PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Brauche vor der Prüfung noch etwas Hilfe!



Himbeere
28.09.2004, 15:54
Hallöli!

Ich bin Krankenschwester und stehe kurz vor meinem Examen zur Fachschwester für Psychiatrie.

Meine Schwachstelle ist die Pharmakotherapie. :-blush

Ich muss jetzt noch lernen:

A) Was bekommen Depressive in der Akutphase?
-Bei gehemmte Depr., bei agitierter Depr. und bei Depr. mit Wahninhalte?
-Was bekommen sie als Langzeitmedikation (Phasenprophylaktikum)?

B) Was bekommen Maniker in der Akutphase?
-Was bekommen sie als Langzeitmedikation (Phasenprophylaktikum)?

Wie wirken diese Medikamente und welche Nebenwirkungen sind häufig?

Das ist viel, oder?

Vielleicht wagt sich ja doch jemand dran und kann mir diese Fragen beantworten.

Vielen Dank vorab für Eure Mühe!

Himbeere

eatpigsbarf
01.10.2004, 04:58
hmm, das zu erklaeren ist wirklich viel. Aber, guck mal in den Buechern unter trizyklischen Antidepressiva (z.B. Desipramin, Amitryptilin, Imipramin) -da steht dann auch gleich, was bei welcher Art von Depression eingesetzt wird. Und zusaetzlich gibt es noch Selektive Serotonin Reuptake Inhibitoren (SSRI's) und MAO-Hemmer (nicht mehr gern benutzt und nicht in Kombi mit SSRI's) und die tetrazyklischen AD's. Da steht dann auch was bei akut und prophylaktisch gegeben wird - wobei die AD's eigentlich alle eine laengere Zeit brauchen, bis der eigentliche antidepressive Effekt einsetzt - daher dann unter anderem auch erhoehtes Suizidrisiko...
Und Manie: z.B. Lithium, niedrig-potente Neuroleptika...
Es gibt da ein paar gute Pharma Kurzlernbuecher, in denen es ganze Kapitel dazu gibt, die wirklich gut beschrieben sind (um es schnell, gut erklaert und uebersichtlich zu haben: z. B. "Crashkurs Pharmakologie" und daraus einfach die benoetigten Kapitel kopieren, wenn Du Dir den Aufwand machen willst).
Viel Glueck fuer Dein Examen!!

Doktor_No
01.10.2004, 08:55
hatte psychiatrie im 2. stex mündlich, in "psychiatrie in frage und antwort" ist die pharmakotherapie psychiatrischer erkrankungen knapp und relativ gut beschrieben, vielleicht schauste da mal rein.

Alles wird gut
01.10.2004, 13:59
"Akut" klingt eigentlich immer nach Tavor! (Benzodiazepin - Lorazepam) :-)) :-D

Und Phasenprophylaxe mit Lithium, Valproat, oder Carbamazepin... die jeweiligen Nebenwirkungen musste jetzt allerdings selber noch mal nachschlagen... die hab ich auch nicht im Kopf.