PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Was tun mit dem Schwurbel im Gesundheitswesen?



Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 [9] 10 11 12 13 14 15 16 17

Sebastian1
07.11.2019, 19:06
Wer ist eigentlich noch aus Bayern und will jetzt auswandern? Landtag hat positiv über 400k€ für eine Studie zur Wirksamkeit der Homöopathie zur Vermeidung von Antibiotika-Resistenz abgestimmt... :(

Japp, das ist echt zum :-kotz

Relaxometrie
07.11.2019, 19:41
Wer ist eigentlich noch aus Bayern und will jetzt auswandern? Landtag hat positiv über 400k€ für eine Studie zur Wirksamkeit der Homöopathie zur Vermeidung von Antibiotika-Resistenz abgestimmt... :(

WHAT THE FU#%..........das darf nicht wahr sein.
Was sollen Globuli deren Meinung nach denn eventuell bewirken? Man knallt einfach in jedes Nutztier und am besten in alle Menschen ständig Antibiotika, garniere diese mit Globuli und im Ergebnis gibt es keine Resistenzen mehr? Nobelpreisverdächtig!!! :-wand:-wand:-wand:-keule:-keule:-keule:heul::heul::heul:

Muriel
07.11.2019, 19:45
Wahrscheinlich testen sie dann bei so Dingen wir grippaler Infekt oder so. Selbstlimitierendes Gedöns oder viral oder so, wo AB eh nix bringen und man mit Abwarten auskommt. Da "wirken" die D3637383 dann perfekt und das AB hat keinen Vorteil.

Relaxometrie
07.11.2019, 19:47
Es ist UNFASSBAR, dass dieser Homöopathie-Bull$hit unausrottbar zu sein scheint.

tarumo
08.11.2019, 09:43
Es ist UNFASSBAR, dass dieser Homöopathie-Bull$hit unausrottbar zu sein scheint.

Es wundert nicht wirklich, hat MP Söder doch gerade die "Grüne Welle" entdeckt und biedert sich schon mal an einen zukünftigen Koalitionspartner an. Wer in Bayern wohnt, kann solches Verhalten doch zukünftig einfach an der Wahlurne abstrafen.

h3nni
08.11.2019, 10:54
Aber wen? Ich finde weder AfD noch SPD allzu attraktiv.

Kandra
08.11.2019, 13:09
Die Partei, denn sie ist sehr gut.

Heerestorte
08.11.2019, 14:12
Die Humanisten finde ich recht gut.

tarumo
08.11.2019, 15:50
Die PARTEI ist sehr gut, es ging aber nicht um das Europaparlament. Immerhin haben drei von sechs Fraktionen gegen diesen Antrag gestimmt. Solange man aber meint, irgendwas nicht wählen zu können oder "weiter so" oder "schon immerso gewählt" zu wählen, obwohl man mit dem Ergebnis nicht einverstanden ist, dann sollte man auch hinterher nicht meckern.
Erinnert mich ein wenig an die Diskussion um den Austritt aus homöopathiefördernden Kassen ein paar Seiten weiter vorne, wo von ca. 40 Kassen keine dem Schreiber so recht " gefallen" hat...und man lieber weiterhin einen ordentlichen Anteil seines Einkommens in dubiose Schwurbelkanäle umleiten läßt...

Kandra
08.11.2019, 18:47
Die PARTEI ist sehr gut, es ging aber nicht um das Europaparlament. Immerhin haben drei von sechs Fraktionen gegen diesen Antrag gestimmt. Solange man aber meint, irgendwas nicht wählen zu können oder "weiter so" oder "schon immerso gewählt" zu wählen, obwohl man mit dem Ergebnis nicht einverstanden ist, dann sollte man auch hinterher nicht meckern.
Erinnert mich ein wenig an die Diskussion um den Austritt aus homöopathiefördernden Kassen ein paar Seiten weiter vorne, wo von ca. 40 Kassen keine dem Schreiber so recht " gefallen" hat...und man lieber weiterhin einen ordentlichen Anteil seines Einkommens in dubiose Schwurbelkanäle umleiten läßt...

zwei der drei Parteien, die gegen den Antrag gestimmt haben sind für mich unwählbar und die dritte ist die SPD ^^ Ich meckere nicht, sondern wähle dann das nächste Mal einfach eine Alternative, ist kein Problem für mich.

WackenDoc
16.11.2019, 21:06
Heute auf der Impfgegnerdemo in Düsseldorf eine Ärztin, die so vielen Kindern wie möglich Bescheinigungen ausstellen will, dass sie Kontraindikationen gegen Impfungen haben.
Die betreibt aber auch eine homöopathische Privatpraxis, SChwerpunkt Kinder und bietet da auch Bioresonanz an.

Choranaptyxis
17.11.2019, 09:04
Artikel (https://www.zeit.de/campus/2019-11/homoeopathie-die-gruenen-streit-tim-demisch-mitglied)zum Antrag gegen Homöopathie beim Grünen-Parteitag.
Der im Artikel genannte Arzt, der einen Gegenantrag eingereicht hat (also pro Homöopathie), halt nich nur super Vorträge (https://www.gesundheitsforum-heidenheim.de/DE/20/aTermine.htm) (Ironie aus), sonder ist wohl mit seiner Praxis auch noch eine Lehrpraxis (https://www.gaed.de/index.php?id=173&no_cache=1&tx_doctorsearch_pi1[view]=profil&tx_doctorsearch_pi1[name]=Dr.%20med.%20Ulrich%20Geyer&tx_doctorsearch_pi1[page]=2&tx_doctorsearch_pi1[uid]=11173&tx_doctorsearch_pi1[region]=BW)....

Seit aber bei mir an der Uni in einem Wahlfach, das eigentlich laut Beschreibung ein 1-wöchiger U-Kurs ist, laut Aussage eines teilnehmenden Kommilitonen ca. 50% Schwurbel war, Bsp. 30min Hand auf Kopf legen, um Gehirnströme zu fühlen, ist bei mir Lehrpraxis oder an der Uni kein Qualitätskriterium mehr...

Choranaptyxis
18.11.2019, 20:16
Mal wieder etwas zum Thema Impfen und Co (https://www.facebook.com/notes/denn-sie-wissen-nicht-was-sie-tun-impfgegner-spenden-f%C3%BCr-impfaktionen/pseudo-kinder%C3%A4rzte-und-die-service-w%C3%BCste-sachsen/953814498332627/).
Da werden dann vermutlich auch einige Befreiungen für die Impfpflicht ausgestellt. Traurig ��

WackenDoc
14.12.2019, 09:06
Wie kommt eine Krankenkasse auf die Idee, Zell-Check im Rahmen von Screeningaktionen anzubieten???? Solche Angebote würden aber angeblich immer vorher von Experten auf Evidenz und Seriosität geprüft.
Arghhhhh.
https://www.psiram.com/de/index.php/Oligoscan

Sie wollen nach meinem Hinweis nochmal kritisch prüfen. Bin mal gespannt, was dabei raus kommt. Das war aber echt ein Zufall, dass ich es mitbekommen habe.

Espressa
14.12.2019, 09:35
Laut dieser Prüfung auf Evidenz ist auch das Glaukomscreening mit tensiomessung oder HRT nicht empfehlenswert. (Aus dem Grund bleibt es auch Igel.) wundert mich fast dass denen anderes dann so durchrutscht.

Feuerblick
14.12.2019, 09:46
*schulterzuck* Der IGeL-Monitor hat in 2012 die Gabe von Bachblüten als eher positiv bewertet... bringt zwar nix, schadet aber auch nicht. Während das Glaukomscreening ja potentiell schaden kann. Seither gebe ich auf irgendwelche Evidenz-Prüfungen nix mehr.

WackenDoc
14.12.2019, 10:24
Achso- es sollten wohlgemerkt nicht die Kosten bei Ärzten dafür erstattet werden. Die KK müssen ja Geld für Prävention ausgeben. Dafür arbeiten sie oft mit Firmen zusammen und machen da Messaktionen, bieten Rückengymnastik an etc.. Meist sind es Nicht-Mediziner, die dann Messungen durchführen. Bekannt ist z.B. die Medi-Maus zur Ausmessung der Wirbelsäule.

Zell-Check wäre insofern attraktiv (wenn es denn funktionieren würde), dass ein geschulter Anbieter ohne Arzt, ohne Blutentnahme Messungen anbietet und der Patient/Proband dann mit den Werten zum Arzt gehen kann. Mal davon abgesehen, dass die meisten angeblich gemessenen Werte selbst wenn sie stimmen würden, keine echte Relevanz haben. Bei den üblichen HP, die das anbieten, werden ja im gleichen Atemzug die entsprechenden Nahrungsergänzungsmittel vertickt bzw. die angeblich gemessenen Schadstoffe ausgeleitet- in diesem Fall mit der KK soll das aber ausgeschlossen sein. Also nur Messung und dann ab zum Hausarzt.
DAS wiederum belastet das ganze System zusätzlich, weil dann Menschen mit vermeintlichen Mängeln oder Belastungen beim Hausarzt auftauchen und da Ressourcen verbraten.

h3nni
10.01.2020, 18:18
Habe heute von einem Kryotherapie-Anbieter in meiner Heimatstadt gelesen. Inklusive "Höhentraining", aber ohne Druckkabine, sondern mit unterschiedlichen FiO2 mittels Maske. Und Kryolipolyse usw. Keinerlei Evidenz, riesige Disclaimer, aber es kommen anscheinend genug Leute.
Wieso studiere ich eigentlich Medizin, wenn man auch so einfach Geld verdienen kann?

WackenDoc
10.01.2020, 20:34
Zur Zeit ist geistige Wirbelsäulenaufrichtung DER heisse Schei*. Wenn du es richtig drauf hast, gründest einfach ein Sektenzentrum und bietest Kurse für "Heiler" an.

Und ich Depp sag meinen Patienten, sie sollen Gymnastik machen.

Relaxometrie
24.01.2020, 18:00
Puh.....heute war ich in einer Apotheke und wollte mich erkundigen, was es für Handcremes gibt. Die normalen Cremes, die es im Supermarkt/ in Drogeriemärkten gibt, haben bei meinen vertrockneten, prä-neurodermitischen Händen kaum Wirkung, so daß ich jetzt mal eine ordentliche Basispflege etablieren möchte.
Die Dame (PTA) wusste weder, was eine Wasser-in-Öl-Emulsion ist, noch konnte sie in ihrem PC nachgucken, was für Wasser-in-Öl-Präparate es gibt. Die Beratung ging nicht darüber hinaus, daß sie mir eine Creme aus dem Regal zeigt und sagte, daß die ganz toll sei.
Eine Creme, die ich gerne kaufen wollte (da ich sie vorher recherchiert hatte und für sinnvoll halte), hätte bestellt werden können, wurde aber mit den Worten "Ohhh, da ist Kortison drin." schlecht geredet. Tja.....nicht mal lesen kann die Gute....denn in der Creme ist kein Kortison enthalten. Da ich aber tatsächlich zusätzlich noch eine kortisonhaltige Creme kaufen wollte, habe ich diesen Gedanken dann verworfen, weil ich keine Lust mehr auf irgendeine "Beratung" hatte.
Passend zu dem ganzen Szenarion hing ein riesengroßes Plakat an bestens sichtbarer Stelle, auf dem "Homöopathie für Ihre Lieblinge" (also für die Haustiere) beworben wurde.
Nachdem ich heute eher aus Mitleid eine Cremetube gekauft habe, werde ich diese Apotheke nie wieder betreten.