PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hammerexamen F2019



Seiten : [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27

Bonnerin
11.11.2018, 12:25
Hallo zusammen,

ist hier noch wer vermutlich beim Frühjahrsexamen 2019 dabei?
Wenn ja könnten wir uns auf die Suche nach einem kreativeren Thread-Titel machen. XD

Christina95
12.11.2018, 19:41
Hallo :-winky

Ich bin dabei.

Zaphir
13.11.2018, 12:53
Mal ne blöde Frage:

Was mach ich, wenn ich meine letzte Prüfung 3 Tage vor der Nachreichefrist der Scheine habe? :-((

davo
13.11.2018, 20:11
Dann musst du hoffen, dass die Ergebnisse schnell rauskommen :-p

Wenn das eine Prüfung ist, die regulär im 6. klinischen Semester stattfindet, würde ich mir keine Sorgen machen. Wenn es eine Prüfung aus einem früheren Semester ist, bist du wahrscheinlich auf goodwill angewiesen. Du kannst dich ja mal beim entsprechenden Sekretariat erkundigen was die dazu sagen... hängt natürlich auch davon ab ob mündlich oder schriftlich, wie schnell bei euch normalerweise die Ergebnisse rauskommen, usw.

pashtunwali
15.11.2018, 11:38
hello, ich bin auch mit an board :D

schreibt ihr noch klausuren oder alle schon scheinfrei?

Christina95
15.11.2018, 20:56
Ich hab noch 7 Klausuren vor Weihnachten :-? Dann bin ich, wenn alles gut geht, scheinfrei:D

Wie ist es bei dir?

pashtunwali
15.11.2018, 21:10
wow 7 viel glück!
hab noch 2

Luffy123
19.11.2018, 16:04
Hey,
mal ne Frage, die immer und immer wieder auftaucht: Mit was werdet ihr lernen? Amboss? Endspurt?
Ich bin ehrlich gesagt nicht so der Freund von Lernen am PC, da ich etwas oldschool bin und von Digitalisierung und Lernen wenig halte. Nichtsdestotrotz könnte ich mir vorstellen das ein oder andere Thema nachzulesen auf Amboss. Kreuzen wird natürlich dann am PC sein, mit Thieme oder Amboss, wobei ich da Thieme fast schon favorisiere, aufgrund der ausführlicheren Erklärungen.

Atya
19.11.2018, 21:50
Luffy mit was hast du das ganze Studium gelernt?
Wenn Endspurt bleib dann bei Endspurt. Ich denke beide decken die relevante Inhalte und Themen für STEX.

ich habe mit AllEX gelernt (kostet viel weniger im Vergleich zum Endspurt) und mit Amboss als Ergänzung und war zufrieden mit dem Ergebnis!!!!!!

Luffy123
20.11.2018, 23:14
@Atya
Für Innere hatte ich eigentlich immer mit dem Herold und unseren Vorlesungsfolien gelernt, wobei ich dabei Kapitel aus dem Herold zusammengefasst hatte und mit "funny facts" aus den VL ergänzt. Klinische Pharma hatten wir an unserer Uni mehr als ausführlich auf Basis der aktuellen Leitlinien und teilweise mit funny facts aus Cochraine-Studien. Daneben war Mikrobiologie und Humangenetik gut und Anspruchsvoll.
Was die anderen Fächer anbelangt, so war es eine Mischung aus Altfragen und VL, die teils entweder sehr oberflächlich waren oder doch spezielle Themen geprüft hatten, wofür ich dann mit Endspurt gelernt hatte, um einen Überblick über die relevanten Krankheiten zu bekommen, aber da fand ich viele Themen nicht so gut. So gibt es wiederum manche Themen bei Amboss, die richtig gut sind und z.T. nichtmal so detailiert im Herold stehen, wie z.B. polyzystische Nierenerkrankungen.
Aber wie sagt man so schön: "Man sieht den Wald vor lauter Bäumen nicht" und ich denke, dass ich die kleinen Fächer mit Endspurt lernen werde und für die großen Fächer (Innere, Neuro, Pharma) meine alten Skripte rausgraben werde und mit einigen "funny facts" ergänze, sofern die Zeit reichen sollte.

Rahmspinat
21.11.2018, 08:17
@Atya
Für Innere hatte ich eigentlich immer mit dem Herold und unseren Vorlesungsfolien gelernt, wobei ich dabei Kapitel aus dem Herold zusammengefasst hatte und mit "funny facts" aus den VL ergänzt. Klinische Pharma hatten wir an unserer Uni mehr als ausführlich auf Basis der aktuellen Leitlinien und teilweise mit funny facts aus Cochraine-Studien. Daneben war Mikrobiologie und Humangenetik gut und Anspruchsvoll.
Was die anderen Fächer anbelangt, so war es eine Mischung aus Altfragen und VL, die teils entweder sehr oberflächlich waren oder doch spezielle Themen geprüft hatten, wofür ich dann mit Endspurt gelernt hatte, um einen Überblick über die relevanten Krankheiten zu bekommen, aber da fand ich viele Themen nicht so gut. So gibt es wiederum manche Themen bei Amboss, die richtig gut sind und z.T. nichtmal so detailiert im Herold stehen, wie z.B. polyzystische Nierenerkrankungen.
Aber wie sagt man so schön: "Man sieht den Wald vor lauter Bäumen nicht" und ich denke, dass ich die kleinen Fächer mit Endspurt lernen werde und für die großen Fächer (Innere, Neuro, Pharma) meine alten Skripte rausgraben werde und mit einigen "funny facts" ergänze, sofern die Zeit reichen sollte.

Würde mich garnicht wirklich auf zuviel Literatur versteifen, sondern nur auf das, was explizit auf das IMPP zugeschnitten ist. Du wirst sicher merken, dass das IMPP oft Dinge fragt, die im Studium stiefmütterlich oder sogar garnicht wirklich behandelt wurde. Ob das jetzt Endspurt oder Amboss ist, ist dir überlassen. In jedem Fall reichen beide locker selbst ohne großes Vorwissen für eine 2 aus, wenn du entsprechendes Vorwissen hast, ist (bzw. war mMn bei H18 der Fall) auch die 1 drin.

pashtunwali
10.12.2018, 14:14
Das wars ???? Wo sind die ganzen anderen F19 Schreiber ????

expredator
19.12.2018, 16:50
Bin da, wer noch.

pashtunwali
04.01.2019, 22:03
naja dann sind wir wohl alle xD wie läufts denn so bis jetzt bei euch?

Denmasterflex
06.01.2019, 15:11
Bin auch dabei, habe aber mega die Prüfungsangst :-S Bin beim letzten Mal (->F18, H18 nicht teilgenommen, da Krankheit) wegen 1-2% durchgefallen, hatte aber auch nur die Hauptfächer gelernt aus Zeitdruck. Will es jetzt anders machen, habe zwar noch 2 Versuche, aber das Kopfkino lässt sich einfach nicht abschalten und ich hab echt Schiss :-heul

Meerrettichperoxidase
07.01.2019, 13:06
:-winky Hallo! :)

Denmasterflex, das ist ja ärgerlich, dass du vor einem Jahr so knapp durchgefallen bist. Kann verstehen, dass dich das verfolgt. Andererseits könnte es dir doch auch Mut machen, dass du letztes Mal trotz magerer Zeit für die Vorbereitung nur so knapp am Ziel vorbeigeschlittert bist. Wenn du diesesmal mit genug Ruhe und Struktur an die Vorbereitung gehst, dann klappt es doch ganz sicher. :-)

Zum Thema Literaturauswahl, mir reicht Amboss völlig. Auf mehr hab ich auch gar keine Lust :-)) Mir liegt nur dieses ewige eintönige einsame Lesen am PC nicht. Fürs Physikum hatten wir an der Uni einen Kurs für alle zur Vorbereitung und das lag mir viel mehr als Sachen nur zu lesen. Da hatte ich richtig Spaß dran (darf man ja eigentlich nicht laut sagen...).

Denmasterflex
07.01.2019, 18:18
:-winky Hallo! :)

Denmasterflex, das ist ja ärgerlich, dass du vor einem Jahr so knapp durchgefallen bist. Kann verstehen, dass dich das verfolgt. Andererseits könnte es dir doch auch Mut machen, dass du letztes Mal trotz magerer Zeit für die Vorbereitung nur so knapp am Ziel vorbeigeschlittert bist. Wenn du diesesmal mit genug Ruhe und Struktur an die Vorbereitung gehst, dann klappt es doch ganz sicher. :-)

Zum Thema Literaturauswahl, mir reicht Amboss völlig. Auf mehr hab ich auch gar keine Lust :-)) Mir liegt nur dieses ewige eintönige einsame Lesen am PC nicht. Fürs Physikum hatten wir an der Uni einen Kurs für alle zur Vorbereitung und das lag mir viel mehr als Sachen nur zu lesen. Da hatte ich richtig Spaß dran (darf man ja eigentlich nicht laut sagen...).

Vielen Dank! Ja ich versuche nicht an die 2-3 Fragen zu denken, die mir gefehlt haben, sondern an die 59%, die ich richtig hatte. Hoffe dass es nur besser werden kann, durch ordentliches Lernen :-lesen
Ich habe positives über meditricks.de gehört. Sie sollen nebenbei auf dem Weg zur oder von der Bib oder vorm Schlafengehen ganz gut zum Inhalte wiederholen und verinnerlichen sein.

Ich finde den Zugang für 15,-€ für 30 Tage aber etwas teuer. Wenn man aber z.B. zu dritt zusammenlegen könnte, würde man nur noch 5€ zahlen :-winky
Interessenten könnten mir ja mal eine PN schreiben :-oopss

pashtunwali
08.01.2019, 10:53
denke auch, dass du positiv denken solltest!
dieses mal schaffst du es ganz sicher, da du ja nun mehr zeit zum ausführlichen lernen hast!
und zu den meditricks, denke ich, dass sich da jeder cent lohnt, vorausgesetzt man ist ein visueller lerner!

Kurczak49
08.01.2019, 15:25
Hallo, bin auch beim HEX im April dabei :knuddel:
Wie kreuzt ihr denn momentan so?
Ich bin bei Tag 16 und kreuze meist so zwischen 70-80 %. :confused:

pashtunwali
08.01.2019, 18:46
ja das klingt doch ganz gut für tag 16