PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wahn, Manie, Zwangshandlung



Lava
25.01.2005, 20:28
Ich hab mal dazu (http://www.wispor.de/wp-manie.htm) eine Frage: eine Manie ist doch nicht gleich eine Zwangshandlung!? Manie = Wahn, aber Zwangshandlungen sind doch wieder was ganz anderes!? Das sind ja keine Psychosen, oder?

Trojan
25.01.2005, 20:36
Hallo Janine,
da hast Du recht.
Eine Zwangshandlung ist etwas, was als quälend und unsinnig empfunden wird, d.h. die Pat. haben Krankheitseinsicht und Leidensdruck.
Zwangshandlungen gehören zum Formenkreis der Neurosen.
Maniker haben keine Krankheitseinsicht, sie fühlen sich oftmals in der Manie sehr wohl, wenn es keine gereizte Form ist. Manien gehören zum Formenkreis der affektiven Psychosen.
Die Formel Manie= Zwangshandlung ist schlichtweg falsch.

Gruß, Trojan

Lava
25.01.2005, 20:40
So hab ich das auch noch in Erinnerung. Werde das demnächst mal für die Klausur lernen. :-) (Wahneinfall, Wahnidee, Wahn.... bäh) Ich war nur zufällig auf die Auflistung gestoßen und das hat mich stutzig gemacht. Danke für die Antwort! :-)