PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Freizeit-Tipps - mehr als Uni ....



Sani
25.05.2004, 11:36
Hallo,

das Leben neben dem Studium - darum soll es in diesem Beitrag gehen.

- Welche Freizeitangebote gibt es in Leipzig ?
- Welche sind besonders empfehlenswert? Vielleicht mögt Ihr ein wenig von Euren eigenen Erlebnissen erzählen ?
- Gemütlicher Kinoabend - warum nicht? Doch wohin ?
- Ausflugsziele und Co - was wird geboten ?
- Dein ganz spezieller Freizeittipp ?

Wir sind gespannt
Dein
Medi-Learn Team

Vystup
08.06.2004, 22:57
Freizeit kann man in Leipzig viel verbringen, Angebote gibt es genug.

Erwähnenswert sind erstmal die vielen Parks und Grünanlagen: Clara-Zetkin-Park, Johannapark, Friedenspark um mal die beliebteren zu nennen. Dann ist da der Auwald, in dem man sich schon mal verlaufen kann, aber in dem man auch bis zum Cospudener See fahren kann. Das Rosental bietet sich ebenfalls an.

Kinos gibt es reichlich. Wer auf Hollywood steht geht ins Cinestar im Petersbogen, anspruchsvollere Filme findet man aber meist in anderen Kinos. Empfehlenswert sind hier die Passage-Kinos in der Jägerhofpassage. Fast bedenkenlos kann man jeden Film anschauen, der in der Kinobar Prager Frühling (Arno-Nietzsche-Str) gezeigt wird, hier wird auf einen gewissen Anspruch bei der Auswahl der Filme geachtet. Gemütlich ist es obendrein. Ein Abstecher in Ilses Erika ein unter dem Kino im Keller gelegener Club lohnt sich auch.

Die Kneipen sind so zahlreich, dass man sie kaum überblicken kann. Die in der Innenstadt (Barfußgässchen) und in der Gottschedtstr. sind allgemein etwas schicker, die an der Karl-Liebknecht-Str. entlang gelegenen Kneipen von Südvorstadt und Connewitz sind dagegen gemütlicher und auch etwas kostengünstiger, wenn die Unterschiede auch eher gering sind. Obwohl diese drei Straßen auch den engagierten Kneipenbesucher schon einige Wochen beschäftigt halten sollten, müssen noch einige etwas abseits gelegene Kneipen auf jeden Fall erwähnt sein. Zum einen die legendäre Moritzbastei (hat auch einen Disko-Teil) ist auf jeden Fall einen Besuch wert, gerade im Sommer bieten sich aber die wunderschönen Freisitze am oben schon erwähnten Prager Frühling und an der Substanz (Täubchenweg) an. Diese Liste ist zwar keinesfalls erschöpfend aber für die erste Zeit sollte es reichen.

Tanzclubs gibt es auch einige, die bekannteren werde ich kurz nennen. Studentisch sind der TV-Club (Theresienstr., Donnerstags) und das (der?) StuK (Nürnberger Str., Dienstags) Montags macht das Nachtcafé (Burgplatz) ebenfalls Studentenabend, die restlichen Tage ist es Mainstream-Disco (wobei das Montags auch nicht anders ist). Die Moritzbastei ist vor allem Mittwochs zu empfehlen, allerdings auch sehr vom Mainstream geprägt. Interessanter ist da Ilses Erika, ebenfalls oben schon erwähnt. Damit ist die Woche dann auch schon rum, am Wochenende ist sowieso überall was los.

Mein ganz persönlicher Tipp zum Leute kennenlernen und viel Spaß haben:
http://www.wilma-leipzig.de/

Eilika
20.08.2006, 22:08
Update (nach meinem ganz persönlichen Geschmack):
Tanzen: Nachtcafé ist umgezogen (nach Brand im alten Gebäude), heißt jetzt Nachtcafé limited und ist irgendwie mehr von Teenies bevölkert... Samstags Abends ist der Spizz-Keller am Markt schön, lohnt aber erst so ab gegen eins; da auch regelmäßig Medizinerparties (= "Darmspülung", umbedingtes Muss ;-) ), ansonten wie oben erwähnt dienstags StuK
Kneipen/Cafés: also ich mag in der Gottschettstraße die Luise, die Milchbar und das Sol y Mar; in der Karli das Killy Willy (Dienstags Fish und Chips, ansonsten einfach ein schöner Irish Pub), das Volkshaus (der Mai Thai ist gut), und die Südbrause am Connewitz Kreuz; dann im Barfußgässchen das Spizz...
Uninah: im Felicitá gibt es 10% Studentenrabatt und nach 12 Kaffee ist der nächste umsonst, das Eco ist neu renoviert und irgendwie nicht mehr so schön wie früher...
Essen: Beim ersten Besuch von Mama und Papa muss dann einfach Auerbachs Keller sein, alle fühlen sich zurückerinnert an die Schulzeit und das Essen ist echt lecker, naja, man muss einfach mal dagewesen sein... Pizza bei Andria in der Nicolaistraße; Fastfood mal anderst bei Bagel Brothers, immer lecker Essen auch in der Moritzbastei, ...
to be continued