PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Famulaturbericht: HNO-Famulatur in Winsen an der Luhe (Niedersachsen)



blanko
09.05.2004, 18:39
1. Allgemeine Daten zur Klinik
------------------------------------
• Stadt: Winsen an der Luhe
• Klinik: Krankenhaus Winsen
• Abteilung: HNO
• Chefarzt: Dr. Pinkpank
• Ansprechpartner:D. Pinkpank/ HNO-Ambulanz: 04171 / 13 - 4101
• Postalische Adresse der Klinik: Krankenhaus Winsen
Friedrich-Lichtenauer-Allee 1
21423 Winsen (Luhe)

Postanschrift:
Krankenhaus Winsen
Postfach 1455
21414 Winsen (Luhe)
Tel.: 04171/13-0
Fax: 04171/13-4029
E-Mail: info@krankenhaus-winsen.de
• Internetadresse der Klinik: http://www.krankenhaus-winsen.de/besuch.htm
2. Betreuung und Arbeitsklima
------------------------------------
• Von wem wurdest Du betreut?
Von Allen Assitenzärzten, Oberärzten und dem Chefarzt.
• Wie schätzt Du die Betreuung ein?
Sehr gut.
• Gibt es Famulanten, PJler oder AiPler auf Station im Haus?
Habe in meiner Zeit keine weiteren Famulanten getroffen. War laut Chefarzt auch der erste Famulant seit langem. Da das KH kein Lehrkrankenhaus ist gibt’s auch keine PJ.
• Wie war der Umgang im Team?
Sehr angenehm und kollegial.
3. Praktische Tätigkeiten / Aufgaben / Tagesablauf
---------------------------------------------------
• Welche Vorkenntnisse hattest Du?
Außer meinem HNO-Kurs (der nicht sehr gut war) keine. Spiegelkurs war auch schon ewig her.
• Dein Aufgabengebiet
Konnte überall mit, was mich interessiert habe. Habe später auch eigene Aufnahmen gemacht, die dann nachkontrolliert wurden. Blutabnahmen wurden meist von den Schwestern gemacht, habe aber auch durchaus mal eine Abnahme gemacht oder ne Braunüle angelegt und Infusion angehängt.
• Arbeitszeiten
Arbeitsbeginn morgens 7:30 zur Frühbesprechung. Schluß je nachdem was anlag. Wenn wir Mittags mit allen fertig waren und nur noch Arztbriefe ausstanden bin ich auch schon um mal 14:00 gegangen. Sonst meist gegen 15:30.
• Beschreibe kurz Deinen Tagesablauf
7:30 Frühbesprechung
8:00 Visite
8:30 Nasenpflege, Kontrollen oder Op
9:00 Aufnahmen, Op oder Diagnostik
12:00 Mittagspause
13:30 Röntgenbesprechung
14:00 Oberarztvorstellung der Aufnahmen

4: Drumherum
------------------------------------
• Verpflegung: Kostenlos und sehr gut!!
• Möglichkeit der Unterkunft für Auswärtige/Verkehrsanbindung: Direkt an der A250 nur 15 min von Lüneburg. Möglichkeit der Unterkunft im Schwesternwohnheim vorhanden
• Arbeitskleidung: Wird komplett gestellt: Hose, Kasack und Kittel
5: Resumee / Fazit
------------------------------------
• Was hat Dir sehr gut gefallen? Ich konnte überall mit was mich interessiert hat und auch alle Diagnostik mal sehen. Mir wurde jede OP genau erklärt und ich wurde immer dazu aufgefordert einen Befund auch mal selbst zu erheben.
• Was hat Dir überhaupt nicht gefallen? Nichts. War eine super Famulatur.
• Wenn Du Deinen "Zustand" (emotional und in Bezug auf fachliche Kenntnisse) vor dem ersten und nach dem letzten Tag vergleichst, wie würdest Du die Entwicklung während der Famulatur einschätzen? Vorher wollte ich Derma las Wahlfach machen…jetzt HNO ;) Sagt wohl alles. Hatte mit dem Spiegeln echt Schwierigkeiten, aber ich konnte bei den Ärzten noch mal üben und bei jeder Aufnahme alles noch mal durchgehen.

Lava
09.05.2004, 18:45
Durftest du im OP auch mal assistieren?

blanko
28.06.2004, 22:26
Sorry, die Antwort hat ein wenig gedauert :-))
Assistiert hab ich nicht, was aber einfach in der Natur der OPs liegt. Das OP-Gebiet in der HNO ist ja recht klein und z.T. Unübersichtlich (Nasenop). Haken halten gibts nicht. Beim Ohr wird mit dem Mikroskop operiert, da kann amn zwar super sehen, aber zu assistieren gibts da nichts. Die meisten Ops in der HNO werden mit nur einem Operateur ohne Assistenz durchgeführt.

Lava
28.06.2004, 22:32
Das hab ich mir fast gedacht ;-)

Neujahrsrakete
29.06.2004, 01:08
@blanko

Wie bist Du denn gerade nach Winsen gekommen?
Kommst Du ursprünglich von dort?

Den Ort kenne ich zwar (noch) nicht, aber ich finde es immer interessant, nicht-akademische-Lehrkrankenhäuser kennenzulernen, in denen man mal famulieren könnte.

blanko
29.06.2004, 22:13
Komme aus dem Großraum Hamburg und Winsen ist da recht gut zu erreichen. Die HNO wurde mir von einem niedergelassenen Arzt empfohlen, da er meinte die HNO hätte einen sehr guten Ruf und ist zudem relativ groß.