PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hypergammaglobulinämie bei Leberzirrhose



entepaula
20.08.2004, 16:42
Kann mir jemand sagen, wodurch eine Hypergammaglobulinämie bei einer Leberzirrhose auftritt. Irgendwie steh ich gerade auf dem Schlauch und grübel...
ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.....

test
20.08.2004, 16:51
Soweit ich weiß werden Gammaglobuline in der Leber abgebaut, bei Leberzirrhose eben entsprechend weniger :-nix

entepaula
20.08.2004, 16:56
oh ja, das klingt gut.....danke für die Antwort!!!!!!

Zarathustra
20.08.2004, 17:22
Experimentell finden sich Hinweise, dass die Hypergammaglobulinämie zumindest partiell auf eine gestörte Suppressorfunktion auf T-Zell-Ebene zurückzuführen ist. Zusätzlich wurde eine T-Zell-unabhängige, unspezifische B-Zell-Aktivierung beschrieben.
siehe: http://www.mh-hannover.de/kliniken/gastro/bahr_mj/paper21.pdf

Viele Grüße,
Zara