PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : mündl. Physikumsprüfung



mo_hamster
14.08.2004, 10:59
Hallo!

Ich weiß, ich suche die berühmte Nadel im Heuhaufen, aber vielleicht kennt ja jemand jemanden, der jemanden kennt...

Wer hat mit mir am 25.08., 8 Uhr Biochemie / Anatomie - Prüfung bei Prof. Eschrich / Dr. Löffler?

Es wäre super, wenn wir uns vorher nochmal treffen könnten. Ehemalige Vorkliniker, die das unaussprechliche "P-Wort" hinter sich haben, meinten, das würde echt viel bringen zwecks "Wir schaffen das" und letzten Panikfragen ;-)

Bitte meldet euch!

Mo

mo_hamster@hotmail.com

Vystup
14.08.2004, 15:24
viel erfolg :-)

bringt meines erachtens aber nicht viel, weil man
a) sowieso nacheinander geprueft wird, auf die fragen der anderen also gar nicht eingehen kann oder darf oder muss
b) lernen mit fremden personen erstmal eine ganze weile ziemlich ineffektiv ist, weil man sich erstmal aufeinander einstellen muss

guenstig waere, wenn du jemanden, den du schon kennst finden wuerdest, der die gleichen pruefungsfaecher hat und mit dem lernst.
mir wurden damals uebrigens die namen meiner mitprueflinge mitgeteilt (also im vorstellungsgespraech, nicht offiziell). half aber auch nichts, ich kannte niemanden davon, inzwischen habe ich aber immerhin mit zwei von denen noch kontakt...

ich kann nur empfehlen, die pruefungsprotokolle aus dem copyshop und von madmed durchzulesen, eventuelle sich wiederholende themen nochmal genau anzuschauen, alles andere ist wohl wegen zeitmangel eh nicht mehr moeglich.

prof. eschrich soll angeblich ganz in ordnung sein (kenne ich aber nur vom hoerensagen) und frau loeffler ist wie ich finde doch sehr studentenfreundlich.

mo_hamster
15.08.2004, 16:55
Danke für deine Antwort.
Ich weiß, daß das lerntechnisch nicht viel bringt, sich mit fremden Leuten zusammenzusetzen. Es ging mir da auch eher um die psychologische Komponente. Ich bin im 4. Semester neu dazu gekommen und wurde "auf mehrere Seminargruppen verteilt". Deshalb mangelts mir an bekannten Leuten in der gleichen Situation. Das ist extrem schlecht für die Vorbereitung auf eine mündliche Prüfung - zu hause den Wänden erzählen, ist halt nicht das Gleiche. Ich dachte, man könnte sich ja vielleicht nochmal zusammen in den Präp-Saal stellen.
Na ja, wird schon werden. Im September hänge ich die Nase in den Ostseewind und lache (hoffentlich) drüber.
:-stud

Mo

Was bedeutet deine Signatur? :-lesen

Eilika
15.08.2004, 18:16
Wenns Dir so wichtig ist, zu wissen, mit wem Du zusammen geprüft wirst, kannst Du beim LPA nachfragen. Uns haben sie das letztes Jahr als wir wegen unseren Prüfern/Fächern angerufen haben, auf Nachfrage mitgeteilt!!
Außerdem kannst Du ja Glück haben und im Präpsaal noch die richtigen Leute treffen, weil da laufen ja die meisten rum, die Ana haben zwecks Selbststudium.
Viel Glück!!

Vystup
16.08.2004, 06:01
Was bedeutet deine Signatur? :-lesen

Warst Du schonmal im Prag? Offensichtlich nicht, sonst wuerde Dir die U-Bahn-Ansage genau wie mir immer noch im Ohr festhaengen.

@topic:
Geh einfach mal so in den Praepsaal, da wirst Du Deine Mitprueflinge unter Garantie finden. Einfach mal rumfragen, wer bei wem Pruefung hat... ging mir auch so.

mo_hamster
17.08.2004, 21:18
:-D Hihi! Irgendwie erwarte ich bei Signaturen immer hochphilosphische Lebensformeln... Da kann ich ja getrost bei meiner Standardsignatur bleiben! :-)

Ich war sogar schon sehr oft in Prag und habe mich auch mal eine zeitlang redlich bemüht, durch die tschechischen 7 Fälle und 7000 Ausnahmen durchzusteigen, aber es ist leider nicht viel hängen geblieben.

Ich werde dann mal in den Präpsaal stiefeln und mal schauen...
Vielen Dank euch beiden!

Mo

claere
25.08.2004, 17:21
Hey mo
Hab gelesen dass du heute bei prof eschrich prüfung hattest .
wie war er denn so drauf und was hat er gefragt .
Habe nämlich nächste woche das vergnügen...
Hoffe bei dir hat alles geklappt!

Viele grüße mc