PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gleichwertigkeitsprüfung im Land Brandenburg



pobeda
11.03.2004, 12:09
Hallo alle,
ich habe diese Woche von LÄK Brandenburg ein Nachricht bekommen, dass ich diese Prüfung bis März 2005 (also in 1 Jahr)ablegen sollte. Telefonat mit der LÄK über Inhalt der Prüfung hat nicht viel gebracht: mündlich, 1 Stunde; Innere, Chirurgie und Allgemeine Medizin; kein Prüfungskatalog; keine Prüfärzte bekannt gegeben; 550 Euro vom Kopf; 2x mal darf man den ablegen. Ich gehe davon aus, das diese Regeln neu sind , da ich schon dritten Erlaubniss als Ausländerin bekomme (im BrB).
Fragen:
1. Hat jemanden die Prüfung im BrB schon bestanden?
2. Wie war´s?
Würde mich sehr freuen, wenn jemanden etwas mir mittaeilen könnte.
Danke!

Dr. Miraculis
09.06.2004, 01:01
Hallo,
ich habe vor kurzem die Prüfung für ausländische Ärzte bestanden.
Es hat mich aber viele Nerven und Anstrengungen gekostet.
Vor allem ist schwer, dass man nicht weiss, was genau man lernen muss, vieviel verlangt wird, aus was für Büchern man lernen muss und wie die Prüfung genau abläuft.
Die Informationen von der Landesregierung sind sehr spärlich.
Für alle, die, wie ich auch vorher, verzweifelt sind, und nicht mehr wissen, was sie nun glauben sollen, habe ich ausreichend Informationen (auch die genauen notwendigen Themen und Gegenstandskataloge).
Schreibt mir bitte unter folgender Internet-Adresse:
dr_miraculis@yahoo.de
Es wird euch dass systematische lernen sehr stark vereinfachen und ihr werdet euch anständig für die Prüfung vorbereiten können.
Bis bald