PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Studienort für Zahnmedizin



flopipop
27.12.2003, 02:34
Hallo, Leute.
Welchen Studienort würdet Ihr mir für das Zahnmedizin-Studium empfehlen bzw. abraten?
Stimmt das, das es in Berlin viel einfacher ist, zu studieren, als in NRW? Und dass es in Münster oder Köln fast unerträglich ist?
Danke.

Smibo
27.12.2003, 03:26
Köln......ja da hört man einiges :-))

Aber ich denke die Kölner können mehr zu sagen.....

ZMEDI
05.01.2004, 19:29
als köln-nachbar (bonn) sage ich nur, dass es so einige gibt, die aus köln flüchten und bei uns "asyl" suchen...

flopipop
06.01.2004, 12:06
und was erzählen die "Asylanten" über ihre Motive der Flucht?

LayLow
24.03.2004, 18:39
Also ich habe in Berlin die Vorklinik gemacht. Das war alles andere als leicht und angenehm. Kann mir nicht vorstellen wie es in Köln noch härter sein soll!

flopipop
25.03.2004, 00:41
Was war denn genau schwer? Woran könnte man scheitern?

LayLow
25.03.2004, 18:34
Am schlimmsten waren die praktischen Kurse. Die Arbeiten werden größtenteils nach Sympathie bewertet. Ich hatte zwar immer Glück aber manche wurden ganz schön fertig gemacht. Außerdem ist Biochemie an der FU ne richtige Hürde. Aber ich denke fast jede Uni hat irgendein Fach welches besonders hart ist...in Freiburg z.B. ist es Physiologie. Lernen musst du halt überall viel, gerade für Zahnmedizin.

medibear
26.03.2004, 12:54
Also ich kann nur von einem Studienort abraten: MAINZ! Hier wirst Du ab dem 1. Semester dermaßen geknechtet, dass ist der absolute Hammer. Gleich zu Beginn TPK, dazu Physik und Chemie-Praktikum + Termi! Zusätzlich VL's in Anatomie, Bio, Chemie, Physik und der Zahnheilkunde.

Definitiv würde ich von Mainz abraten!

medi

Westernwooder
11.05.2004, 21:28
tach!

@medibear studierst du in mainz?

wollte mich eigentlich dieses ws in mainz bewerben.

hast mir angst gemacht. soll ich woanders hin?

gruß wooder

dent
16.05.2004, 13:11
HI!

Das Zahnmedizinstudium ist von uni zu uni unterschiedlich. Über Berlin kann ich wenig sagen. Freiburg ist sehr stressig, Bonn ist nicht einfach wegen nicht genügenden Studienplätze und Köln ist eine echte Katastrophe!!! Die Osi-Uni's haben einen guten Ruf!
Viel Glück! :-))

Cora 75
17.05.2004, 00:36
ich kann dir zu jena raten, hier herrscht eine recht angenehme atmosphäre, zwischen studenten und dozenten, UND was auch sehr für jena spricht ist, dass man sich hier keine winkelstücke, artikulatoren nd solche sachen kaufen muß, man bekommt sehr viel gestellt teilweise auch die materialien, was das studium hier sehr erschwinglich macht
die erstenzwei sem, sind zwar zeimlich hart , viel physik und noch mehr anatomie , aber ist gut machbar
gruß Cora

Nibbler
07.07.2004, 12:07
Ob es an einer Uni leichter oder schwerer ist als sonstwo hängt immer davon ab wen du fragst.
Die HU-Berlin ist (war) in der Vorklinik hart. Die schwierigen Fächer rotieren von Jahr zu Jahr. Biochemie blieb aber konstant das "Bremsfach" schlecht hin.
Nach dem Entschluß die Standorte Mitte (Vorklinik HU) und Virchow (Klinik HU) dicht zu machen verringert sich dein Auswahl auf die FU!
Dort ist die Vorklinik wohl geringfügig leichter, Biochemie aber genauso unberechenbar. Dafür gibst du mehr Geld für Materialien aus!
Wie die Zukunft der Zahnmedizin in Berlin aussieht steht momentan noch in den Sternen, keiner weiß etwas genaues ausser daß nur die Südklinik bleibt.
Schluß der Nordklinik vorraussichtlich 2007, Neuimatrikulation ab sofort nur noch Süd und Vorklinikverlegung ab WS 04/05 auch nach Süd (laut Plan der Planlosen).
Wie es DANN mit der "Schwierigkeit" aussieht wissen wahrscheinlich noch nicht einmal die Profs, Chefs und OÄs.
Übrigens: Greifswald wurde bisher oft empfohlen und Marburg hatte auch oft gute Kritiken!
Wenn du dir nicht sicher bist, geh mal an die Südklinik und frag die Studenten selbst!

die meike
08.07.2004, 17:35
und was ist mit Münster??ist es dort wirklich soo schlimm?!-naja was heisst schon schlimm?
studiert einer von euch vllt in kiel,münster oder freiburg??
mein zvs heftchen liegt vor mir und schreit förmlich abgeschickt zu werden nur ich weiss nicht welche uni ich nehmen soll...
also wenn einer an einer der uni studiert bitte melden!!

Smibo
09.07.2004, 17:04
Hätt ich nochmal die Wahl würd ich auf keinen Fall Zahnmedizin anfangen zu studieren.

Liebe Leute, überlegt es euch echt gut. 10 Semester harte, unfaire Studienzeit und dazu kommen noch die hohen Kosten und die unsichere Arbeitslage.....

flopipop
09.07.2004, 17:18
Was würdest du denn studieren? Ist Humanmedizin oder ganz andere Studienfächer leichter? Die Arbeitslage ist überal mies, also wenn du mir etwas besseres vorschlagen kannst, dann überlege ich's mir gerne noch mal. Aber das Problem ist: es gibt nichts besseres.