PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wer kann mir sagen wie´s im Studium ist



Seiten : [1] 2

12.08.2001, 22:25
Hallo medizinstudenten !

Ich mache gerade meinen Zivildienst und möchte hinterher
medizin studieren. Nun sagen alle, dass ist so schwer und
man muss soviel pauken. Stimmt das ? Wer kann mir
mal so quasi pauschalmaessig sagen, wie das Studium so ist. Hat man noch freizeit oder sitzt man nur in der Bibliothek.

Danke
Sven

13.08.2001, 12:46
Hallo,

warte einfach die nächsten Wochen ab und lese dann nochmal die Beiträge im Forum

CU
Daniel

Pascal
13.08.2001, 17:46
Also, ja man muß eine Menge tun. Das gehört nunmal dazu. Wer was anderes sagt ist entweder das eine Übergenie unter Tausenden oder er hat unrecht.

Aber bevor ich den Eindruck erwecke, daß das Studium schrecklich wäre, das ist es nicht. Man muß nicht andauernd nur lernen, man hat genauso Freizeit. Es gibt halt Zeiten, in denen man sich lernen muß und es gibt Zeiten in denen man Freizeit hat. Also wenn dich die Medizin interessiert dann solltest du es einfach ausprobieren.

Also keine Panik, und laß dich nicht unterkriegen.


Pascal:-meinung

Yersinia
15.08.2001, 00:07
Hi Sven,

nur die Ruhe. Wenn Du ein bisschen Ahnung hast, wie man Zeit richtig nutzt, dann kriegst du das schon hin. Und mit Job und Familie (Freund + ein Kind) bin ich echt nicht die einzige, und bisher, toi toi toi, hat alles in der Mindeststudiendauer geklappt (mache nächsten Sommer Zweites).

Sogar an das MC-Kreuzeln gewöhnt man sich.

Es ist ein ganz tolles Studium, mit Möglichkeiten in verschiedenen interessanten Bereichen, und die Aussichten bessern sich (neues Arbeitszeitgesetz) hoffentlich auch noch.

Liebe Grüße
Yersinia

Heini
18.08.2001, 10:17
Is so wie die anderen sagen.

man muss nur unheimlich viel auswendiglernen und in den prüfungen kann man sich nicht mit transferaufgaben raushauen, weil halt einfach nur fakten zählen. is nach dem abi ne umgewöhnung (fand ich jedenfalls).
eigentlich ist es auch wie weiter zur schule zu gehen, du kriegst den stundenplan, hast meist anwesenheitspflicht und schreibst klausuren (viele!!).
die vorklinik ist wohl fleißarbeit, wenn du gut auswendig lernen kannst, hast du es etwas leichter.
und schneller als man denkt, schreibt man schon das physikum ! und ganz schnell ist es auch wieder vorbei :-)

Susannchen
21.08.2001, 16:58
Also ich denke der Ansatzpunkt zur Berufswahl sollte nicht sein, hab ich Lust so viel zu lernen ?! Natürlich muss man Prioritäten für´s Leben setzen, aber was nützt es, wenn Du Freizeit hast und dein Leben geniesst mit nem langweiligen Job, Hauptsache Du hast Zeit ....

Überleg Dir, welche Priotitäten Du für Dein Leben hast. Die paar Jahre Lernerei gehen vorbei und Du bist mitten im Berufsleben. Wenn Du einen Job zum Ausruhen suchst, solltest Du nicht Medizin studieren. Wenn Du aber einen Job suchst, der Dich wriklich befriedigt und Deine Leidenschaft Medizin ist, dann wirst Du sicher nicht in die Situation kommen, eines Tages mit viel Zeit im Liegstuhl zu hängen und zu sagen:" ... hätt ich doch ... " ....

Kurz zum Lernpensum : ich habe gesehen, was Krankenschwestern lernen müssen und was Medizinstudenten in den ersten 2 Jahren lernen müssen - im Vergleich ist das vorklinische Studium ein Hammer, aber nicht unmöglich zu schaffen !!!!!!

Pascal
21.08.2001, 17:02
Ich kann nur Susannchen nur zustimmen. Es ist zwar viel aber nicht unmöglich. Und in anderen Faächern muß man auch viel tun. Also mach das woran du interesse hast. Der Rest gibt sich.

Ach ja, und soooooooo schlecht ist das Studileben ja nun auch nicht. Das läst sich, auch mit lernen, schon ne gewisse Zeit aushalten.

Pascal
21.08.2001, 17:05
Ach und Susannchen. Glückwunsch zum Senior Mitglied.

Susannchen
21.08.2001, 17:16
Danke Du lieber *suesslächel*

Jens
21.08.2001, 17:19
Hallo Susannchen !

Wir mußten zwischenzeitlich unsere Instrumente neu stimmen, aber nun kommt auch für Dich der große

TUSCH !

CONGRATULATIONS AUCH VON UNS ZUM SENIOR-MITGLIED !

Du bist die zweite Userin dieses Forums, die diese große Hürde von 50 zeitweilig sehr guten, lesenswerten und amüsanten Beiträgen genommen hat.

Wir wünschen Dir auf dem Weg zum Premium-Mitglied viele neue, qualitativ gute Beiträge. Diesen "Forums-Orden" verdient man sich mit 100 Forumsbeiträgen.

So langsam entwickelt sich das ganze hier dank Eurer fleissigen Aktivitäten zu einem kleinen, frohen Konzert !

Also weiterhin frohes Schreiben !

:-)Glückwunsch und viele Grüße vom Medi-Learn.net Team:-)

Freiburger
21.08.2001, 17:44
Das kann ja irgendwie nicht sein! ;-)
Aber ich wollte tatsächlich auch noch meine Erfahrung ergänzen, daß es zwar durchaus einige Zeitphasen gibt, in denen man von der zu bewältigenden Stoffmenge fast überwältigt wird, aber das geht vorbei, und es gab, speziell im ersten Studienjahr, auch Wochen, in denen ich so viel Freizeit hatte wie früher nur in den Ferien. Und außerdem - ob man es glaubt oder nicht - kann auch Lernen Spaß machen, wenn es sich um ein Stoffgebiet handelt, das einen wirklich interessiert oder sogar faszieniert. :-)

Susannchen
21.08.2001, 17:49
In bescheidenem Ton kann ich nur sagen, wenn dieses Forum nicht so gut wäre, wäre ich nicht hier - 4 Jahre Chat- und Internet- Erfahrung lassen einen schnell abwägen, in was man seine Energie investiert ... wenngleich ich auch zugeben muss, dass meine Ergüsse hier nicht gerade hochintellektuellen Ansprüchen genügen müssen und dies das einzige Forum dieser Art ist, das mir bekannt ist .....

Den Blick zu Boden gesenkt, leicht errötet ein zärtliches "Danke schön" haucht .. Danke dass ich als Nichtstudentin hier sein darf. Ich hoffe, nicht nur dummen Senf abzulassen, sondern auch mal meinem Helferkomplex gerecht werden zu können :-)

Susannchen
21.08.2001, 17:50
lol Freiburger bitte befriedige meine Neugierde und sag welches Fach oder welche Themen Dir Spass gemacht haben :-)

Freiburger
21.08.2001, 17:53
Ging es Deinem Liebsten und Dir bei Deiner eigenen Ausbildung denn nie so, daß Dich irgend etwas auch einmal wirklich fasziniert hat? Oder willst Du Dich nur erkundigen, ob es da vielleicht irgendwelche Überschneidungen gibt?

Susannchen
21.08.2001, 17:58
und wieder vermisse ich das "rotwerd-smilie" ..... Ich bin fasziniert von Anatomie und Physiologie, aber das ist kein Vergleich zu dem was Ihr lernen musstet, wir haben da im Vegleich Themen zum Teil nur "angekratzt". Leicht viel mir Labor und Terminologie. Um aber mal anzuknüpfen : was interessiert Dich an Fachgebieten ? Was kannst Du Dir für Dich vorstellen und was wirst Du sicher nicht machen ? Mein Liebster zum Beispiel kann sich nicht für Geriatrie begeistern (ich liebe manche Oma unter meinen Patientinnen - Gomers, falls ich das hier erwähnen darf) - er steht auf Chirurgie ... ist ein Idealist (noch) und würde gerne in der "Dritten Welt" tätig sein und kann sich für Wiederherstellungschirurgie begeistern.

Freiburger
21.08.2001, 18:07
Das gebe ich auch gerne zu und prahle hier nicht wie manche Kommilitonen mit angeblich vorhandener großen klinischen Erfahrung. Wofür haben wir schließlich noch 5 1/2 Jahre Studium vor uns?
Von den vorklinischen Fächern haben mich Molekularbiologie, Immunbiologie und Neurophysiologie am meisten angesprochen, absolut faszinierend! Für Anatomie konnte ich mich häufig nur schwer motivieren, da mir das immer so viel auswendigzulernen schien und rein durch Verständnis nachzuvollziehen, aber wenn man dann erst einmal den groben Rahmen verstanden hat, kann das auch ziemlich spannend sein.

By the way: Wie wäre es denn, wenn Du mal Deine Smilies aktivierst? Dann hast Du so viele "rot-werd"-Smilies zur Verfügung, wie Du nur willst. Ganz einfach unter "Mein Forum" - "Einstellungen bearbeiten" - "vB Code Schnellauswahl" :-)

Susannchen
21.08.2001, 20:46
:-love


ja ja ja ja ja hihihi ..... hm ... mal schauen, was es hier so alles gibt lol . danke Dir Freiburger - aber irgendwie muss es sich ja lohnen, dass Du hier einen Prämium-Titel trägst :-D

Freiburger
21.08.2001, 21:37
Aus Erfahrung gut. Bin schließlich hier schon sage und vor allem schreibe drei Tage dabei!
:-)

Melqart
21.08.2001, 22:42
Auch wenn ich zum Smiley-Aktivieren noch zu doof bin, müsste es jetzt soweit sein:
mein dreißigster Beitrag, immer noch so sinnlos wie die 29 anderen, "aba dach macht nichtch!"

Gratulationen und sonstige Belohnungen nehme ich ab 21:44 Uhr an. stellen Sie sich einfach hinten an. Und jeder nur ein Kreuz!!!

Freiburger
21.08.2001, 22:44
Ich hoffe, ich schaffe es aus Protest noch um 21:43, aber Kreuzchen bekommst Du von mir trotzdem keins!
:-dagegen