PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : PJ in Australien



Kati
10.02.2002, 18:01
Hallo!

Ich will im PJ nach Australien. Gibt es jemanden, der mir bei Adressen und weitere Fragen behilflich sein kann? Was muß alles in die Unterlagen? Welche Gegend ist am schönsten? Gab es Probleme bei der Anerkennung? Naja, eben all die Fragen, die man hat bevor man dort war. Also, wer läßt sich mal kurz nerven?

Kati

Ben
11.02.2002, 10:17
Hallo Kati,

ich habe zwar kein PJ in Australien gemacht, aber schau mal unter www.thieme.de nach. Unterrubrik: Via Medici:Infopakete.
Hier gibt es brauchbare Tips zum PJ in Australien.
Dann viel Spaß

Tschüss Ben :-)

Christian
11.02.2002, 10:28
Hallo Kati,

neben den oben genannten Berichten bei Via medici findest Du noch folgenden Bericht im Netz:

Famulatur in Broken Hill / Australien
Vom 3. März bis 4.April 1997 habe ich in Broken Hill/Australien famuliert. Der folgende Bericht soll als Memorix dienen

http://stud-www.uni-marburg.de/~Fsmed/fachschaft/famu/brokenhill.html

(Link kommt von www.Medi-Seek.de - dem Linkverzeichnis von Medi-Learn.net)

Viel Spass in Australien

Schöne Grüße
Christian

17.02.2002, 13:07
Hey,

PJ in Oz dürfte ein teurer Spass werden.Soviel ich weiss, werden
nur in Hobart keine Studiengebühren verlangt.In Brisbane und Sydney muss man mit ca.500A$ / Woche rechnen, was sich bei 16 Wochen auf 8000A$ beläuft.Anerkennung kein Problem, achte auf Unistempel.Gruß,Sebastian

kerstin07
22.03.2002, 13:00
Hi Kati!

Also, ich habe für nächstes Jahr einen PJ-Platz in Chirurgie in Hobart zugesagt bekommen. Die Bewerbung war sehr unkompliziert. Einfach'ne e-Mail an die zuständige Bearbeiterin an der Uni, die hat mir dann die offiziellen Bewerbungsunterlagen zugeschickt, ich hab' die ausgefüllt, zurückgeschickt und die wurden dann dort an die entsprechenden Fachabteilungen weitergeleitet. Ca. 5 Wochen später war die Zusage dann da.

Studiengebühren fallen in Hobart, natürlich auch an, die sind leider zum kommenden Jahr kräftig erhöht worden, von vorher 2800 $ (Austr.) auf 4400 für das Tertial. Lebenshaltungskosten sind aber vergleichbar zu Deutschland...

In Hobart kann man 16 Wochen am Stück machen (was das LPA Düsseldorf verlangt), an anderen Unis in Australien ist das (so weit ich weiß) nicht möglich.

Wenn Du noch Fragen hast, nur zu: gliesch@uni-muenster.de

Viele Grüße,

Kerstin

24.03.2002, 11:57
Cheers !

Also, ich mach gerade Famulatur in Canberra - das ist ein Ort, den ich Dir nicht unbedingt raten wuerde, weil hier eigentlich gar nix los ist - kein Verglaich mit Sydney oder Melbourne ! Ich muss sagen, dass ich hier auch nicht so viel gelern habe, weil es auch ueberhaupt niemanden interessiert, was man als elective student so macht (und auch PJler sind hier elective student, da gibt`s eigentlich keinen Unterschied. Arbeit gibt es ohnehin nicht (in 5 Wochen Neurologie gerade mal eine einzige Lumbalpunktion und solche Sachen)... Ausserdem ist hier die Hoechstdauer 8 Wochen, was soweit ich weiss fuer ein PJ-Tertial zu kurz ist. Ueberleg Dir das mit Aussie generell doch nochmal, hier ist naemlich alles wirklich anders - es gibt naemlich fast nix zu tun - sowohl fuer die Aerzte, von denen es ohnehin viel zu viele gibt, geschweige denn fuer Studis. Wenn Du also eher Urlaub und so machen willst, ist Aussie ganz ok ;-)

Take care

04.04.2002, 12:56
Ich habe mich für Brisbane entschieden,zum Preis von 380A$.