PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Zu welchem Arzt?



20.03.2002, 18:32
Hi Leute,

heut lief's bei mir besch****, und morgen werd ich sicher nicht mehr dabei sein... zu welchem Arzt muß ich gehen? Ein ganz normaler oder muß es ein Amtsarzt sein? Falls letzterer, wo find ich den (Gesundheitsamt?)?

Tausend Dank und euch viel Glück morgen,
ein Trauriger

Dr.Dolor
20.03.2002, 19:08
Hi,

Du musst auf jeden Fall zum Amtsarzt, und am besten rufts/faxt Du sofort Dein LPA an, um denen zu sagen, dass Du morgen nicht kommst. Ich hoffe, dass klappt, je nach Amtsarzt kann das nämlich eine ganz schön harte Nummer werden. Immerhin musst Du eine Krankheit "vortäuschen", die es Dir in jedem Fall NICHT ermöglicht, am zweiten Tag teilzunehmen. Schnupfen o.ä. reicht da nicht...

Viel Erfolg dabei & mehr Glück im Sommer,
Gruss, Daniel

Jolie
20.03.2002, 19:13
********!
heute morgen wurde bei uns folgendes "Procedere" für den Krankheitsfall geschildert:
erst gehst Du mit Deinen "Beschwerden" zum normalen Arzt, der bescheinigt Dir, daß Du nicht prüfungsfähig bist. Mit dem Ding in der Hand gehst Du zum Amtsarzt, der Dir gleiches bescheinigt. Der Bescheid muß umgehend dem Landesprüfungsamt zugestellt werden.
Ein Bekannter von mir sagte mal, wenn man vor hat, am zweiten Tag nicht hinzugehen, sollte man mit dem Taxi zum Doc fahren (bescheinigen lassen) und auch das an das LPA weitergeben. So wäre es glaubhafter, daß es Dir zu schlecht ging, um weiter teilzunehmen. Ich weiß nicht, ob das wirklich notwendig ist, vor allem ist es ja auch teuer.
Als Krankheit, aus gleicher Quelle, sei am besten so etwas wie stärkste Kopfschmerzen oder Migräne anzugeben, weil man da keinen Test machen kann, ob Du nun wirklich krank bist oder nicht.
Wirklich krank oder nicht, ich finde, wenn einem die Seele querhängt, ist man nicht prüfungsfähig.
Viel Glück!

20.03.2002, 19:43
In Berlin reicht übrigens der Bescheid vom Hausarzt!