PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wann mir Dr.Arbeit beginnen?



24.02.2002, 13:19
Hi!

Es geistert im Moment das Gerücht herum, nach dem Physikum sich eine Dr. Arbeit zu organisieren?! Ist das reine Panikmache unserer Profs oder ist da was wahres dran?
Würde mich freuen, wenn ihr mir erzählt, wie es bei euch war, wann ihr angefangen habt, etc.

Danke

Cassandra
25.02.2002, 10:14
Halihalo,

leider habe ich noch nicht mal mit dem Studium angefangen, aber durch intensive "Recherchen" auf verschiedenen Internetseiten, Artikeln in Fachzeitschriften und interessanten Fachbüchern wurde deutlich, dass viele Leute schon nach dem Physikum mit ihrer Doktorarbeit anfangen. Man kann aber auch später anfangen....Nun gut, ich bin jetzt nicht das Maß aller Dinge oder Dr. Allwissend, aber ich habe mich auch schon über dieses Thema informiert....

Jetzt verstehe ich jedoch nicht, warum Du solche Panik davor hast (das klingt jedenfalls so!). Ich meine, Dich zwingt doch keiner dazu, eine Doktorarbeit zu schreiben. Warum setzt Du Dich so unter Druck?

Cassandra

25.02.2002, 15:40
Hi,

danke für Deine Antwort. Aber ich setze mich nicht unter Druck und habe auch keine Panik. Ich finde es nur etwas lustig, dass man aus dem Physikum stiefelt, keine Ahnung von tuten und blasen hat und seine Doktor Arbeit beginnen soll. Das mich dazu keiner zwingen würde sehe ich allerdings anders. Im späteren Berufsleben bzw bei der Bewerbung öffnet einem Die Dr. Arbeit weitaus mehr Türen als das Staatsexamen alleine!!! Später damit anzufangen ist relativ schwer wegen PJ und Examina?!

Würde mich freuen noch mehr Meinungen zu hören

merlin
27.02.2002, 09:51
Hi,

Du solltest Dich nach dem Physikum nach einer Dr.-Arbeit umschauen. D.h. Du findest heraus, was es für Themen gibt, was Dich interessiert, etc. Das Ganze kann manchmal 1-2 Semester dauern, wegen den Gesprächen mit den Profs und so. Das man keine Ahnung von Tuten und Blasen hat ist völlig in Ordnung, die erwarten halt auch Grünschnäbel. Das Wichtige ist halt die Motivation und der Einsatz.
Falls Du dann eine aufwendige experimentelle oder klinische Dr.-Arbeit machen willst, solltest Du frühzeitig anfangen, oder eben ein Semester aussetzen (würde ich persönlich nicht machen, aber manche wollens halt). Andererseits kann man dann schön locker nebenher eine statistische Arbeit machen und sich freuen, daß man im Laufe des 7. Semester schon fertig ist und sich noch mit ein paar Famulaturen beschäftigen kann...
Die Relevanz für den späteren Job ist nur da, wenn Du z.B. ins Ausland oder an die Uni gehen willst (Pluspunkt im Lebenslauf). Dann solltest Du aber auch langsam wissen, was Dich interessiert und noch 'ne Publikation veröffentlichen.

merlin

27.02.2002, 12:56
Danke. Ich wollte mir evtl. das Buch aus dem Thieme Verlag "Promotion" kaufen um mehr über dieses doch sehr vielschictige Thema zu erfahren. Kennst Du oder jemand anderes dieses Buch und kann es empfehlen?

medbelle
28.02.2002, 17:18
das Buch braucht man nicht, ich habe es mir auch damals gekauft, ein bißchen rumgeblättert, aber nachdem ich dann mein Thema hatte verschwand es im Schrank und ich hatte bis ich deinen Beitrag gelesen habe total vergessen, dass ich es besitze ;o)
Kann es dir aber gerne verkaufen, hi hi! Kleiner Scherz..

09.03.2002, 18:09
:-???

20.03.2002, 16:59
Hi, Medbelle,

im ernst, verkauf mir mal bitte das Buch, ich kann es wirklich gebrauchen...
Komme auch aus HH, wenn du mir wirklich das Buch verkaufen möchtest melde dich bitte bei mir per E-Mail: irin@doctor.com

Grüße,
Irina

lala
25.03.2002, 15:06
Bücher zum Thema gibts viele, aber viel wichtiger ist: Hör Dich um bei Leuten die schon an ihrer Diss dran sind, wie sie es gemacht haben, welche Profs sie abgeklappert haben, wer als Betreuer gut ist und wer nicht.
Viel wichitiger als ein interessantes Thema ist v.a. die Realisierbarkeit!! Es empfiehlt sich schon spätestens nach dem 1.Stex anzufangen, denn falls es schiefgeht, kann man sich dann immer noch was neues suchen (und erfahrungsgemäß brechen viele ihre 1. Doktorarbeit ab....).
Wer später anfängt hat hinterher die Probleme, versuche zumindest den praktischen Teil VOR dem PJ fertig zu kriegen. :-top

25.03.2002, 17:08
Danke für die Tips!

Komme jetzt ins 1. klinische und hab schon eine Idee für meine Doktorarbeit, sogar kann ich jetzt schon anfangen. Da das für mich aber eine ziemlich schwierige Entscheidung ist, freue ich mich, daß es dieses Forum gibt. Stimmt,es ist wirklich wichtig sich umzuhören was die Leute sagen...

Ich danke euch :-)
Irina