PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bücher für`s Studium



praktikantin:maria
03.07.2004, 17:06
Hiermit spreche ich eher höere Semester aus Budapest an!

Habe nämlich einen "Anschlag" auf euch vor.
Als Datei habe ich die Bücherliste für Pécs angehängt. Okay, Budapest ist nicht Pécs, und da Pécs dieses Jahr zum ersten Mal den deutschen Studiengang im Programm hat, sind wir wohl die Versuchskaninchen.
Aber trotzdem erhoffe ich mir von euch erfahrenen Ungarn-Studenten Hilfe bei der Bücherfrage. Braucht man diese Bücher wirklich alle und wenn ja, auch schon für's erste Semester???

Vielleicht könnt auch ihr baldigen 'Pécser' mal erzählen, was ihr von dieser endlos langen Liste alles besorgen werdet!!!

Vielen Dank schonmal im voraus!!!

P.S. Sorry, aber nach dem scannen ist die Datei zu groß um in dieses Forum gestellt zu werden. Vielleicht kann mir da jemand von euch helfen!?!?!

THawk
03.07.2004, 17:18
Du müsstest versuchen die Liste als Text und nicht als Bild einzufügen.
Wie du das schaffst hängt relativ stark von deinem Scan-programm ab. Grob gehts so: Du scanst die Liste ein und läßt dann ein "Texterkennungs-" oder "OCR-Programm" dadrüber laufen. Evtl. heißt das auch "Bild -> Word" oder so. Damit bekommst du aus dem Bild einen Text, der sich in Word öffnen und bearbeiten läßt (evtl. mit einigen falsch erkannten Buchstaben). Dann markierst du in Word den Text und kopierst ihn in einen neuen Beitrag.

Kent Rigil
03.07.2004, 20:46
für alle dies interessiert,
hier mal der link für die liste von szeged (auf deren homepage gefunden, weiss nicht wie offiziell die ist):

http://www.szote.u-szeged.hu/angoltit/deutsch/textbook.htm

wird sich vermutlich nicht sehr von der aus bp/pecs unterscheiden...

BudaKai
03.07.2004, 21:57
alle bücher braucht man erst spätestens im 2. jahr. ich glaube im ersten jahr kommt in anatomie das skelett und die bänder und die muskelgruppen dran. das hat mir zumindest meine bioseminarlehrerin im vorbereitungsjahr gesagt. sie ist übrigens leiterin der anatomie-abteilung in budapest. sie meinte, das sie irgendwo auf der anatomie-seite der semmelweiss die bücherliste für das erste semester zeigen wollte.

http://ana.sote.hu/


kannst dich ja mal druchclicken!

ich für meinen teil habe alle bücher, die obligatorisch sind bestellt. vom vorbereitungjahr hatte ich sogar welche der empfohlenen. also spätestens im 2. jahr brauchste alle.

Stan1893
11.07.2004, 20:46
Original geschrieben von BudaKai

ich für meinen teil habe alle bücher, die obligatorisch sind bestellt. vom vorbereitungjahr hatte ich sogar welche der empfohlenen. also spätestens im 2. jahr brauchste alle. [/B]

Alle obligatorischen? Und was willst du dann mit mehreren (Taschen-)Atlanten und Anatomiebüchern machen?! Denke nicht, dass die sich inhaltlich groß unterscheiden werden, oder siehst du das anders?

Coco-drüben
12.07.2004, 17:51
Hihi!

Ich kenne das, ich hatte auch keine Ahnung welche Bücher ich mitnehmen soll (studiere an der Semmelweis und bin schon 1 Jahr in Budapest).
Die ganzen Listen haben mir nicht wirklich geholfen. Ich hatte mir den "Zeek" (Chemiebuch) gekauft. Den mußte man angeblich haben... tja, aber unser Chemieprof bestand auf den "Mortimer". Und das war eine Liste von MEINER Uni, die sie mir mit der Zusage geschickt haben. Ein paar Bücher stehen bei mir in Budapest im Regal und gammeln allein und verlassen vor sich hin.
Außerdem mußt DU mit den Büchern klar kommen und damit gut lernen können, sonst bringt dir das Buch nichts, selbst wenn es auf dieser Liste steht *im Hintergrund brennt das Biobuch* :-blush

Dieses Jahr bin ich schlauer :-D
Ich nehme erstmal keine Bücher mit... höre mir an, was die Profs zu den Listen sagen und welche Bücher sie wirklich haben wollen.

Natürlich gibt es da ein paar Bücher, die wirklich Pflicht für das erste und zweite Semester sind (ohne deine Liste zu kennen, aber ich wette du findest welche davon):

Taschenatlas d. Anatomie von Thieme Bd. 1&2 (Knochen, Muskeln, innere Organe)
Mortimer (Chemie)
Anatomieatlas (Sobotta oder Netter)

Wir an der Uni Budapest haben zusätzlich noch Bücher und Praktikumshefte in den Fakultäten kaufen können. Und DA steht dann WIRKLICH das drin, was die Profs hören wollen. Und gute Mitschriften sind eh die halbe Miete.

Von Ungarn aus ist es nicht besonders weit bis nach Wien und die Züge sind relativ günstig. Man kann also zur Not noch an Bücher kommen.

Ich hoffe ich konnte wenigstens etwas helfen. Was ich sagen wollte war einfach nur: Mach dich nicht verrückt. Das mit den Büchern klappt schon. Und wenn wirklich ALLE Stricke reißen: In Ungarn kann man ganz billig kopieren und binden lassen. Das ist vielleicht nicht die beste Lösung, aber immerhin.
Die Bücher aus denen ich am besten lernen kann sind alle kopiert :-))

Coco