PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : "Nachrücker sein" Glück oder Unglück



Holloy
27.04.2005, 17:03
Hallo zusammen,

vorab um Missverständnisse zu vermeiden - Ich bin so ein Nachrücker und habe im zweiten Nachrückverfahren (Bescheid kam gestern 26. April von der ZVS) einen Platz in Mainz erhalten - und ich freue mich wirklich das ich noch Glück hatte wo so viele auf einen Platz warten - ABER:

Wie sieht das denn jetzt aus. Das Studium läuft ja schon seit bald 3 Wochen und die Chancen in ein Praktika zu kommen sind verschwindend gering.

Wie sind da Eure Erfahrungen an den verschiedenen Unis? Habt ihr als Nachrücker noch an einigen Fächern teilnehmen können - außer den Vorlesungen?

Es ist halt schon ärgerlich (auch wenn man über den Platz natürlich froh sein kann), dass die ZVS-Verfahren nicht einfach schon 3 Wochen eher gestartet werden und die allerletzten Nachrücker nicht erst 5 Wochen nach Semesterbeginn "dazustossen" sondern eben schon viel früher und so die gleichen Chancen haben wie der Rest. Wie seht ihr das??

In meinem Fall ist das Medizinstudium ein Zweitstudium und ich denke ich werde auch für das erste Semester voll zur Kasse gebeten (also ca. 650 Euros).

Versteht mich nicht falsch - ich finde es OK das ich zahlen muss, denn der Staat hat mir ja bereits eine Ausbildung bezahlt, aber wenn ich dann 1 Semester nur dumm rumsitzen kann ist das halt auch nicht so der Hit.

Ich freue mich auf Eure Meinungen, Erfahrungen und Berichte.

Viele Grüße Holloy

Annika1
27.04.2005, 17:21
Ich kann gut verstehen, dass du neben der Freude über die Zusage auch ein wenig ärgerlich bist, gerade weil der ganze Spass soviel Geld kostet :-( . Und da man sich in den Praktika meist nur ein oder zwei Fehltage erlauben kann, ist das meiste sicher wirklich schon gelaufen für dich. Hast du dich mal erkundigt in der Uni bzw. den Studenplan studiert? In München laufen z.B. einige Praktika in den Ferien als Blockpraktikum, vielleicht ist das ja in Mainz auch so?!
Es wäre sehr schade, wenn du nun gar keinen Schein machen könntest. Hast du schon eine Wohnung oder musst du dich darum jetzt auch noch kümmern?
Ich wünsch dir viel Glück und einen guten Start!

Mäuschen
27.04.2005, 17:28
Herzlichen Glückwunsch!

Am besten, du suchst schnell die betreffenden Fachgebiete auf. Vielleicht ist ja noch ein Weg drin, und du kannst einzelne Praktika z.B. nachholen oder Blockpraktika in den nächsten "Ferien" oder, oder...
Ich habe selbst auf diese Weise nur gute Erfahrungen gemacht.

Wo ein Wille ist, ist (meistens) auch ein Weg! ;-)

Holloy
27.04.2005, 17:33
Hi Annika,

danke für Deine Antwort. Also da ich erst gestern den Zulassungsbescheid erhalten habe und in Erlangen wohne, habe ich die letzen beiden Tage damit verbracht alle notwendigen Unterlagen (AOK, Passbilder, etc.) zu beschaffen. Ich werde morgen um 6:00 Uhr mal Richtung Mainz düsen um mich einzuschreiben und da werde ich hoffentlich auch jemanden finden der mir sagt, was ich noch belegen kann.

Wohnung habe ich natürlich auch noch keine :-), aber ein Freund von mir studiert Medizin in Frankfurt und erstmal kann ich da nächtigen. Wir werden uns dann in der nächsten Zeit eine Wohnung zusammen suchen (irgendwo zwischen Mainz und Frankfurt). Ich hoffe das wird nicht so schwierig. Viele Leute haben ja was gegen diese Studenten WG's :-).

Wie weit bist Du in deinem Studium und wie gefällt es Dir so ?

Wenn Du willst erreichst Du mich auch unter : H.Rekow@gmx.de

Viele Grüße Holloy

1,8_ohne_perspektive
27.04.2005, 18:00
Hallo ? da war bezüglich des Praktika-Themas ein fast identischer Thread gerade mal 2 Themen weiter unten. Wieso wird da nicht geantwortet?

http://www.medi-learn.de/medizinstudium/foren/showthread.php?t=19963

netfinder
27.04.2005, 18:05
Viele Leute haben ja was gegen diese Studenten WG's

den kannt ich noch nicht. stimmt das wirklich?

herr_seb
28.04.2005, 00:13
bin auch in tübingen noch an einen platz gekommen.
habe mich dort durchgefragt und erfahren, dass es für bio und physik dieses semester gelaufen ist.
also habe ich mich entschieden, dass gesamte semester "sausen" zu lassen und dann zum winter hin richtig zu starten.
nicht die beste lösung, aber eine funktionierende

Holloy
28.04.2005, 01:02
Hallo Herr_seb,

hat das irgendwelche Konsequenzen für Dich wenn Du alles sausen lässt in diesem Semester? Was willlst Du in der Zeit machen?? Jobben??? Pflegepraktikum??.

Ist schon ne blöde Sache. Ich fahre morgen nach Mainz um mich einzuschreiben - bin mal gespannt was die mir noch anzubieten haben. Ich erwarte aber mal nicht viel :-) Kopf hoch - wir haben mit dem Platz schon ne wirklich harte Hürde genommen. Think pink and make them yellow :-)

Viele Grüße Holloy

flavour
29.04.2005, 12:28
Bin selber durch einen Losplatz reingekommen. Leider 2 Tage zu spät, um noch an Anatomie 1 teilnehmen zu können. Biologie hatte ich dann meine Fehltermine aufgebraucht.

Hat trotzdem alles geklappt, alle Klausuren bestanden, Anatomie mus sich dann eben im 3ten Semester einschieben, ist machbar.

Die Freude, selbst mit einem Abi von 2,5 im ersten Anlauf hier reinzukommen und die etwas nervige Vorklinik schon in 2 Jahren hinter mir lassen zu können, überwiegt dann.

Herzlichen Glückwunsch!

Kati 27
30.04.2005, 01:42
Hallo,

studiere selber in Mainz. Das Semester läuft erst seit einer Woche. Ich war selber mal so ein Nachrücker, ich kam aber noch später als du. Eigentlich müsstest du in alles noch reinkommen. Es hat alles erst ein mal statt gefunden. Chemie findet als Blockpraktikum in den Semesterferien statt. Und in der Anatomievorlesung mit Klausur als Vorbereitung für den Präpkurs gibt es keine Anwesenheitspflicht. Wenn du schnell bist hast du noch kein Semester verloren. Wenn du noch Fragen hast schreib mir ruhig!

:-winky

Hoshi
09.05.2005, 23:47
Hallo Community!

Also ich bin jetzt im 4. Vorklinischen und habe mich als "Geloster" am 11.11.2003 in Ulm eingeschrieben...
Demnach hatte ich auch rund einen Monat Verspätung, konnte aber glücklicherweise an allen Praktika teilnehmen.

Den Nachrückern und Gelosten wurden sogar extra Seminare zum Wochenende eingerichtet, so dass im Grunde genommen keiner was schieben musste...In Ulm hat zumindest die Phase des Nachrückens im 1. Semester super geklappt - aber nicht alles, was glänzt, ist Gold :-((
(wie ich die integrierten Seminare hasste...v.a. in den Ferien!!!)

Bis jetzt sind außer Biochemie alle Scheine in der Tasche...noch 3 Monate bis zum Physikum *argh* :-lesen


verbindlichst
*hoshi*

herr_seb
11.05.2005, 18:34
werde noch etwas jobben und chillen.
wohnung besorgen und alles erledigt haben, wenn dann die einführungsveranstaltungen und die ersten vorlesungen/kurse begonnen haben.

monserat
11.05.2005, 19:23
Hi Holloy,
also ich war zwar selbst kein Nachrücker, aber einige von uns. Ist echt hart, was die so durchgezogen haben, Bio zum Beispiel im zweiten Semester, neben Anatomie und alles.Doch die meisten haben es durchgezogen, ich kenne nur vereinzelte, die ein Semester länger machen (was bei deiner finanziellen Lage ungünstig wäre)

Aber einige Kurse fangen doch auch mitten im Semester an, oder? Ich an deiner Stelle, würd das Semester nicht sausen lassen, zwei, drei Scheine wirst du sicher trotzdem noch holen können. Sonst wäre es ja schwachsinnig, überhaupt so ein Nachrückverfahren laufen zu lassen. Und die, die du verpasst hast, machst du in den nächsten Semester nebenher. Das klappt schon, Kopf hoch ;-)

Viel Glück und Spaß...