PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Was tun mit dem Schwurbel im Gesundheitswesen?



Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 [15] 16 17

habichnicht
23.01.2021, 08:58
Neulich kam in meiner lokalen Tageszeitung eine Leserzuschrift zum Thema COVID-19/SARS-CoV-2 mit Inhalten, die man aus „Querdenker“kreisen kennt. Google hat mich dann über die Tätigkeit der Verfasserin aufgeklärt: Sie ist Bachblütenberaterin.

Heute steht in dieser Zeitung wieder ein Leserbrief mit den aus diesen Kreisen bekannten Argumenten gegen den Lockdown und gegen die aktuellen Impfungen.

Und was sagt Google über die Verfasserin? Sie ist Tierhomöopathin.

Auszug aus ihrer Preisliste:
Erstanamnese bei einem Hausbesuch bei Hund, Katze oder Pferd: 100-130 € + Fahrtkosten
Erstanamnese bei anderen Tieren: 60-90 Euro + Fahrtkosten
Folgebehandlungen– auch online: 20 Euro/15 Minuten

Dooly
23.01.2021, 10:15
Hahaha, die wollten ihren Leserbrief bestimmt als kostenlose Werbung für sich nutzen. Frag mich in dem Zusammenhang ob pseudowissenschaftliche Behandlungen aktuell erlaubt sind? Weiß das jemand?

h3nni
24.01.2021, 16:22
Heute hat meine Mutter ein Video zu Vit d gegen covid bekommen. wundermittel, Impfung hat Nachteile im Vergleich, D hilft gegen alles, hohe Spiegel sind gut.

Wenn man sich ein paar Studien anschaut aus Altersheimen oder so bringen die so miese studiendesigns und alle schreiben "further studies needed", aber es wird schon als Erfolg verkauft... Außer die aus Heidelberg, wo ein Heidelberger einem anderen Heidelberger einen tollen comment schreibt, wie toll die Studie ja sei.

Ach, und kauft übrigens mein Buch und den Zugang zu meiner online Plattform.

Thomas24
28.01.2021, 17:31
Neulich kam in meiner lokalen Tageszeitung eine Leserzuschrift zum Thema COVID-19/SARS-CoV-2 mit Inhalten, die man aus „Querdenker“kreisen kennt. Google hat mich dann über die Tätigkeit der Verfasserin aufgeklärt: Sie ist Bachblütenberaterin.

Heute steht in dieser Zeitung wieder ein Leserbrief mit den aus diesen Kreisen bekannten Argumenten gegen den Lockdown und gegen die aktuellen Impfungen.

Und was sagt Google über die Verfasserin? Sie ist Tierhomöopathin.

Auszug aus ihrer Preisliste:
Erstanamnese bei einem Hausbesuch bei Hund, Katze oder Pferd: 100-130 € + Fahrtkosten
Erstanamnese bei anderen Tieren: 60-90 Euro + Fahrtkosten
Folgebehandlungen– auch online: 20 Euro/15 Minuten

Ist ja eigentlich recht preisgünstig. Für so eine qualifizierte Bachblütenberaterin :-)
Hier hab ich 5 Euro sind aber D20 verschüttelt, äh, potenziert in nem Becher, nehmen Sie die auch?

tarumo
02.02.2021, 13:33
Hier hab ich 5 Euro sind aber D20 verschüttelt, äh, potenziert in nem Becher, nehmen Sie die auch?

Bei dieser Sache und auch in Anbetracht der empfohlenen "Nichtschüttelung" von mRNA-Impfstoffen, frage ich mich immer, wie sowas transportiert wird. Das Präparat wird doch manchmal schon beim Hersteller "verschüttelt" , dann verschickt, in diversen Paketzentren hin-und hergeworfen und durch die Gegend gefahren, dann ist zwar die Verdünnung noch die gleiche, aber die Verschüttelung nicht mehr. Und für das Ausgangspräparat gilt ja sinngemäß das gleiche. Vielleicht kann mich ja jemand aufklären?

h3nni
02.02.2021, 23:22
Naja, Globuli sind fertigarzneimittel, in denen die Info fix gespeichert ist.

Bei Dilutionen wird die Sache spannend: die sind in der Lieferkette bis zum Rand der Flasche gefüllt, sodass keine weitere Verschüttelung erfolgt. Davon soll man bei erstem Gebrauch einige Tropfen verwerfen und danach mit einigen Schüttlern nochmal eine Aktivierung vor Ort durchführen.

Wichtig ist allerdings, die Distanz von Handy zu Globuli zu beachten, deswegen nicht in die selbe Hosentasche packen, das interferiert wohl mit den Infos.

h3nni
02.02.2021, 23:24
Zur Klarstellung: Absätze 2 und 3 habe ich so in meiner Hausarztfamulatur in einer großen Gemeinschaftspraxis gehört, zu der auch 2 Homöopathen zählen. Leider durfte ich bei den Anamnesegesprächen kategorisch nie dabei sein, sei wohl zu indiskret,wenn da zusätzlich jemand dabei sei.

WackenDoc
05.03.2021, 22:25
Der bekannte Schwindelarzt ist übrigens nach eigenen Angaben in einem afrikanischen Land untergetaucht.

Shizr
06.03.2021, 11:44
Das tut mir leid für dieses afrikanische Land.

epeline
06.03.2021, 13:34
Der bekannte Schwindelarzt ist übrigens nach eigenen Angaben in einem afrikanischen Land untergetaucht.

Nicht nur der....
Also abgetaucht. Die verqueren "Anführer" verstreuen sich in alle Welt und lassen sich von ihren bescheuerten Anhängern noch durch Spenden das Leben finanzieren

Feuerblick
06.03.2021, 13:43
Wollte ich auch grad ergänzen. Und die querdenkenden Anhänger merken es vor lauter Brett vorm Kopf nicht.
Besonders spannend allerdings sind die Länder, die diese Typen gewählt haben. Nachdem sie ja hier schon vor Corona-Diktatur sprachen, sind sie nun in der Türkei, in Thailand... und so... Selbsterfahrung - SO WICHTIG! :-))

epeline
06.03.2021, 14:09
Naja, die ganzen Influenzer sind ja auch in Dubai, weil man in Deutschland so "eingeschränkt" ist ;-)

Nein, eigentlich wegen der fehlenden Einkommenssteuer. Aber so klingt es doch viel besser und sympatischer....

Wird bei den Verquerdenkern ähnlich laufen

Feuerblick
17.03.2021, 16:58
Ich habe heute die Entität „Genickgelenksinstabilität“ kennengelernt. Damit kann man offenbar von wackelnden Ohren bis zum Schweißfuß alles erklären. Auch MS, M. Crohn, Colitis ulcerosa und vieles mehr. Sachen gibts....

Muriel
17.03.2021, 20:10
Und zu dem Antrag auf wasweißich hast du dann geknickt und ihn ganz (in)stabil auf die Ablage P geleng(k)t? :-))

Feuerblick
17.03.2021, 20:16
Ich habe mich köstlich amüsiert, psiram konsultiert, mich noch mehr amüsiert und dann ein höfliches Nööööööö formuliert. :-))

Relaxometrie
17.03.2021, 20:30
Ich habe mich köstlich amüsiert, psiram konsultiert, mich noch mehr amüsiert und dann ein höfliches Nööööööö formuliert. :-))
:-))
Was wollten die denn bezahlt haben?


Und noch eine Frage, die mir gerade einfällt: Bisher dachte ich -wohl ahnungslos und naiv-, dass man beim MDK Fälle aus seinem eigenen Fachgebiet bearbeitet. Aber irgendwie ist das eher unrealistisch, merke ich gerade selbst.
Vermutlich ist es so, dass man wahrscheinlich die Fälle, die das eigene Fachgebiet betreffen, auf jeden Fall zugeteilt bekommt. Aber auch Fälle aus allen anderen Fachbereichen bekommen kann?

Feuerblick
17.03.2021, 20:33
Genau so ist es. Eigenes Fachgebiet ist Pflicht, alles andere bekommt man auch, ABER im Zweifelsfall immer in Rücksprache mit dem jeweiligen Facharztkollegen. Vieles ist ja keine Hexerei in der Medizin und in der Sozialmedizin schon gar nicht.

Relaxometrie
17.03.2021, 20:37
Vieles ist ja keine Hexerei in der Medizin und in der Sozialmedizin schon gar nicht.
Weil Ihr erstmal alles ablehnt und dann auf Widerspruch wartet? :-))

Feuerblick
17.03.2021, 20:39
Das wäre ja einfach. :-))
Nee, aber Grundlagen hat ja jeder und den Rest kann man lernen.

Relaxometrie
17.03.2021, 20:40
Ok :-)