PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Suche WG



alexandra2
04.09.2004, 19:35
Hallo! ich (19, w., aus Kiel) habe heute erfahren, dass ich für Humanmedizin in Aachen zugelassen bin. Jetzt suche ich jemanden oder auch mehrere Leute, die auch dieses WS mit dem Medizinstudium in Aachen beginnen und Lust haben, mit mir eine WG zu gründen. Ich würde gerne in der Nähe der med. Fakultät wohnen und nicht mehr als 200 Euro Miete bezahlen! Habt ihr ähnliche Vorstellungen?Würde mich über Antworten freuen! liebe Grüße, Alexandra

Maltinchen
04.09.2004, 20:20
Hallo, Alexandra!

Da ich meine Ausbildung erst vor kurzem in Aachen gemacht habe und jetzt wieder zu meinem Mitbewohner ziehen kann, bin ich grad nicht auf der Suche. :-nix

Aber ich könnte Dir anbieten, daß Du erstmal ein paar Tage bei uns unterkommen könntest, falls Du nicht gleich was (passendes) findest. Habe nämlich die Erfahrung gemacht, daß das gar nicht mal so einfach ist in Aachen (und jetzt zum Semesterbeginn wahrscheinlich erst recht nicht!).
Kannste Dir ja auch mal überlegen, falls Du Besichtigungstermine hast und die nicht auf einen Tag bekommst oder Du nicht gleich zurückfahren willst (von Kiel düst man ja wahrscheinlich ungern mal eben für ein halbes Stündchen hier runter, gell?).
Deine Preisvorstellungen sind schon ganz realistisch (sehr viel günstiger wird es nur nicht werden - höchstens vielleicht im Wohnheim, da kenn ich mich nicht so aus).

Ansonsten kann ich noch die Seiten

www.studenten-wg.de und
www.wg-gesucht.de

empfehlen. Da wird jetzt nachdem die Bescheide raus sind sicher auch einiges los sein...

Ist nur ein Angebot.
Ansonsten viel Glück! :-bee

Muriel
05.09.2004, 18:20
Hallo Alexandra,
ich kann Dir zwar leider keine WG anbieten, aber vielleicht ein paar Tipps zur Wohnungssuche. In der Nähe des Klinikums zu wohnen, mag zwar morgens ganz praktisch sein, aber insgesamt würde ich Dir empfehlen, Dir eher was in der Stadt zu suchen. Da Aachen keine wirkliche Großstadt ist, ist dann auch der Weg nach oben zum Klinikum nicht weit (Fahrrad 15min, Bus ähnlich) Abends hat es eben den entscheidenden Vorteil, schnell auf der Pontstraße (Kneipenstraße) bzw. noch wichtiger auch schnell und problemlos wieder zu Hause zu sein. Dann noch wieder mit dem Rad den "Berg" hochzuradeln, find ich zumindest eher lästig (gut, dass sich mir die Frage nicht stellt!) Und Busse fahren ja auch nur bis halb zwölf oder so. Warst Du schon mal in Aachen? Wenn ja, wirst Du auch wissen, dass es nicht unbedingt schön ist, immer den vollen Blick auf dieses Centre Pompidou ähnliche Dings namens Klinikum zu haben :-)) Nein mal im Ernst, von der gesamten Innenstadt ist man wirklich immer fix da oben, so dass man nicht, wie vielleicht in anderen Städten, eine Wohnung explizit in der Nähe suchen muss. Such Dir was mit ner Busstelle, wo Linien zum Klinikum fahren, und denn passt des scho!
Viel Glück bei der Suche! Kannst ja mal Bescheid sagen, wenn Du was gefunden hast!

Liebe Grüße
Muriel

alexandra2
05.09.2004, 21:41
Hallo ihr zwei. Danke für eure netten Antworten! Maltinchen, vielleicht komme ich auf dein Angebot zurück, im Moment weiß ichs noch nicht genau. Vielen Dank aber erstmal!
Muriel, auch für deine Tipps bin ich sehr dankbar, ist schon gut, wenn man von ner "echten Aachenerin" mal so hört, was sich so bewährt hat. Ich stehe nämlich wirklich vor der Überlegung, ob ich eher ganz nah beim Klinikum oder lieber mehr so im Zentrum auf Wohnungssuche gehe.(Mein Papa hat mir schon vorgeschlagen, in den Niederlanden zu wohnen!!) Aber ich glaub in der Mitte der Stadt ist dann schon praktischer! Finden eigentlich so ziemlich alle Veranstaltungen für Mediziner auch in der Vorklinik in der Nähe des Klinikums statt? Oder muss man auch mal die Gebäude in anderen Stadtteilen aufsuchen? Vielleicht kannst du mir ja weiterhelfen.
Liebe Grüße von
Alexandra

Maltinchen
06.09.2004, 02:04
Also, soweit ich weiß, sind die Mediziner schon die meiste Zeit im Klinikum.

Ansonsten kann ich dem auch nur zustimmen, daß die Gegend um die Uniklinik jetzt nicht so anregend zum Wohnen ist (morgens nur aus der Tür rausfallen zu müssen, wäre echt das einzige Argument, dort hin zu ziehen). Wir werden zwar viel Zeit da verbringen, aber wir wollen ja nicht da leben, oder?
Und die Busverbindungen sind echt gut in Aachen (zumindest in Richtung Klinikum fahren sehr viele Busse - einer hält direkt bei mir vor der Tür :-) ).
Ich war während meiner Ausbildung viel mit dem Rad unterwegs. Ist in Richtung Klinikum zwar etwas nervig, aber machbar (und der Rest von Aachen ist ja auch eher überschaubar); - man muß sich nur an die Hügel gewöhnen (vor allem, wenn man aus dem eher platten Land kommt wie unsereins :-(( )

In Holland wohnen wäre natürlich auch eine Alternative, wenn Du so gar nichts findest (Vaals oder Heerlen oder so), - aber das ist natürlich wieder nicht Aachen (wenn auch nicht weit weg; manche wohnen auch in Belgien).
Kannst ja auch mal auf der Homepage der RWTH gucken. Ich meine da wären auch ein paar Links zu Wohnungssuche und Wohnheimen.
Und selbst wenn Du nicht gleich zu Anfang Deine Traum-WG findest, ist das sicher auch nicht so schlimm, muß ja nicht für ewig sein. Ich könnte mir gut vorstellen, daß sich viele neu orientieren, was das Wohnen angeht, wenn sie erstmal im Studium sind, sich orientiert haben und vor allem die andern Leute kennen, mit denen man zu tun hat.

Kannst Dich ruhig bei mir melden, wenn Du Bedarf hast (am besten per email, die ruf ich min. 1x täglich ab). Ich ziehe wahrscheinlich erst Ende des Monats wieder nach Aachen, aber ich überlege noch, ob ich den Chemie-Vorkurs belegen soll, der am 20.09. anfängt. Dann wäre ich auch schon vorher da.

Viele Glück erstmal bei der weiteren Suche - vielleicht lernen wir uns ja noch kennen :-top

Muriel
06.09.2004, 12:36
Chemie-Vorkurs??? Hilfe, tu Dir das nicht an! Es sei denn, er diene in erster Linie dem Kontakteknüpfen als dem Chemie-Auffrischen! Um Leute kennenzulernen, ist das bestimmt nicht dumm, aber rein fachlich braucht man das echt nicht. Genießt lieber die freie Zeit vor dem Studium :-meinung
Zur Frage, ob auch die Vorklinikkurse am Klinikum sind. Ich kann dazu nur sagen, dass das erste Semester, so wie es "damals", sprich vor dem Modellstudiengang war, eher in der Stadt orientiert war (Bio, Chemie, Physik), aber ab dem 2. Semester war dann wirklich alles dort oben, entweder Klinikum oder MTI. Wie das jetzt geregelt ist, weiß ich nicht, aber ich könnte mir denken, dass es eher noch mehr auch am Anfang am Klinikum geben wird, da ja der Sinn dieses Modellstudienganges darin besteht, Vorklinik und Klinik mehr oder weniger aufzuheben und von Anfang an Praxis hineinzubekommen. Aber wie gesagt, nur ne Spekulation.
In Vaals wohnen... hm, bestimmt nett, aber Du musst bedenken, dass sich das Studenentenleben nun mal in Aachen abspielt. Auch wenn Du Dir jetzt vielleicht denkst "Ich komm ja schließlich zum Studieren dahin", Freunde in der Nähe zu haben (ob zum weggehen oder zum Ausheulen, und die Zeiten wird es geben), ist verdammt wichtig! Wenn Du nicht auf die totale Ruhe aus bist, sondern auch mal ein bisschen Lautstärke vertragen kannst, dann wäre vielleicht das Wohnheim an der Halifaxstraße was für Dich. Dort gibt es 4er WGs, wobei sich 2 Leute ein Bad teilen, und außerdem ist das Gebäude noch recht neu. Liegt (guter Kompromiss) genau zwischen Klinikum und Stadt. So, muss mich jetzt auch wieder auf den Weg nach Oche machen (bin nämlich keine "echte Aachenerin", sondern vom Niederrhein), von daher erst mal so weit, falls Du Fragen hast: immer her damit! Kannst mir ja sonst auch den mail oder so schreiben!

Liebe Grüße

Muriel

Maltinchen
06.09.2004, 16:10
@Muriel:
Das ist ja schön - noch eine Niederrheinerin! :-love
Meinst Du echt, daß der Vorkurs so unnötig ist? Ich hatte zwar in meiner Ausbildung etwas Nachhilfe von einem Bekannten, der Chemiker ist, aber auch nur, weil mir die elementarsten Grundkenntnisse fehlten. In der Oberstufe hatte ich nämlich schändlicherweise :-blush weder Chemie noch Bio und zumindest der Chemieunterricht war davor auch unter aller Kanone, weil der Lehrer so miserabel war. Ich fühl mich also schon, als ob ich das bitter nötig hätte (das mit dem Leute kennenlernen kommt da ja meist schneller als für die Lerndisziplin gut ist ganz von alleine...). Andererseits wird das für mich auch alles ein wenig knapp, weil ich noch in Urlaub fahre, meinen Umzug regeln und mein Auto über den TÜV kriegen muß :-(( Wäre also gar nicht übel, wenn ich den ohne schlechtes Gewissen sausen lassen kann. Weißt Du, ob die Kurse, die danach studienbegleitend noch angeboten werden, die gleichen sind? Wäre für mich eine echte Alternative.
Danke für den "Insider-Tipp" :-top ,
Maltinchen.

Muriel
07.09.2004, 10:52
@Maltinchen: Kommst Du also auch vom Niederrhein? Wo kommst Du denn von wech? Böse Zungen behaupten ja, ich käme gar nicht vom "richtigen" Niederrhein, das wäre schon Pott, aber ich lass mich da nicht abbringen! Zumal uns der Pott auch nicht haben will, ach ja wie unbequem doch so ein Zwitterdasein sein kann...
Über den Chemie-Vorkurs kann ich Dir nur sagen: Eine Freundin von mir hat ihn vor zwei Jahren in einem Anflug des Wahnsinns für ihr Bio-Studium gemacht (ist genau der selbe Kurs). Sie hatte Chemie nach der 10 abgewählt und auch noch ne 3jährige Ausbildung bis zum Studium gemacht. Sprich, so richtig der Durchblick war da nicht vorhanden. Von dem Kurs, so sagte sie, hätte sie fast bis gar nichts mitgenommen. Man kennt das ja, wenn man noch nicht richtig muss, tut man eh kaum was. Das, was hier von uns von den Chemikern verlangt wird, ist auch allemal mit dem Zeeck (DAS Chemiebuch für Medis) zu bewältigen. Bevor Du Dich also in irgendwelche Hetze hineinstürzt, würd ich mir das noch mal überlegen. Während des Semesters wurden zumindest vor 5 Jahren Chemie- und Physik-Tutorien angeboten. Die wurden von höheren Studenten geleitet und haben echt was gebracht (je nachdem wer ihn gemacht hat natürlich), weil die natürlich ganz genau wussten, wo die Probleme liegen. und in der Vorleung fing es auch wirklich ganz am Anfang an. Ich hatte zwar gute Vorkenntnisse, aber ich denke mal, wenn man sich einfach mal ne Stunde pro Woche nach den VL hinsetzt mit dem Buch, vor der Klausur natürlich auch mal was mehr, dann haut das schon hin! Mach Dir keinen Stress! So, löcher mich ruhig weiter mit Fragen, habe ja gerade FERIEN!!!!

Viel Spaß beim Umzug, AutoüberdenTÜVbringen, Urlauben....

Muriel

Maltinchen
08.09.2004, 02:06
Also ich komm aus Kempen. Das ist wohl ganz echter Niederrhein, denk ich. :-dafür Und Du? Pott denk ich nicht, - mit so jemand würd ich mich ja gar nicht abgeben! ;-)
Tja, da werd ich wohl Deinen Rat befolgen und hoffen, daß ich mir meine Chemie-Defizite auch anderweitig reinprügeln kann. Wird schon gutgehen...

Muriel
08.09.2004, 10:28
Ja doch, Kempen ist woh lder echte Niederrhein ;-) Nein, mein falscher, von mir aber immer brüsk verteidigter heißt Kamp-Lintfort (keine dummen Bemerkungen jetzt!) Nein, ist ja auch egal. Ich denke, es ist eine gute Entscheidung, den Kurs nicht zu machen, denn ich habe bisher wirklich immer nur von jedem gehört, dass er sich zumindest was das Fachliche anbelangt nicht lohnen würde. Und nette Leute findet man spätestens am ersten Tag! So, werde mich jetzt gleich zum Klinikum aufmachen, einen schönen Tag wünscht

Muriel, die verzweifelt überlegt, wie noch mal die tolle Pizzeria in Kempen hieß...

Maltinchen
08.09.2004, 13:37
Monte Castello, Osteria Campunni, La Piazza, Mare Monti, La Terazza,...
Schkenn se alle!
(siehste - gar nix blödes über Kamp-Lintfort erwähnt!)

Muriel
08.09.2004, 14:01
Na, da hab ich Dich doch mal gleich positiv bewertet :-)) Man, welche war dat denn nomma...ich muss da nomma zu Hause nachfragen. Mein Hirn ist noch vom Lernen so vernebelt, dass mir selbst Deine Angebote nix sagen :-nix Ich werde noch Bericht erstatten!

alexandra2
14.09.2004, 12:28
Hay ihr 2! Falls ich mal einfach so in eure Pizzaria-Diskussion hineinplatzen darf, wollte nur mitteilen, dass ich inzwischen wohnungsmäßig was gefunden hab. Die Suche war aber wirklich die Hölle, man hatte das Gefühl, dass alle Leute nur suchen, es aber viel zu wenig Wohnmöglichkeiten gibt. Nachdem ich dann bei den meisten WG´s ungefähr auf dem 20. Wartelistenplatz stand, hatte ich die Hoffnung schon fast aufgegeben.Nicht zu vergessen die diversen Siff-Appartments mit Dusche in der "Küche" (verschimmelter Kühlschrank& sehr altersschwacher Herd) und ohne Bad (Waschbecken gibt´s nicht& Toilette ist im Trppenhaus)!! Jetzt hat´s aber doch noch über ne Zeitungsanzeige geklappt und ich kann entspannt dem Semesterbeginn entgegensehen! Aachen gefällt mir übrigens sehr, das Busnetz kenn ich dank der intensiven Wohnungssuche quer durch die Stadt schon halbwegs auswendig:)Liebe Grüße von Alexandra
P.S.: Den Chemie-Vorkurs mach ich auch nicht. Ziehe wohl erst zum 1.10. ein!

Muriel
14.09.2004, 14:43
Ja dann mal Glückwunsch zur erfolgreichen Suche! Wo hast Du denn jetzt was gefunden? Tät mich doch mal interessieren!

alexandra2
14.09.2004, 15:22
Ist in der Nähe des Klinikums, auf der Hörn. Also muss ich wohl doch den Berg hochstrampeln, wenn ich aus der Stadt komme...aber das hält ja fit:-) Ich hatte ja auch nicht so die Auswahl und in der Nähe der Klinik ist auch ganz gut, find ich.

Muriel
14.09.2004, 18:55
Lass mich raten: In diesen weißen Wohnheims-ähnlichen Häusern mit den Erkern? Sehr schön! Hat mal ne Freundin von mir drin gewohnt. Nun gut, den "Berg" schaffste auch noch! ;-)

Maltinchen
18.09.2004, 14:26
Na, dann ist ja alles in Butter. Freut mich!
Werden uns ja dann sicher mal über den Weg laufen... :-top