PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Warum zur Blutentnahme nüchtern?



Zoidberg
27.10.2004, 22:16
Mein Wald und Wiesenhausarzt wollte, dass ich zur Blutabnahme nüchtern komment sollte, dabei sollten aber weder Glucose, noch die Blutfette bestimmt werden, bei denen ja die Nahrung die Werte verändert.

Nun meine Frage, auf welche Werte hat das noch Einfluss?

Froschkönig
27.10.2004, 22:23
Hab dazu keine literatur da im moment, aber folgende könnten davon durchaus auch beeinflußt werden:

Amylase
Leberwerte
Lipase
Aceton
Ammoniak
Harnsäure
Insulin, Glucagon, Sekretin, und der restliche GI-Hormonhaufen
(ohne Anspruch auf Vollständigkeit oder Richtigkeit)


und natürlich die von dir bereits erwähnten. Aber vielleicht ist der Hintergrund nur der, daß er Glucose und Blutfette "mitbestimmen" wollte ??? Oder daß die einem das standardmäßig sagen, egal, was sie machen wollen ? :-nix

Der Frosch

Zoidberg
27.10.2004, 22:27
im Krankenhaus bei der Famulatur war das, bis auf Blutfette und Glucose alles egal, außer bei manchen Funktionstests...

Evil
28.10.2004, 12:49
Soweit ich weiss, koennen die vielen Chylomikronen nach einer Mahlzeit die photometrische Bestimmung durcheinanderbringen, das hat mir jedenfalls mal 'ne MTA gesagt.

bluetaurus
28.10.2004, 14:00
Hab dazu keine literatur da im moment, aber folgende könnten davon durchaus auch beeinflußt werden:

Amylase
Leberwerte
Lipase
Aceton
Ammoniak
Harnsäure
Insulin, Glucagon, Sekretin, und der restliche GI-Hormonhaufen
(ohne Anspruch auf Vollständigkeit oder Richtigkeit)


und natürlich die von dir bereits erwähnten. Aber vielleicht ist der Hintergrund nur der, daß er Glucose und Blutfette "mitbestimmen" wollte ??? Oder daß die einem das standardmäßig sagen, egal, was sie machen wollen ? :-nix

Der Frosch
Wir lassen unsere Patienten nur für Glucose, Blutfettwerte, Amylase, Lipase fasten.
Bei allen anderen Werten hat es keinerlei Relevanz.

sonni
15.01.2005, 17:13
Bei den Niedergelassenen wird das meist behauptet, man solle nüchtern zur Blutprobe kommen.
Das ist wohl nur zur Zeitersparnis, um nicht jedem Patienten jedesmal zu erklären ob er nun nüchtern oder nicht nüchtern kommen soll. Ich denke auch, daß die Arzthelferinnen bzw Sprechstundenhilfen das nicht immer so genau wissen und da ist es so eher praktisch.

Wobei einige Patienten mit dem Begriff nüchtern wohl etwas anderes verbinden als Nahrungskarenz*g* :-blush