PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tag 2 A54/B81 - Peak-Flow-Messung



cpd97
31.10.2019, 18:56
Hallo liebe angehende PJ-Studenten,

Ich weiß, M2 ist abgehakt, die Lösungen und Ergebnisse sind da, der Drops ist gelutscht. Daher stelle ich dieses Thema auch nur aus akademischem Interesse zur Diskussion:

Gefragt war nach der Untersuchung, die bei einem 49 yo Nichtraucher mit seit Monaten progredienter Dyspnie, bds abgeschwächtem AG und Giemen die am wenigsten der Differentialdiagnostik dienliche Untersuchung sei.

Sowohl 90% der Studenten als auch die Dozenten von Medi-Learn haben sich für Antwort E (Messung des abgeatmeten NO) entschieden, das IMPP wollte aber auf Antwort D (Peak-Flow-Messung) hinaus. Vllt liest das hier ja einer der 3% die laut der Auswertung richtig gekreuzt haben und klärt mich auf, warum D die richtige Antowrt ist, ich möchte nicht dumm sterben :-???

Leonoraimwunderland
31.10.2019, 21:41
https://flexikon.doccheck.com/de/FeNO

Ich hab das auch nicht gewusst...hab gerade aber ein bisschen nachgelesen. Die Peak-Flow-Messung ist wohl eher was zur Verlaufsbeurteilung, nicht aber zur Diagnosestellung geeignet.

McLaren422
31.10.2019, 23:35
ach ich freu mich darauf, das Examen nochmal im Amboss zu kreuzen. Dann wirds richtige Antworten geben, die nur 3% angekreuzt haben... Gibts dann nen Hammerindex von 6 Hämmern? Müsste Amboss jetzt nach unserem Examen eigentlich einführen :D

Ja panisch
01.11.2019, 08:47
HahaXD
ich bin auch auf viele Kommentare gespannt und wie Amboss im Prinzip erklärt, warum unsere Anfechtungen nicht korrekt waren :-D