PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schreibblockade



gurkerl
27.03.2004, 09:55
Hallo!

Ich habe ein großes Problem, mit dem ich einfach nicht weiterkomme. Vielleicht kann mir hier ja jemand helfen und mir Tipps geben.
Ich habe eine Schreibblockade, dessen Hintergrund ich weiß, aber ich weiß nicht, wie ich dagegen ankomme.
Ich sitze gerade über einem Roman. Mein Fehler war es, dass ich mir als Ziel mindestens 300 Seiten vorgenommen habe. Ich habe mir ein Grundgerüst zurechtgelegt, nachdem die Geschichte verläuft. Obwohl ich noch ziemlich am Anfang der Geschichte bin, habe ich panische Angst, das ich nach bereits 100 Seiten schon das Ende erreicht habe. Dieser ständige Gedanke an die Seitenzahlen löst in mir unwillkürlich eine Schreibblockade aus, die ich nicht abstellen kann! Ich schaffe es einfach nicht, nicht an die Seitenzahlen zu denken!

Was soll ich dagegen tun?

lore
29.03.2004, 09:31
okay, dann plaudere ich mal aus meiner ich-schreibe-einen-300-seiten-roman-erfahrungskiste:
schreib erstmal die 100 seiten, die dir leicht fallen,......
wenn dann wirklich schon das ende der story erreicht ist, wird dir immernoch was einfallen, um die handlung zu schnörkeln und du kannst auch noch 100 leute probe lesen lassen, die sicher einige kreative einfälle haben, auf die du allein vielleicht nicht kommst

nein, ich habe nicht geschrieben, aber schon oft 300 seiten gelesen, würde ich immer wieder machen: *zum probelesen anmeld*