PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Negative mündl. Prüfungen - gibt's sowas im 2. StEx?



T4N3M1
30.03.2004, 20:04
Mündliche Prüfungen im 2. Staatsexamen... man hört ja eigentlich nur "Gutes" vom Verlauf dieser Tribunale, die ähnlich wie das Schriftliche wie ein Damokles-Schwert über dem StudMed schweben... dennoch haben weniger "Angst" vor diesem Teil!

Also -- gibt's überhaupt mündliche Prüfungen, die noch zu einem NICHT-bestehen geführt haben???

Ich persönlich kenn' keine...

tazz
30.03.2004, 21:51
Leider ja. Es gibt auch negative Mündliche...In Düsseldorf sind die Prüfer etwas "strenger" und die Ergebnisse nicht immer wie erwartet. Hier ein Link mit mehr Infos....

http://www.med.uni-duesseldorf.de/klaufra/protokolle/protokolle.asp

Gruß

temp
07.04.2004, 17:45
Allerdings. In TÜ kann man sogar im 3. durchfallen, allerdings nur wenn man an die falschen Prüfer gerät. Passiert aber. Überhaupt ist die Notengebung hier mehr als kurios...

syphon23
08.04.2004, 00:25
hey keine angst,ist zwar leicht gesagt stimmt aber.
die meisten profs sind ok,also gar nicht zu vergleichen mit physikum.
bei uns in berlin hatten auch einige bei den horror-profs ihre mündliche und haben ne drei gemacht und das ist echt ne leistung.bloß nicht zu viel wert auf irgendwelche geschichten geben.wenn du die basics drauf hast fällst du nicht durch.
es gibt auch einige denen ist zu DD brustschmerz nix eingefallen und habens trotzdem geschafft.
also keine panik und viel erfolg.