PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Arbeiten während Pflegepraktika?



monserat
11.05.2005, 18:08
Hallo Ihr,
hab da mal ne Frage. Ich muss jetzt in den Semesterferien meine 3 Monate Pflegepraktikum hinter mich bringen, bin aber recht knapp bei Kasse und würde auch gerne arbeiten...
Habt ihr da Tipps wie ich das unter einen Hut bringe?
Muss ich beim Pflegepraktikum auch wochenends arbeiten und wieviele Stunden pro Tag überhaupt?

:-nix

Monsi

mar7ini
11.05.2005, 18:24
Nein, an Wochenenden wird kein Pflegepraktikum gemacht. Zumindest was das so als ich meins machte...
Ich musste in meinem Praktikum 8 Stunden am Tag da sein, plus eine Stunde Pause, normalerweise in der Zeit von 6 bis 15 uhr, hatte aber auch ab und zu "Spätdienste".

Marta

b52
11.05.2005, 21:10
Bin noch nicht im Studium habe aber mein Pflegepraktikum schon gemacht.

Ich habe nach meinen Fruehdiensten (6 bis 14) Nachhilfe gegeben und so ca. 60 - 70 euro pro Woche dazuverdient.

Petzi
12.05.2005, 08:13
Ich habe mit meiner Pflegedienstleitung das so abgesprochen, dass ich immer Frühdienst mach von 6 Uhr bis 14 Uhr. Abends hab ich dann in einem Briefverteilungszentrum gearbeitet.
War zwar ein bißchen stressig, aber was tut man nicht alles für Geld ;-)

test
12.05.2005, 09:21
Kommt drauf an, wo du es machst. Ich mußte in beiden KHs, in denen ich PflPr gemacht habe auch Wochenenden arbeiten. Ist meines Wissens eher die Regel als die Ausnahme, dass man am WE Dienst auch teilnimmt. :-nix

monserat
12.05.2005, 12:25
Hm, dann frag ich wohl mal nach in dem KH, in dem ich das vorhab.
Wenn man Wochenenddienste macht, hat man dann einen Tag unter der Woche frei? Also, ich mein, sind's 6 oder 5 Tage, die man unter der Woche machen muss?

Hellequin
12.05.2005, 13:06
Wenn man Wochenenddienste macht, hat man dann einen Tag unter der Woche frei? Also, ich mein, sind's 6 oder 5 Tage, die man unter der Woche machen muss?
Hängt davon ab, wie lange die Schichten pro Tag sind. In den meisten KHs ist eine 7,7h Schicht üblich, d.h. dann das du 5 Tage die Woche arbeitest um auf deine 38,5h/Wochenarbeitszeit zu kommen. Gibt aber auch KHs die kürzere Schichten haben, dann arbeitest du halt mehr Tage die Woche.

monserat
12.05.2005, 20:30
Achso...verstehe..
Dankeschön. Langsam kommt Licht ins Dunkle :-)

netfinder
13.05.2005, 01:47
ich hatte z.B. immer 7 1/2 h schichten plus eine "offizielle" 1/2 h Pause, welche ich nie hatte! Ausserdem regelmaessig Dienst an den Wochenenden. Allerdings kannst du, insofern du eine verstaendnisvolle Dienstleitung hast, hoffen, dass du zu guenstigen zeiten arbeiten darfst.

MfG

netfinder

nightingale
14.05.2005, 21:22
Dafür, dass Du da wochenlang für 0,- Euro arbeitest, kannst Du auch darum bitten, die Arbeitszeiten Deinem etwaigen Nebenjob anzupassen.

Die wollen doch was von uns und nicht wir von denen!!!
(Bis auf die Bescheinigung...)

morgoth
21.05.2005, 14:55
Dafür, dass Du da wochenlang für 0,- Euro arbeitest, kannst Du auch darum bitten, die Arbeitszeiten Deinem etwaigen Nebenjob anzupassen.

Die wollen doch was von uns und nicht wir von denen!!!
(Bis auf die Bescheinigung...)

naja ich habs eher so erlebt dass die nichts von uns wollen aber wir alles von denen ;)

aber wird wie wohl alles vom krankenhaus/station/personal... abhaengen ...

nightingale
21.05.2005, 19:16
Das musst Du mir jetzt aber mal genauer erklären :-)) :-))