PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : PJ in Aachen!!



Alonissotis
12.09.2004, 16:02
Hi, ich komme jetzt zum WS als Externer zum PJ nach Aachen. Mit anderen Worten wird das wohl heißen, dass ich nicht mehr die große Wahl hab, in welches Lehrkrankenhaus ich gerne möchte. Da ich allerdings überhaupt keine Ahnung habe, ob bei den Krankenhäusern einige Richtig Tops oder Flops dabei sind wär es nett, wenn mir wer nen paar Tips geben könnte!!!!
Danke schon mal! Gruß Flo :-)

Muriel
12.09.2004, 22:39
Das beliebteste Lehrkrankenhaus dürfte wohl das Luisenhospital sein, wo aber (wie wohl immer) schon alle Plätze vergeben sind. Es kommt jetzt natürlich auch auf das Wahlfach an, das Du machen möchtest. Abzuraten ist auf jeden Fall von Chirurgie im Klinikum, so was Bescheuertes findet man, glaub ich, nirgendwo. Für Innere, Kinder und Anästhesie ist das Klinikum auf jeden Fall, denke ich, gut. Zumindest waren die Blöcke dort richtig gut, und Anästhesie ist auch dort sehr beliebt. Ich kenne jemanden in der Radio, der dort auch echt zufrieden ist. Das Marienhospital soll auch nett sein, in einem Haus in MG bekommt man sogar 200€ oder so im Monat plus möbliertes Zimmer! Frag doch noch mal genauer, bei der Fülle an Häusern und Fächern ist das sonst etwas schwierig.

Alonissotis
13.09.2004, 10:09
Danke schon mal!! Mein Problem ist einfach, daß ich direkt in Aachen wohnen werde und öffentliche Verkehrsmittel nutzen müßte um zu irgendeinem Krankenhaus zu kommen. Damit fallen natürlich ne Menge Kliniken von vorne rein weg.
Über Anästhesie im Klinikum hab ich auch schon einiges gutes gehört und wenn ich dort einen Platz kriege, dann nehme ich den auch!! Chirurgie und Innere sind halt das Problem, gerade wo du auch sagst, daß das im Klinikum nicht so gut ist! Darum meine Frage mal genauer: Gibt es bei den Lehrkankenhäusern in und um Aachen, jetzt mal abgesehen vom Louisenhospital (seufz), denn noch irgendein Haus, dass ich nehmen sollte, wenn da noch Plätze frei sind?? Und ganz abgesehen davon, hier in Bonn gibt es einige Lehrkankenhäuser die Nachtdienste, Blutabnehmen am Wochenende, Schwesternuntericht etc. bezahlen. Habt Ihr so was in Aachen auch??
Gruß Flo

Muriel
13.09.2004, 12:52
Von bezahlten Diensten habe ich bisher noch nichts gehört. In der Inneren kann man sich, wenn man am WE zum Blutabnehmen kommt, einen freien Tag in der Woche nehmen (also pro Tag Sa/So einen freien Tag). Für 2-3h Arbeit einen Tag frei zu bekommen, ist natürlich schon in Ordnung! Ich denke, das Marienhospital bietet sich schon an. Ich kenne es zwar nicht persönlich, habe aber schon viel Gutes darüber gehört. Auf jeden Fall muss man hier in Aachen Innere und Chirurgie an einem Haus ableisten (es sein denn man geht ins Ausland), so dass ich Dir in Hinblick auf die bekloppten Chirurgen raten würde, das Klinikum, selbst wenn Innere dort gut ist, zu meiden. Da außer Luisen- und Marienhospital alle anderen Häuser außerhalb von Aachen liegen, wird das für Dich mit Marien wohl am praktischsten sein. Als Wahlfächer kannst Du dort Anästhesie, Gyn und Radio machen. Aber für das Wahlfach kannst Du auch (falls Plätze vorhanden sind) ins Klinikum gehen, selbst wenn Du Innere und Chir im Marien machst. Ob noch Anästhesie-Plätze im Klinikum frei sind, kann ich Dir nicht sagen, ruf einfach mal bei Ffrau Adleff (der PJ-Beauftragten) an, die dürfte Dir das sagen können (0241-8089169, pj@ukaachen.de)
Ich hoffe, Ich konnte Dir wenigstens ein bisschen helfen, schöne Grüße

Muriel