PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wo Schädel kaufen?



Jeanny
28.02.2004, 03:59
Hallo zusammen!

Wir haben in Ana im 2. Semester u.a. Thema Kopf und sowohl unser Proff. als auch höhere Semester haben uns geraten, uns einen Schädel zuzulegen, weil es wohl doch das lernen um einiges erleichtert. Ich weiß man braucht nicht umbedingt so ein Teil, aber da ich eher visuell veranlagt bin, habe ich beschlossen, mir so ein Ding zuzulegen. Nur wie kommt man an sowas ran, und woher weiß ich welcher gut ist, genügend Löcher und Rillen und was weiß ich noch alles hat?
Hat jemand einen Tipp für mich wo ich sowas bekomme und wie teuer sowas ist?

danke und gruß,
jeanny

test
28.02.2004, 11:09
Hallo

Also ich habe den Schädel von Novartis, der ist recht günstig gewesen. Allerdings finde ich ist er nicht sehr detailgetreut. Hat zum Beispiel Kindergebiß und nich alle Formanina sind sehr schön dargestellt. Ich glaube die besten sind von 3BScientific oder so. Aber die besten Schädel von denen kosten so 200-300 euro rum. Also wenn du das Geld hast :-)) Ansonsten gabs bei uns auch eine Knochenausleihe in der Uni. Die Schädel, die es dort gab waren leider auch nicht so hervorragend. Du kannst ja erstmal gucken obs bei euch an der Uni nicht sowas gibt.

Turtle
28.02.2004, 11:55
Hi,
schau mal unter www.galaxymed.de - die bieten einen einfachen Schädel für 57.90 Euro an (3-teilig). Den habe ich auch benutzt und der langt sicher auch. Natürlich wird man vergebens nach der GLASER-Spalte oder sowas suchen... Die wichtigsten Löcher sind aber alle drin. Nix für Liebhaber, aber preiswert.
Auf alle Fälle empfehle ich aber, sich einen Schädel für Kopfanatomie auszuleihen. Das ganze ist ohne sehr unanschaulich. Also wenn nicht kaufen (ist ja nicht soooo billig), dann auf jeden Fall einen leihen.
Vielleicht ist bei ebay ein gebrauchter billig abzugeben?

Kackbratze
28.02.2004, 13:57
Bei Lehmanns gibts auch Schädel.
ich weiss aber nicht, wie teuer die sind und wie gut die sind.....

Patella
28.02.2004, 19:34
Ich hab mir in der Uni einen Schädel ausgeliehen, es gibt da auch verschiedene Varianten, mit eingezeichneten Gefäßen, oder ohne, mit aufgeschnittenem Unterkiefer incl. Blutversorgung der Zähne, oder ohne...
Eure Uni hat bestimmt auch Leih-Schädel!
Für`s normale Anatomie-Lernen reicht es auf jeden Fall, einen Schädel auszuleihen, denke ich zumindest jetzt...kann natürlich sein, daß mich Neuroantomie vom Gegenteil überzeugt. (?)

Viele Grüße,

Patella :-)

test
28.02.2004, 20:24
Für Neuroanatomie braucht man eher keinen Schädel ;-)

Fat
01.03.2004, 22:33
der "Novartis-Schädel" ist doch recht gut... der Lehmannsche eher nicht zu empfehlen.

Pünktchen
01.03.2004, 22:41
hmmm guck mal an, was man nicht so alles im Auktionshaus findet, falls du dir doch nen Schädel zulegen willst.

Schädel von Novartis (http://auktion.medi-learn-online.de/item.php?id=301430)

Jeanny
04.03.2004, 19:22
danke schonmal!

keine ahnung, ob unsere anatomie schädel ausleiht. aber ich würde mal fast sagen, dass sie das nicht machen, den der tipp mit dem schädel organisieren kam während der vorlesung direkt von unserem prof. sonst hätte er ja was davon gesagt.
bzw. mir fällt gerade ein, das man sich bestimmt während der freien studienzeiten einen ausleihen kann. das problem ist dabei (falls das überhaupt geht) dass dann knapp 100 leute in einem ziemlich kleinem raum stehen, die wenn überhaupt eh nur 10 stück haben und der lernerfolg gleich null ist. aber mit nach hause nehmen darf man das ding auf keinen fall.
das würde mich sehr wundern.
also muss ich einen kaufen. vielleicht fällt ja noch wem eine preiswerte alternative ein. 200-300 euro würde ich natürlich gerne für nen guten schädel ausgeben, aber die hab ich leider nicht. und bei e-bay ist momentan auch mau.
danke trotzdem schonmal

Lava
05.03.2004, 18:49
Also eigentlich braucht man nicht unbedingt einen Schädel.... finde ich..... aber immerhin wirst du ihn hinterher garantiert wieder gut verkaufen könne. Es sei denn, du findest, dass er sich toll im Bücherregal oder auf dem Schreibtisch macht - so wie meiner :-D

Pünktchen
05.03.2004, 19:09
@jeanny
guck dir noch mal den von mir weiter oben geposteten link an ;-)
da findest du eine preiswerte Alternative... :-top

ClooneyGeorge
06.03.2004, 11:51
Hm, ich meine jeder lernt anders, aber, wieso Geld für einen Schädel ausgeben ?
Weiss ja nicht wie detailiert bei euch gefragt wird, aber für die Löcher, verläufe etc. gibt´s doch mehr als ausreichende Bilder im Netter oder Trepel...da wär mir das Geld echt eine Spur zu schade.
;-)

test
06.03.2004, 17:40
Naja also ich finde ohne Schädel ist das nicht so einfach sich das ganze räumlich vorzustellen. Also wenigstens inner Knochenausleihe einen angucken sollte man schon finde ich. Ansonsten tuts sicher auch nen Novartis Schädel, nur meiner Meinung nach sind die halt nich so naturgetreu wie ich es gut fände aber dafür eben ziemlich günstig und machen sich auch gut aufm Schreibtisch, vor allem mit sonnenbrille :-))

ClooneyGeorge
06.03.2004, 20:09
Naja also ich finde ohne Schädel ist das nicht so einfach sich das ganze räumlich vorzustellen.

Stimmt natürlich, ich geb´ ja zu mir den Schädel auch einige Male angeschaut zu haben. ;-)
Aber dafür reichte mir meist die Zeit im Präpkurs bzw. einmal morgens 2 Stunden im Präpsaal am Skelett.
:-top