Abenteuer Zahnmedizin

Beta-Version des MEDI-LEARN Bereiches für Studienbewerber, Zahnmedizinstudenten und junge Zahnärzte

Welche Reihenfolge ist richtig?

Was war zuerst da? Das Huhn oder das Ei? – an dieser Frage scheiden sich schon seit Jahren die Geister. Auch im zahnmedizinischen Bereich gibt es eine solche Frage. Benutzt man sie Zahnseide vor oder nach dem Putzen?

Hierfür haben Forscher aus den Vereinigten Staaten eine Crossover-Studie mit 25 Zahnmedizinstudenten durchgeführt, die in zwei Gruppen aufgeteilt waren. Eine Gruppe hat vor dem Putzen die Zahnseide genutzt und die andere Gruppe nach dem Zähneputzen.

Die Forscher konnten herausfinden, dass die Plaque besser reduziert werden konnte, wenn die Zahnseide vor dem Putzen genutzt wurde. Als Gründe gaben sie an, dass die Zahnseide entsprechende Bakterien und andere Ablagerungen zwischen den Zähnen löst und das folgende Putzen,  in Kombination mit dem Spülen mit Wasser, den Mund weiter von entsprechenden Partikeln befreit. Zudem zeigt die Studie weiterhin, dass das Fluorid aus der Zahnpasta so deutlich besser im Mund verblieb.

Also ist das eindeutige Ergebnis der Studie, dass der Gebrauch von Zahnseide vor dem Zähneputzen erfolgen sollte. Allerdings wissen wir, dass jeder Zahnarzt froh ist, wenn die Patienten überhaupt zur Zahnseide greifen.

Fatemeh Mazhari, Marzie Boskabady, Amir Moeintaghavi, Atieh Habibi, The effect of toothbrushing and flossing sequence on interdental plaque reduction and fluoride retention: A randomized controlled clinical trial, in: Journal of Periodontology, Vol. 89, Issue 7, July 2018, first published: 9 May 2018

https://m.youtube.com/watch?v=TXbEkBI1fO0

Einen Kommentar schreiben


WordPress SEO fine-tune by Meta SEO Pack from Poradnik Webmastera