PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : PJ im Klinikum Solingen



ilmona
14.08.2004, 17:40
Hallo!
Gibt es hier jemanden,der mir ein paar nützliche Infos über das PJ im Solinger Klinikum geben kann?
Gibt es Bereiche,die besonders schlecht/gut sind?

Vielen Dank schonmal!

muckemann
04.01.2005, 18:31
Also ich kann Dir einiges erzählen, falls noch Interesse besteht.
Habe selbst dort PJ gemacht. Vorweg -> war super !

muckemann
05.01.2005, 18:05
Also ich habe mein PJ in Solingen im WS 2003/4 gemacht und kam damals von ausserhalb. Sprich ich habe in Homburg Saar studiert und wollte dann unbedingt zum PJ nach Köln wechseln. Eigentlich wollte ich gerne eine Stelle im Kölner Zentrum haben, aber angeblich wären die Plätze alle schon vergeben (;-) Ich hatte die Wahl zwischen Leverkusen Dormagen und Solingen.
Anfangs war ich schockiert dass wir nur 3 PJler waren. Unser Vorgängerjahr war 7 PJler groß. Doch war das auf keinen Fall ein Nachteil. Ganz im Gegenteil. wir bekamen fast täglich Unterricht bei den Oberärzten teilweise von den Chefs persönlich, die sich wirklich alle sehr bemühten.
Außerdem gibt es Essensgeld täglich 2 Euro, was es unverschämterweise fast nirgendswo gibt. Selbst die 1 Mark die man früher von der Uni bekommen hat wurde irgendwann gestrichen.
Und das Wichtigste: Man kann in Solingen KOSTENLOS WOHNEN !!
Ich hab natürlich keinen Vergleich, aber wenn ich mir das anhöre was andere mir berichten, hat man mit Solingen ein Super Los gezogen.
Aber es gibt ja noch viel mehr Gutes zu berichten...
Lasst Euch überraschen

Für alle Interessierten:

http://www.klinikumsolingen.de/studenten/index.html
http://www.klinikumsolingen.de/studenten/ausbildungsprogramm.html


:-top

Caipi
03.03.2005, 18:36
Hallo,

ich kann nur sagen, dass ich total neidisch bin :-blush, denn ich studiere an dei Düsseldorfer Uni und würde mein PJ (ab SS 06) soooooooooo gerne in Solingen machen!
Ich habe dort bereits 2 Famulaturen gemacht, in der Kinderklinik und in der Kardiologie! Ich muss sagen, dass mir beide Bereiche dort super gefallen haben, wenn man was lernen will, dann kann man sehr viel lernen und sogar als Famulant schon rcht eigenständig arbeiten, als PJler dann sicherlich noch viel mehr.
Die Kardiologie hat mich so sehr begeistert, das ich jetzt selber auch in diesem Bereich meinen FA machen möchte und mir gut vorstellen kann, mich dort zu bewerben! Ich wäre am liebsten gleich dort geblieben...

LG Ines & viel Spaß in SG ;-)


P.S. @muckemann: wie hast du es geschafft von HOM nach Köln zu wechseln, hattest du einen Tauschpartner (wahrscheinlich eher nicht, da HOM ja mind. genauso beliebt sein dürfte wie Düsseldorf)!
Mir hat man nämlich leider bereits mitgeteilt, das keine Plätze für Stundenten anderer Unis, die dorthin wechseln wollen, mehr frei sind (neue AO), aber vielleicht schaffe ich es ein Semster vorher zu wechseln ;-)