PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Altes Physikum/ neue AO



sleuth
17.03.2005, 12:51
Es ist immer noch nicht ganz klar, wie das aussehen wird für die Leute die jetzt Physikum geschrieben haben und Hammerexamen schreiben werden. Ist für uns auch die Physikumsnote 1/3 der Endnote?
Ich habe die neue AO eben gelesen. Es ist nur klar für die , die das Physikum bis Herbst 2003 geschrieben haben, für uns steht gar nichts klar.
Nach MediLearn link: http://www.approbationsordnung.de/AO/faq.html
"Die Endnote des Medizinstudiums nach neuer AO setzt sich zusammen aus 1/3 1. Ärztliche Prüfung und 2/3 2. Ärztliche Prüfung. Wie die Berechnung mit gemischter AO (altes Physikum & neues Abschlussexamen) aussieht, ist der neuen AO nicht zu entnehmen."
Also, auch nicht klar. Die neue AO sagt einfach:
"§ 43
Abweichende Regelungen für die Prüfungen
(1) Studierende nach § 42, die am 1. Oktober 2003 die Ärztliche Vorprüfung noch nicht bestanden haben, legen diese bis zum 30. April 2006 nach der Approbationsordnung für Ärzte in der Fassung der Bekanntmachung vom
14. Juli 1987 (BGBl. I S. 1593), zuletzt geändert durch Artikel 8 des Gesetzes vom 27. April 2002 (BGBl. I S. 1467), ab. Für das weitere Studium nach Bestehen der Ärztlichen Vorprüfung gelten die Vorschriften dieser Verordnung."
Für mich bedeutet der letzte Staz nichts anders als, dass diese Regelung (Physikum 1/3) auch für uns gilt.
Wer kennt sich da wirklich aus?

Faust601
17.03.2005, 13:13
"Die Endnote des Medizinstudiums nach neuer AO setzt sich zusammen aus 1/3 1. Ärztliche Prüfung und 2/3 2. Ärztliche Prüfung. Wie die Berechnung mit gemischter AO (altes Physikum & neues Abschlussexamen) aussieht, ist der neuen AO nicht zu entnehmen."
Sorry, aber dieser Satz ist Unsinn.

ÄAppO § 43:

(1) Studierende nach § 42, die am 1. Oktober 2003 die Ärztliche Vorprüfung noch nicht bestanden haben, legen diese bis zum 30. April 2006 nach der [alten] Approbationsordnung ... ab.
...
(3) Studierende nach § 42, die am 1. Oktober 2003 die Ärztliche Vorprüfung bereits bestanden haben, den Ersten Abschnitt der Ärztlichen Prüfung bis zum 1. Oktober 2005 nach der [alten] Approbationsordnung für Ärzte ... aber nicht bestanden haben ... Eine Gesamtnote wird nicht gebildet...
Hier ist die von dir beschriebene Situation erklärt: Wer jetzt noch das alte Physikum schreibt, wird genauso betrachtet wie die, die es schon im Oktober 2003 hatten. Und für die gilt, dass bei nicht mitgeschriebenem altem 1. Stex das neue 2. Stex komplett die Endnote bildet.

sleuth
17.03.2005, 15:06
Bist du sicher? Ich habe lediglich aus dieser MediLearn link zitiert und die schreiben, dass die Situatrion nicht klar ist. Du meinst also, dass für uns, die Leute die jetzt Ihr Physikum bestanden haben, immer noch teilsweise alte AO gilt auch in der Klinik und unsere Endnote nur die von Hammerexamen sein wird? Physikumsnote ist dann eigentlich wirklich egal?

Faust601
17.03.2005, 15:31
Es handelt sich hierbei nicht nur um meine persönliche Auffassung, sondern auch um die Information, die wir von unserem Studiendekanat erhalten haben.
Das Thema hatten wir hier (http://www.medi-learn.de/medizinstudium/foren/forumdisplay.php?f=43) auch schon öfters und da kamen wir auch immer zu diesem Ergebnis.
Du kannst also beruhigt sein. :-top