PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Frage zum Physik Praktikum



Seiten : [1] 2

dermehlhorn
09.10.2004, 19:53
Hallo,

LINK: http://www.uni-leipzig.de/~biophys/lehre.htm#down_med


Ich hab mir gerademal die Übungsaufgaben zu "Messunsicherheiten" runtergelanden & war auf den 1. Blick sehr geschockt... Denn obwohl ich die Theorie zur Messunsicherheit ( gibts auf der gleichen Seite ) angeschaut habe hätte ich vielleicht 2 von 10 Aufgaben mit dieser lösen können, dass andere nur aufgrudn er Tatsache, dass ich nen Mathe Leistungskurs hatte... Deshalb mal die Frage:
Inwieweit muss man denn die Übungsaufgaben zum Praktikum vornweg beherschen?

GH84
09.10.2004, 21:32
Hallo,

LINK: http://www.uni-leipzig.de/~biophys/lehre.htm#down_med


Ich hab mir gerademal die Übungsaufgaben zu "Messunsicherheiten" runtergelanden & war auf den 1. Blick sehr geschockt... Denn obwohl ich die Theorie zur Messunsicherheit ( gibts auf der gleichen Seite ) angeschaut habe hätte ich vielleicht 2 von 10 Aufgaben mit dieser lösen können, dass andere nur aufgrudn er Tatsache, dass ich nen Mathe Leistungskurs hatte... Deshalb mal die Frage:
Inwieweit muss man denn die Übungsaufgaben zum Praktikum vornweg beherschen?


Naja...sagen wir mal so - in den ersten Praktika wird dir keine rdne Kopf abreißen ;-)
Du solltest solche Aufgaben in näherer Zukunft aber lösen können,w eil die in den Klausuren eigenltich immer vertreten waren ;-)
Aber macht euch nur nicht soviel Angst...das wird alles noch :-)
Den richtigen Schock gibts eigentlich erst in der ersten Bio-Vorlesung (/war zumindest bei mir so) - danach dachte ich dann ich hatte in der Schule nie Bio gehabt :-))

dermehlhorn
09.10.2004, 21:40
ne aber jetzt mal zu den Physik Praktika: Sagen die da noch 1 Wort zu den Messunsicherheiten oder wie muss ich mir das vorstellen?

Denn die Übungsaufgaben zu den Praktika sind echt nicht einfach ( zumindestens die letzten 2 )

GH84
10.10.2004, 01:57
ne aber jetzt mal zu den Physik Praktika: Sagen die da noch 1 Wort zu den Messunsicherheiten oder wie muss ich mir das vorstellen?

Denn die Übungsaufgaben zu den Praktika sind echt nicht einfach ( zumindestens die letzten 2 )


Kommt auf dne Praktikumsleiter an - normalerweise verlieren die aber schon noch das eine, oder andere Wort drüber ;-)
Sonst frag einfach selber in dne Physik-Seminaren...dafür sind sie da :-)

Vystup
10.10.2004, 09:22
physik ist im endeffekt wahrscheinlich das leichteste fach der gesamten leipziger vorklinik. mach dir nicht zu viele gedanken. das meiste wird in den praktika und seminaren gut erklaert.

GH84
10.10.2004, 09:50
physik ist im endeffekt wahrscheinlich das leichteste fach der gesamten leipziger vorklinik. mach dir nicht zu viele gedanken. das meiste wird in den praktika und seminaren gut erklaert.

Ja...aber auch extrem zeitaufwendig und überbewertet :-nix
Wir hatten 2(3) Klausuren, 1 praktische Prüfung, 1 mündliche Prüfung,...

Vystup
10.10.2004, 14:58
...die aber alle ziemlich laecherlich einfach waren, wenn sich nichts geaendert hat...

GH84
10.10.2004, 16:09
...die aber alle ziemlich laecherlich einfach waren, wenn sich nichts geaendert hat...


Ja..das ist wohl war...gelernt hat man trotzdem immer ein wenig ;-)
Auch wenn das von Testat zu Testat immer weniger wurde :-))

Mausekind
13.10.2004, 21:53
physik ist im endeffekt wahrscheinlich das leichteste fach der gesamten leipziger vorklinik. mach dir nicht zu viele gedanken. das meiste wird in den praktika und seminaren gut erklaert.


Jaaaaa, Dein Wort in wessen Gehörgang auch immer....

Unsere SG war heute voll geschockt, bis auf drei vier Leute. Ich selber hatte vor mehr als 12 Jahren das letzte Mal Physik, aber ich denke, es dreht sich mehr um die mathematischen Grundlagen. Was ist ein LOG und solche Dinge :((((

Hab seit einer Woche das gefühl, PHYSIK zu studieren.
ACh Mist, in Mathe und Phy war ich sooo mies. Glaubst du ich kriegs trotzdem gebacken? Morgen will uns ein lieber Felix alles erklären.... Wir sind ja nicht doof, aber bei Physik stellen sich echt die Haare auf :-nix

GH84
14.10.2004, 22:21
Jaaaaa, Dein Wort in wessen Gehörgang auch immer....

Unsere SG war heute voll geschockt, bis auf drei vier Leute. Ich selber hatte vor mehr als 12 Jahren das letzte Mal Physik, aber ich denke, es dreht sich mehr um die mathematischen Grundlagen. Was ist ein LOG und solche Dinge :((((

Hab seit einer Woche das gefühl, PHYSIK zu studieren.
ACh Mist, in Mathe und Phy war ich sooo mies. Glaubst du ich kriegs trotzdem gebacken? Morgen will uns ein lieber Felix alles erklären.... Wir sind ja nicht doof, aber bei Physik stellen sich echt die Haare auf :-nix


Keine Sorge :-top
Physik haben schon ganze andere geschafft - daran scheitert im allgemeinen niemand :-blush

Mausekind
15.10.2004, 00:08
Danke für die Aufmunterung, muß ich mir ausdrucken und aufs Script kleben, was? :-peng

Vystup
15.10.2004, 06:26
physik sieht zwar anfangs boese aus, am ende ist es aber wie gesagt nur halb so wild. mit der fehlerberechnung hatte ich auch meine probleme, trotz mathe-lk, in dem ich eigentlich auch noch ganz gut war...

Mausekind
15.10.2004, 13:31
Du als LK Mathe hattest auch so Deine Probleme.
Na ich denke am besten gar nicht mehr dran....
Der Herr Köhler, der die Seminare macht, scheint ganz ok zu sein. Hab schon angedeutet, was ich alles nicht kann und das ist ne ganz Menge. Aber wird schon ....

@ Vystup,

hatten heute Anatomie Gastvorlesung von Prof. Tillmann aus Kiel und er hat mit uns für Prof. Schmidt Happy Birthday gesungen. Jetzt sitzen sie unten in der Anatomie und feiern groß....

Na dann....

dermehlhorn
15.10.2004, 14:49
Um mal zu den Physik zu kommen:
Ich meien bis jetzt ist ja noch alles ok - die wöchentlkichen Übungsaufgaben sind ja relativ leicht.,..

Meien Frage an Gh wäre jetzt bzgl. des lernens:
man wird ja nun mit ner ganzen Reihe von Fakten zugetextet. Ich nehme mal nicht an, dass man die juetzt Wort für Wort auswendiglernen muss. Wie tiefgründig muss man dioese Fakten denn nun wissen?

GH84
15.10.2004, 18:07
hatten heute Anatomie Gastvorlesung von Prof. Tillmann aus Kiel und er hat mit uns für Prof. Schmidt Happy Birthday gesungen. Jetzt sitzen sie unten in der Anatomie und feiern groß....

Na dann....

Und ich war auch da :-D:-D
Es waren sowieso viele aus dem 3.Semester, die sich die "Geburtstagsvorlesung" nicht entgehen lassen wollten :-)

Wegen dem lernen...laso ich muss sagen, dass ich in Physik so gut wie nichts gelernt habe...aber wenn dann keinesfalls fakten, sondern du musst eifnach die Rechnungen einigermaßen können ;-)
In Physik sinds ja aber hauptsächlich MC-Fragen - da musst du keine genauen (von ein paar abgesehen) Definitionen können ;-)

Monty
15.10.2004, 21:45
So, mal wieder zu Hause, mal wieder Internet. Muss mal meine Meinung dazu loslassen. Das ganze ist eine reine Interessens- und Vorkenntnisfrage, so wie es zur Zeit scheint. Ich hatte bspw. Physik LK und finde das Thema derzeit einfach nur wirklich billig (dass sich da jetzt niemand angegriffen fühlt), Bio hingegen hasse ich jetzt schon wie die Pest, weil ich da überhaupt nichts weiß und die ganze Zeit nur verzweifelt mitschreibe während Dr. Poeggel mit seinen schicken Power Point Präsentationen rumpoeggelt. Aber ich mache mir da jetzt auch nicht die Gedanken, ich werde einfach das nötige lernen und der Rest klappt schon. In Physik ist es letztendlich das gleiche, das Fach ist halt nur etwas unbeliebter und schwerer, weil die wenigsten Physik in der Schule wirklich ernst genommen haben, aber mit ein bisschen Übung klappt das schon. Schlimm finde ich da eigentlich nur die Art und Weise wie Prof. Arnold die Vorlesungen gestaltet (viel zu zerstreut der Gute, von der lieben Prof. Schulz(e?) und Chemie rede ich mal gar nicht, da kann man nur noch verzweifelt lachen oder weinen, das ist ja wirklich nicht gut!), aber im Seminar (zumindest bei mir), bekommt man den Physikkram relativ langsam nochmal serviert und da dürfte es eigentlich möglich sein zu folgen (zumal die Dozenten da auch immer recht sarkastisch zu sein scheinen und das ganze ein wenig lockerer rüberbringen). Also immer mit der Ruhe, das wird schon alles irgendwie klappen. So, lerne jetzt Bio.

P.S.: Diese Messfehlergeschichte ist doch eigentlich bisher nur Prozentrechnung. Abweichung geteilt durch Messwert mal 100%. oder die Gleichung halt nach der gesuchten Größe umstellen. Oder hattet ihr da schon was anderes und das böse Erwachen kommt dann im nächsten Praktikum...?

dermehlhorn
15.10.2004, 22:41
ja, vorallem bei der 10. Aufgabe....

Vystup
16.10.2004, 00:11
von der lieben Prof. Schulz(e?) und Chemie rede ich mal gar nicht, da kann man nur noch verzweifelt lachen oder weinen, das ist ja wirklich nicht gut!
oh gott, der ist jetzt professor? heisst das etwa, dass hennig nicht mehr da ist? wenn ja, dann tut ihr mir leid...

GH84
16.10.2004, 00:16
oh gott, der ist jetzt professor? heisst das etwa, dass hennig nicht mehr da ist? wenn ja, dann tut ihr mir leid...

Hennig ist schon seit Jahren nciht mehr da ;-)
Und bei Schulze handelt es sich um eine DIE :-blush - und zwar die Leiterin des Institutes :-D
Bei der guten Frau hatte ich letztes Jahr aber nur die Einführungsveranstaltung - die macht die Medizinervorlesung jetzt so richtig das erste Mal, soviel ich weiß :-music - letztes Jahr haben das bei uns Prof. Sicker und Prof. Straeter
gemacht.

Ach ja...wegen Physik...ich fanf Prof. Arnold eigentlich immer ziemlich lustig - er hat eigenltich immer alles super rüber gebracht...genial waren dann auch immer seine "Sekbstversuche" :-D

Eilika
16.10.2004, 00:35
während Dr. Poeggel mit seinen schicken Power Point Präsentationen

Mein Gott, wie die Zeit rast...Poeggel hat ne Powerpoint-Präsentation?! Bei uns hat der seinerzeit noch Videos in miserabler Qualität über Zellteilung gezeigt...ich glaub,. ich werde alt