PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bewerbung, Zahlung,... in Ungarn



tennisshatterhand
26.11.2004, 14:32
Hallo Leute!
Ich bin ganz neu hier und ich hätte da noch ein paar Fragen an euch.

1) Für die Bewerbung muss man wie ich gehört habe 110 € zahlen. Muss ich da also für alle 3 Unis 110 € bezahlen, oder zahlt man das einmal und kann sich damit bei allen Unis bewerben?

2) Gesetzt den Fall ich würde nun von 2 Unis zusagen bekommen, könnte ich dann ohne Probleme bei der einen Uni absagen oder fallen dann auch schon Gebühren an?

3) Wie sieht das in Ungarn mit Lebensunterhaltskosten bzw mit einem Nebenjob aus? Da meine Eltern mir das Studium nicht bezahlen können muss ich mich da wohl frühzeitig informieren.

4) Habt ihr sonst noch was auf Lager, was interessant für mich sein könnte?

Vielen Dank schonmal für eure Antworten! :-winky

Ihr werdet bestimmt nochmal von mir hören ;-)

Tennisshatterhand

Stan1893
26.11.2004, 15:15
Hallo Leute!
Ich bin ganz neu hier und ich hätte da noch ein paar Fragen an euch.

1) Für die Bewerbung muss man wie ich gehört habe 110 € zahlen. Muss ich da also für alle 3 Unis 110 € bezahlen, oder zahlt man das einmal und kann sich damit bei allen Unis bewerben?

2) Gesetzt den Fall ich würde nun von 2 Unis zusagen bekommen, könnte ich dann ohne Probleme bei der einen Uni absagen oder fallen dann auch schon Gebühren an?

3) Wie sieht das in Ungarn mit Lebensunterhaltskosten bzw mit einem Nebenjob aus? Da meine Eltern mir das Studium nicht bezahlen können muss ich mich da wohl frühzeitig informieren.

4) Habt ihr sonst noch was auf Lager, was interessant für mich sein könnte?

Vielen Dank schonmal für eure Antworten! :-winky

Ihr werdet bestimmt nochmal von mir hören ;-)

Tennisshatterhand

So bitter wie es ist, du musst bedenken, dass die Leute zwar super nett sind, aber die Unileitung darin halt ein Geschäft sieht, daher:

1) Für jede Bewerbung muss die Gebühr neu überwiesen werden und zwar auf das jeweilige Konto, das die jeweilige Uni angibt. Also im Zweifelsfall "3x110€".

2) Vergiss den Grundgedanken, man kann sich zwar bei mehreren Bewerben, aber es wird vorher abgesprochen, so wirst du niemals eine Zusage aus Szeged oder Budapest bekommen, sondern nur entweder - oder.

3) Gerade hier in Szeged sind die Lebensunterhaltskosten sehr gering. Es gibt hier genug Leute die mit 400€ inkl. Miete auskommen. Dafür findest du in deutschen Städten teilweise noch nichtmal eine Wohnung. :-))

4) Einfach nur fragen... so spontan kann ich nicht mehr erzählen. ;-)

zerwas
26.11.2004, 19:34
Moinsen,

Wegen des Nebenjobs : Keine Chance. Etwas zu finden dürfte eventuell sogar möglich sein, aber die Löhne hier in Ungarn sind unglaublich gering. Für Leute ohne Fachkentnisse / Sprachkentnisse dürften sich die so um 2 € / Arbeitsstunde einpendeln.

Ich habe hier einen Telearbeitsplatz per Internet / Computer und werde nach deutschen Verhältnissen bezahlt. Aber meinen Unterhalt (oder sogar das Studium) könnte ich mir so niemals zu finanzieren. Dafür ist einfach zuwenig Zeit, wenn man niemals schlafen müsste wäre es eventuell möglich so aber auf keinen Fall.

Viel Glück.

Gruß
Zerwas

questionmark
27.11.2004, 08:11
Meine beiden Vorredner haben ja eigentlich schon alles gesagt.

Zu 2) Das Semestergebühren werden erst bei der Annahme des Platzes fällig, also wenn du einen Platz ablehnst, wirst du außer der Bewerbungsgebühr nichts zahlen müssen. Aber wie Stan ja schon sagte, bekommt man aber sowieso nur EINEN Platz angeboten, unabhängig davon, wo man sich alles beworben hat.

Zu 3) Die Mieten in Budapest sind hier bei weitem nicht mehr so günstig wie noch vor einigen Jahren. Durchschnittlich beträgt die Miete ungefähr 300 Euro inklusive Nebenkosten. Und monatlich bekommen die meisten wohl circa 600 Euro für alles, womit man auch gut auskommt.

Wenn du noch mehr zu den Mieten und so'n Kram wissen willst, einfach nochmal fragen.

tennisshatterhand
27.11.2004, 11:35
HI nochmal

Also ich finde es echt super von euch, dass ich so schnell Antworten bekommen habe! :-top Danke schön.

1)Macht es denn Sinn sich überhaupt bei mehreren Unis zu bewerben, wenn die sich absprechen? Oder kommt man bei nur einer Bewerbung auch nur an die Uni an der man sich bewierbt?

2)Wann sollte ich mich denn am besten bewerben? An welchen Unis?

3) Wie kann ich mich am besten bewerben? Wo finde ich Formulare?

4) Wie stehen denn im Moment so die Chancen auf einen Studienplatz im Oktober? ( Habe 2,6 Abi-Schnitt, Mathe und Bio LK und mach im Moment eine Ausbildung zur Krankenschwester, Habe auch schon einige Praktikas und das Pflegepraktikum)

5) studiert ihr auch schon? Wo?

Vielen Dank schon im voraus für eure weitere Hilfe. :-love

questionmark
27.11.2004, 11:58
1) Die Bewerbungen kommen nur an der Uni an, für die man sich bewirbt. (Ich weiß, dass dieses Jahr auch Bewerbungen von Budapest nach Szeged und Pécs weitergeleitet wurde, aber das war nur ausnahmsweise und ich würde mich auf keinen Fall darauf verlassen.) Ob es Sinn macht, sich bei mehreren Unis zu bewerben, kann ich nicht so genau sagen. Wenn du sowieso lieber nach Szeged willst, dann macht es wohl weniger Sinn sich auch für Budapest zu bewerben, denn die Chancen hier genommen zu werden sind geringer, da hier mehr Bewerber sind.

2) Bis zum Ende der Bewerbungsfrist. ;-) In Budapest ist die meisten gegen Ende Mai, in Szeged und Pécs etwas später, wenn ich mich nicht irre.

3) Bewerben mußt du dich schriftlich. Die Unterlagen dazu findest du auf den Homepages von Budapest (www.sote.hu), Szeged (http://www.szote.u-szeged.hu/) und Pécs (http://www.pte.hu/). Dort kannst du auch die Fristen finden, bis wann du dich beworben haben mußt.

4) Prognosen kann ich nicht stellen. Ich glaube aber, du hast mehr Chancen in Szeged oder Pécs. Lies doch nochmal das (http://www.medi-learn.de/medizinstudium/foren/showthread.php?t=15856) dazu.

5) Ich antworte einfach mal für die anderen mit. ;-) Stan1893, Oere Janson und Conse (und Zerwas, glaube ich, auch) studieren im ersten Semester in Szeged, ich bin im ersten in Budapest. Hier sind wohl noch ein paar andere "Ungarn" im Forum unterwegs, die posten aber nicht so viel. ;-)

Tina_1984
28.11.2004, 12:10
Alsooooo.....

bei mir war das ein bisschen anders mit der Bewerbung bei den Unis hier in Ungarn. Ich habe mich in Budapest beworben, mit der Bitte, meine Bewerbung weiter zu leiten, falls sie mich nicht nehmen - d.h. ich habe die Bewerbungsgebühr von 110€ nur ein Mal bezahlt.... Die Weiterleitung der Bewerbung hat auch super geklappt - habe mitte Juni 2004 die Absage von Budapest bekommen und gleich am nächsten Tag die Zusage aus Pécs... so kanns auch gehen !!

lg Tina

questionmark
28.11.2004, 15:01
Ich habe halt gehört (vom Studentensekretariat hier), dass einige Bewerbungen, die nach Pécs weitergeleitet wurde, zu spät kamen und die Leute leer ausgingen. :-nix

Stan1893
28.11.2004, 15:40
Ich denke mal, das man sich das Szenario recht leicht ausmalen kann. Die Leute in Budapest haben recht schnell gesehen, dass du wohl keinen Platz bekommst und Pecs hat seine Sache so kurzfristig zum Laufen gebracht, dass sie froh waren, als sie am Anfang überhaupt Leute hatten.


Wenn das nun in Zukunft allerdings schon auf den Informationsveranstaltungen mit angekündigt werden, dann wird es ja wohl kaum so laufen, dass sie Leute, die sich direkt in Pecs bewerben eine Absage schicken und stattdessen warten, ob sie nicht noch Leute aus Budapest nehmen "dürfen". Außerdem muss man beachten, dass nun auch die Vorbereitungskurse auf Pecs und Szeged ausgeweitet wurden, so dass da schon viel mehr Leute sind, als in der Vergangenheit, die eigentlich mehr oder weniger einen automatischen Anspruch auf die Plätze haben. :-meinung

frankam
28.11.2004, 16:29
hallo,

also ich muß erstmal sagen, dass hier in pécs viele studenten an allen drei unis angenommen worden sind und sich danach aussuchen konnten wohin sie gehen.
ich kann die pécs nur wärmstens empfehlen. wir sind hier im ersten deutschen studienjahr und somit kümmern sich alle besonders um dich wenn du fragen oder probleme hast.
frag einfach :)
liebe grüße, franka

Stan1893
28.11.2004, 18:39
hallo,

also ich muß erstmal sagen, dass hier in pécs viele studenten an allen drei unis angenommen worden sind und sich danach aussuchen konnten wohin sie gehen.
ich kann die pécs nur wärmstens empfehlen. wir sind hier im ersten deutschen studienjahr und somit kümmern sich alle besonders um dich wenn du fragen oder probleme hast.
frag einfach :)
liebe grüße, franka

Schick mir eine Kopie von drei Leuten, die in Szeged UND Budapest aufgenommen wurden und ich geb, wenn ich in Pecs bin, nen Kasten Bier, Wein oder was auch immer aus.

Da es eine zentrale Vergabestelle für die Unis Budapest & Szeged gab, kann es gar nicht sein, dass du für beide eine Zusage bekommst!

tennisshatterhand
30.11.2004, 16:22
Hey leute ich find es einfach super, wie ihr auf meine Fragen antwortet. Das ist echt lieb von euch! Ihr habt mir auch schon echt weitergeholfen! :-love
So denke ich nun, dass ich mich auf jedenfall bewerben werde und ich denke auch an allen 3 Unis, denn schaden kann es auf jedenfall nicht. Und irgendwie werd ich das Geld schon noch verdienen.
Aber trotzdem hätte ich da noch ein paar Fragen an euch:

Sagt mal wie finanziert ihr euch eigentlich das Studium? :-?

Und wie sieht das mit der Verbindung nach Hause aus? Geht ihr oft nach Deutschland? Oder ist das nicht machbar? Wie viel kostet denn so eine "Heimreise"?

Hat zufälligerweise jemand von euch noch ein paar Aufschriebe aus dem ersten Semester, die ich mir mal anschauen könnte? (Am besten digital, aber ansonsten zahl ich natürlich gern das Porto und zurück bekommt ihr eure Aufschriebe natürlich auch wieder.)

Danke für eure Mühe!! :-blush

Conse
30.11.2004, 18:58
hi

wie finanziert man das studium?

ich denke, die meisten hier bekommen das ganze von ihren eltern bezahlt.
aber ich habe auch von welchen gehört, wo die ganze verwandtschaft zusammengelegt haben soll.


um nach hause zu kommen, gibts natürlich mehrere möglichkeiten wie bahn,flugzeug,auto usw.

also die meisten fliegen, das bedeutet speziell für szeged, dass du mitm zug ca 2 std. 15 mins nach budapest fahren darfst, was aber durch die studentenermäßigung von ca. 67% rabatt sehr günstig ist. ich glaub das sind dann so 1400 forint oder sowas für den Intercity mit einem 1.klasse ticket.

danach noch ca. 20-30 mins mitm bus zum flughafen, kostet dich 180 forint, dass sind weniger als 80 cent.

dann je nach zielflughafen und angebot kann dich ein oneway flug von 20-550 € kosten.

ich zum beispiel müßte nach frankfurt am main, wohin natürlich eigentlich kein billig flieger fliegt, außer ab und zu airberlin.
oneway flug mit der lufthansa 550 € ....unbezahlbar....ein angebot mit hin-und rückflug um die 220 €.

mit easyjet usw. gehts deutlich günstiger wie oben beschrieben.

einige fahren auch mitm auto heim.....weiss aber nicht was die dafür latzen, hängt denke ich mal davon ab ob diesel oder benziner und wo du in deutschland lebst. ich hab für 1150 km mitm transporterchen ca. 11 std. gebraucht von ffm nach szeged.


mfg conse

questionmark
30.11.2004, 22:58
Sagt mal wie finanziert ihr euch eigentlich das Studium? :-?

Bafög und Stipendien von Stiftungen in Deutschland gibt es definitiv nicht. Es läuft also auf private Finanzierung hinaus, also auf die Eltern, Verwandtschaft oder einen Kredit hinaus.



Hat zufälligerweise jemand von euch noch ein paar Aufschriebe aus dem ersten Semester, die ich mir mal anschauen könnte? (Am besten digital, aber ansonsten zahl ich natürlich gern das Porto und zurück bekommt ihr eure Aufschriebe natürlich auch wieder.)

Danke für eure Mühe!! :-blush

Also, meine Mitschriften habe ich nun wirklich nicht auf dem Computer... Aber du kannst ja mal auf die Homepages der verschiedenen Institute bei der Anatomie (http://www.ana.sote.hu/eindex.htm), Physik (http://biofiz.sote.hu/), Biologie (http://www.dgci.sote.hu/) und Chemie (http://www.biokemia.sote.hu/index_en.htm) gucken. Viel Spaß!