PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Herzschrittmacher



ehemaliger_User
20.02.2004, 22:13
Tach Leute,

ich habe einen Schrittmacher seit 2 Jahren und wollte euch daher fragen, ob ich Medizin studieren darf, da mann mit Defis, Kerspintomografie etc. arbeiten muss und ein Schrittmacher- patient, dass bestimmt nicht darf ?



Vielen Dank im vorraus !


MfG
ehemaliger User

morgoth
21.02.2004, 00:58
kommt diese frage nicht etwas spät, da du dein studium bereits angefangen hast? :-))
mfg aus freiburg, morgoth

Pünktchen
21.02.2004, 10:04
hi ehemaliger User :-)


also ich denke am besten wird dir dein Hausarzt oder der dich betreuende Kardiologe Auskunft geben können. Frag doch einfach mal dort nach...


Gruß
pünktchen

ehemaliger_User
21.02.2004, 13:57
nein ich will medizin studieren, habe noch nicht angefangen !

Rico
21.02.2004, 14:16
Dürfen wirst Du's wahrscheinlich schon (ich erinnere mich jedenfalls nicht irgendwo mal angegeben zu haben, daß ich keinen Herzschrittmacher trage, damit ich weiter studieren darf).
Allerdings wird der Zugang zu einigen Fachrichtungen (z.B. eben Radiologie) eben kaum möglich sein.

Da ja für die Zulassung zum Arztberuf die Landesärztekammern zuständig sind, würd ich einfach mal bei der entsprechenden anfragen.

strabobalbulus
21.02.2004, 15:17
studieren darfste doch auf jeden fall, ich würde vor deinen famulaturen/ deinem pj/deiner assistentenstelle aber darauf hinweisen, ansonsten kratzen die schwestern dich vom kernspin ab, wenn du in der radiologie arbeiten willst...;-)

Boergemaus
02.03.2004, 19:18
Ey Mann, wenn die ganze Sache weiterhin immer schlechter wird von wegen Medizinstudium, dann brauch ich wohl auch bald so ein AICD!!!

ehemaliger_User
02.03.2004, 20:16
find´ich nicht lustig über meine KRANKHEIT sich solche blöden Bemerkungen einzufallen :-(
Falls ich das falsch vernommen habe und dir unrecht tue, erkläre mir bitte was du damit meintest!

Pünktchen
02.03.2004, 20:42
@ehemaliger User
Warst du in der Zwischenzeit mal bei deinem Kardiologen oder betreuenden Hausarzt und hast mal nachgefragt?
:-? Interessiert mich nämlich auch mal, was dieser dir rät....

Feuerblick
02.03.2004, 20:44
...und hast du schon mal drüber nachgedacht, daß nicht jeder dumme Spruch ein Angriff auf dich ist, bei dem du gleich hochgehen mußt wie eine Rakete??? :-))

Boergemaus
02.03.2004, 22:48
Sorry, Meister ehemaliger User
Ich wollte mich doch um Gotteswillen nicht darüber lustig machen!
Warum dreht man bei sowas gleich durch?
Ich wollte mich damit nur etwas über das tolle Studiensystem in
Deutschland äußern, bei dem ich halt auf 180 gehen könnte...

also, sei doch nicht sauer, hast wohl falsch verstanden :-blush

Bille11
02.03.2004, 23:03
wegen meiner hörgeräte hat mich noch keiner vom (achgottsotollenundsicherscheissteurem) spiral-ct weggeschupst..
und die kann man SEHEN..

;-)

Rico
02.03.2004, 23:36
Beim CT is das auch eher wurscht (außer man liegt selber drin, weil's nen Haufen Streustrahlung gibt).
Kitzlig wird's beim Kernspin wegen des Magnetfeldes, das so stark ist, daß sich Metalle im Körper erwärmen und Schittmacher reagieren noch dazu mit merkwürdigen Frequenzen.

Bille11
03.03.2004, 10:17
isch wollte ja nur ein beispiel geben.. und da is mir nur das ct eingefallen.. weil das ja sooooo toll sein soll hier inner radiologie.

aber ehrlich. wegen elektronischer anhängsel bin ich noch nirgendwo gebeten worden, nicht mitzumachen.

nur in der bib piept es manchmal in der elektrischen schranke..-)

ehemaliger_User
03.03.2004, 16:01
seitdem ich diesen thread erstellt habe, war ich nicht bei meinem Kardiologen bzw. beim Hausarzt. wenn ich die Antwort darauf bekomme, werde ich dir das mitteilen.

MfG
ehemaliger User

ehemaliger_User
03.03.2004, 16:07
hallo,
ich bin nur sauer geworden, weil ich es hasse verhänselt zu werden. iss schon klar ich habe das anscheinend falsch vernommen :-love .

MfG
ehemaliger User

ehemaliger_User
05.03.2004, 16:22
ich habe der Ärztekammer Hamburg eine Anfrage geschickt und die haben mir gesagt, dass ich Medizin Studieren darf. Ich finde es toll super geil .... und bedanke mich bei Dr. Beelmann

Email der Ärztekammer:
Sehr geehrter Herr ehemaliger User,

in Beantwortung Ihrer anfrage teile ich Ihnen mit, dass ein Schrittmacher kein Hinderungsgrund für den Beginn eines Medizinstudiums darstellt, jedoch für bestimmte medizinische Bereiche Einschränkungen gegeben sind. Dies betrifft sicherlich den Bereich der Radiologischen Diagnostik auf Basis der Magnetresonanztomographie, so dass dieser Ausbildungsbereich nicht von Ihnen praktiziert werden kann. Zur Absolvierung eines Studiums und auch bei Auswahl einer entsprechend geeigneten ärztlichen Tätigkeit ist durch einen Schrittmacher aber durchaus kein absolutes Hindernis für die Erfüllung Ihres Berufswunsches zu sehen. Der Umgang mit Defibrilatoren funktioniert vom Ablauf her so, dass Sie natürlich nicht mit dem Strom direkt in Berührung kommen, sondern entsprechende Isolatoren angebracht sind, so dass auch hier die Funktion Ihres Schrittmachers nicht beeinträchtigt ist.

Ich wünsche Ihnen für Ihre weitere Schulausbildung und Ihren beruflichen Werdegang alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. med. Beelmann

Arzt in der Geschäftsführung
Ärztekammer Hamburg

Pünktchen
05.03.2004, 20:50
@ehemaliger User
da ist doch mal ne korrekte Antwort :-top

Leelaacoo
06.03.2004, 17:05
...jetzt aber mal eine andere Frage:
Was macht ein Radiologe, wenn er einen SM braucht???
Ansonsten: Viel Spaß beim Medizinstudium, ich denke, es gibt auch eine Menge Ärzte, die die eine oder andere "Behinderung" (wobei das jetzt nicht so gemeint ist, du verstehst schon was ich meine, gell??) haben...die sind ja auch nur Menschen und haben das eine oder andere Zipperlein...vielleicht wirst du ja mal Kardiologe???
LG Lee

ehemaliger_User
06.03.2004, 18:46
Hallöööö,


Was macht ein Radiologe, wenn er einen SM braucht???
keine Ahnung, vielleicht dann mit Medikamenten leben oder nicht mehr als Radiologe arbeiten, würde ich mal denken!


...vielleicht wirst du ja mal Kardiologe???

Hast du recht, ich werde mich 100 % in dieser Richtung spezialisieren :-top


es gibt auch eine Menge Ärzte, die die eine oder andere "Behinderung" (wobei das jetzt nicht so gemeint ist, du verstehst schon was ich meine, gell??) haben...
Danke für deine Ermutigung.

MfG
ehemaliger User