PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Studieren in der Schweiz



junkari
12.04.2005, 01:33
Hallo Leute,

ich möchte gerne in der Schweiz studieren. Wie kann ich Studiumplatz erlangen. Und welche Unis sind die bliebste für die Studenten. Übrigens, ich habe einpaar Scheine für das Vorklinkum in Deutschland gemacht. Werden diese Scheine anerkannt oder nicht?
Ich brauche eure Hilfe: wie, wo, wann usw.... :-???

Danke im Voraus :-winky

Junkari :-)

moonshine
12.04.2005, 13:39
Studieren in der Schweiz ? Ich glaube, dass kannst Du vergessen, falls Du noch nie in Medizin eingeschrieben warst. Soviel ich weiss kannst Du als Ausländer nur in der CH studieren, wenn Du mindestens 5 Jahre am Stück dort gelebt hast. Erst dann besteht die Möglichkeit, sich für Medizin zu bewerben (Auswahltest).

Irgendwie macht das für die Schweizer auch Sinn, sonst würden einige Unis sicherlich mit Bewerbungen aus Deuschland überschwemmt werden, weil hier nicht primär die Note zählt, sondern man einen "Medizinertest" machen muss, der über die Zulassung entscheidet.

Ausserdem habe ich gehört (ob das stimmt weiss ich nicht), dass das deutsche Abitur nicht mit der Matur gleichwertig ist,da hier mehr abverlangt wird.

Scrotum
12.04.2005, 15:45
richtig, kannst du vergessen. CRUS-Website:

"Welche Zulassungsbedingungen gelten für Ausländerinnen und Ausländer, die im Ausland wohnhaft sind und in der Schweiz ein Medizinstudium aufnehmen möchten?

Die vorhandene Studienplatzkapazität in der Medizin an den Schweizer Universitäten wurde in den letzten Jahren regelmässig überschritten. Zur Bewahrung der Ausbildungsqualität wurden 1998 folglich Zulassungsbeschränkungen für medizinische Studiengänge eingeführt. Sollte der Zugang zu den medizinischen Studiengängen für dieses Studienjahr wiederum einem Numerus clausus unterworfen werden, müssen im Ausland wohnhafte Ausländer und Ausländerinnen angesichts dieser Situation weiterhin strengen Beschränkungsmassnahmen unterworfen werden. Grundsätzlich sind nur in der Schweiz niedergelassene Ausländer (Bewilligung C) und solche, deren Eltern bzw. die selbst seit mindestens fünf Jahren in der Schweiz wohnhaft und im Besitz einer Arbeitsbewilligung sind oder die einen eidgenössischen oder eidgenössisch anerkannten Maturitätsausweis haben, sowie anerkannte Flüchtlinge, zum Medizinstudium zugelassen.

Es muss deshalb festgehalten werden, dass es, von Sonderfällen abgesehen, nach wie vor nicht möglich ist, im Ausland wohnhafte Ausländer und Ausländerinnen (auch nur für einen Teil des Studiums) zu den medizinischen Studiengängen in der Schweiz zuzulassen. "

Wir lassen den Deutschen Staat euer Studium bezahlen und nehmen euch dann als Arbeitskräfte... :-D

kurtelch
13.04.2005, 14:31
Hallo,
also das ist so nicht ganz richtig.
Die Schweiz hat mit der EU bilaterale Vertráge abgeschlossen d.h. theoretisch ist man als Deutscher einem Schweizer gleichgestellt. Da es aber in der Schweiz nur 3 Unis gibt an denen man Medizin auf Deutsch lehrt, wollen die das nicht so recht akzeptieren. Man hat mit recht grossen Schwierigkeiten zu kámpfen, aber es funktioniert. Zumindest hatte ich eine Zusage bekommen, allerdings erst nach einigen Monaten, da hatte ich mich schon anders entschieden. Das Abitur wird ohne weiteres von der schweizer Maturitátskommission anerkannt.
Infos auf den Internetseiten des schweizer Gesundheitsministeriums in Bern.
Hartnáckigkeit und starke Nerven führen zum Ziel.
Viel Glück

Scrotum
13.04.2005, 18:45
nixxxxxxxxxxxx

-=claudio=-
13.08.2005, 15:04
hab den thread hier grad mal hervorggegraben ;) wie siehts denn z.b. aus, wenn man in deutschland schon das physikum hat und danach in die schweiz wechseln möchte? ist das genauso problematisch, wie wenn man in der schweiz beginnen möchte?

Schimmelschaf
13.08.2005, 23:23
Hier steht fast alles über das Studium und die Zulassungen.

http://www.berufsberatung.ch/dyn/3819.asp?action=form_fiche&lang=2&parentNoeudID=3127

http://www.berufsberatung.ch/dyn/3819.asp?action=form_fiche&lang=2&parentNoeudID=3062

http://www.berufsberatung.ch/dyn/3819.asp?action=form_fiche&lang=2&parentNoeudID=3270

MichaelHH
13.08.2005, 23:39
Wir lassen den Deutschen Staat euer Studium bezahlen und nehmen euch dann als Arbeitskräfte... :-D

Scheint so, als hätten es die Schweizer etwas klüger angegangen, als die Österreicher :-))!

martha84
16.08.2005, 22:34
Hallo ihr, ich bin Deutsche und habe eine Zusage für das kommende Wintersemster an der Uni Bern. Gibt es noch andere, die mit mir ziehen? Würd mich freuen,
Gruß, Martha

HalloBallo
16.08.2005, 22:39
Hallo ihr, ich bin Deutsche und habe eine Zusage für das kommende Wintersemster an der Uni Bern. Gibt es noch andere, die mit mir ziehen? Würd mich freuen,
Gruß, Martha

Hi Martha,
ich schicke dir mal eine private Nachricht. Bin in "ähnlicher" Situation.

martha84
02.09.2005, 13:49
Also, damit ich nicht jedem einzeln antworten muss:
Ich durfte mich in der Schweiz bewerben, weil meine Vater dort bereits seit acht Jahren wohnt und arbeitet. Wie das unter anderen Umständen abläuft mit dem Studium, weiß ich leider auch nicht so genau. Aber ich meine es ist ziemlich schwierig da als Deutscher hereinzukommen.
Seit ihr aber durch die erste Runde erstmal durch, müsst ihr den Medizinertest in der Schweiz machen, den gibt es da nämlich noch. Man kann sich darauf aber recht gut vorbereiten. So hat das bei mir geklappt.
Informieren könnt ihr euch sicherlich bei den Unis direkt (Für Bern ist es www.unibe.ch), oder bei der Crus, das ist so etwas wie die deutsche ZvS (www,crus.ch).
Mehr kann ich euch da leider auch nicht sagen. Hoffe diese Info bringt euch wenigstens ein Stückchen weiter.
Gruß, Martha

Vale
26.09.2005, 19:20
Bin auch einer dieser Ausnahmen die als Deutsche in CH studieren dürfen (doppelte Staatsbürgerschaft sei dank).
Wie lief es denn bei dir mit der annerkennung des Abi´s?
Und der ganze Rest? Musstest du einen speziellen Aufnahmetest machen oder wurdest du wie ein ganz normaler Schweizer behandelt?

Ich fahr in November nach Lausanne (meine Wunschuni) um mich zu immatirkulieren (hab mein Abi aber erst 2006) und möchte für alles gewappnet sein.

Wär nett wenn du ein bisschen erzählen könntest wie alles lief, was sie von einem wollen,....

Ansonsten viel spaß in CH, wo wirst du Studieren?
Valentine