PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ist Magdeburg wirklich so schwierig?



Seiten : [1] 2

Lasix82
22.05.2005, 20:38
Hallo!
Möchte vielleicht in Magdeburg studieren, habe aber jetzt gelesen, dass bis zu 60% der Studenten nicht das Physikum schaffen. Ist das wirklich wahr?
Das Studium wir in ganz Deutschland hart sein, aber ist es hier besonders schwer? Wie ist denn das Stadtklima, würdet ihr mir abraten?
Danke für eure Antworten!

Julisa
22.05.2005, 20:46
Hallo, schau doch auf der Seite des impp nach..... da stehen die Ergebnisse.. Physikum läuft schriftlich ab wie Zentralabi, da gibt es kein "schwerer" oder "leichter".

Trojan
22.05.2005, 20:56
Hallo Lasix,
Magdeburg ist gar nicht soooo schlimm ;-)
Nee, mal im Ernst, die Vorklinik war zu meiner Zeit (Mitte der 90er) schon schwierig, die Durchfallraten waren schon teilweise recht hoch..aber jede Uni hat so ihre Tücken. Nach einigen personellen Veränderungen soll es aber inzwischen "humaner" sein ;-)
Das Stadtbild ist recht schön, vieles wurde nach der Wende neu gebaut und umstrukturiert; und die Uniklinik ist auf dem neuesten Stand (fast alles neu).
Ich bin nach dem Studium jedenfalls hiergeblieben, aus unterschiedlichen Gründen. Es lässt sich schon recht gut leben hier.
Also:keine Sorge, schau Dir die Stadt und die Uni doch mal an !

Gruss, Trojan :-winky

DoktorW
22.05.2005, 21:03
vielleicht hilft dir bei der Wahl auch mal das MEDI LEARN Uni Ranking:

http://www.medi-learn.de/medizinstudium/campus/Premiumcontent/Medi-Learn_Uni-Ranking_Die_Ergebnisse/

Lasix82
22.05.2005, 21:04
Danke für deine Antwort!
Klar, die Vorklinik ist überall schwer! Nach 4 Jahren Wartezeit möchte ich dann aber nicht wegen meine Ortswahl scheitern, bin doch schon so alt ( ich übertreibe!).

teletubs
23.05.2005, 12:29
hm, durchfallraten 60%??? :-wow wo hast du denn das gelesen?

nein...die durchfallquote im physikum ist schon eher niedrig...bei uns wurde vorher quasi aussortiert!!! :-)) und wenn du es bei uns bis zum physikum schaffst, dann sollte der rest auch formsache sein... :-dance

also, ich kann magdeburg nur empfehlen...zuckerbort&peitsche gibbet nicht mehr...ist alles viel "studentenfreundlicher" geworden.... :-dafür

tschüssi :-winky

frerehugi
29.07.2005, 15:58
:-dafür :-dafür

Kann mich dem nur anschliessen. Ich kreuzle gerade fürs 2.Stex. und habe die letzten 5 Jahre in MD ganz gut überlebt. Nachdem der alte Anatom nu (endlich) das Feld geräumt hat, sinds halt die Biochemiker, die ein wenig am Rad drehen....aber ich glaube, das ist an allen Unis so (die atmen ja überall die selben Dämpfe im labor ein). Man kann da schon ganz nett studieren und teuer ist ist die Stadt im direkten Vergleich auch nicht!

MfG, frerehugi

visit www.IPPNW.de

:peace:

LaraNotsil
21.08.2005, 18:42
Die einzige Hürde in MD ist die liebe Biochemie, welche aber auch mit altägyptisch Kenntnissen zu meistern sein dürfte (ich habe es ja nu auch endlich geschafft *freu*)
Was unsere Anatomen angeht, kann ich nur immer wieder sagen, ich danke ihnen auf den Knien. Gegen die Physiologen konnte man bisher auch nichts sagen. Die Psychologen sind auch absolut in Ordnung.
Und um noch mal auf die BC zurückzukommen. Ich hatte eine im Sem, die hat vorher BC studiert. Sie meinte, dass wir in MD wirklich den Standard eines normalen BC-Studenten haben. Aber dafür biste hinterher sowas von firm in der Sache, dass das Meckern fast schon überflüssig war.
Aber hart ist es dennoch. Vor allem, wenn ich mal drüber nachdenke, wie die Stundenpläne z.B. in anderen Unis aussehen.
Oh, was aber schön ist: Keine Klausuren in den Semferien und wenn, dann nur am Anfang und Ende. Und darüber kann man wirklich net meckern. Die sind da sehr human und die Professoren engagieren sich auch für ihre Studenten. Ist alles schön familiär und die Uni ist einfach nur schön gemütlich. Für kein Geld der Welt würde ich hier weggehen, auch wenn das heißt, dass ich 450km von zu Hause weg bin (der einzige Wehmutstropfen).

trina1081
23.08.2005, 15:00
na das mit "keine klausuren in den ferien" stimmt nur für die vorklinik.
die kliniker bleiben jedes semester 4 wochen länger in magdeburg um klausuren zu schreiben.
und die wdh-klausuren sind natürlich auch noch in den ferien, da wird u.U. mit Famulaturen (grade im ausland) richtig knapp.

LaraNotsil
23.08.2005, 16:02
Naja, aber ich kann ja im Mom auch nur für die Vorklinik reden. Ich hoffe, das ändert sich bald.

@trina: Darf ich eigentlich mal fragen, wann du deine endgültige Einladung zur Mündlichen gekriegt hast? Bei uns scheint bis jetzt noch nichts derartiges gelandet zu sein. Habe zumindest noch nichts gehört.

trina1081
24.08.2005, 00:15
du meinst den brief, wo drin steht welche kombi man hat? ich glaub das war so 1,5 wochen vorher. aber im dekanat hängen genau 2 wochen vor deinem termin (den hast du ja schon mit der schriftlichen bekommen) deine prüfer und deine mitprüflinge und, wenn du nach alter AO machst, auch deine fächerkombination.
ansonsten drück ich dir die daumen, dass du nicht unser aller liebling in bc erwischt (du weisst bestimmt wen ich meine), die anderen beiden sind nämlich suuuper lieb.

LaraNotsil
01.10.2005, 17:08
Ich melde mich zwar jetzt erst, aber nun gut. Ich hatte tatsächlich unser aller Liebling in Bc erwischt. Und ich bin gestorben, wobei ich sagen muss, dass er recht gut gelaunt war. Mag aber daran liege, dass ich direkt Montags in der zweiten Woche dran war. Und das in der ersten Gruppe an dem Tag. Heißt, es konnte ihm niemand die Petersilie verhageln. Gott sei dank.
Und danke für`s Daumen drücken. Es hat Gott sei Dank geklappt und nu darf ich auch endlich in die Klinik :-dance

digiti minimi
09.10.2005, 22:58
magdeburg ist ziemlich verschult. die durchfallquoten sind relativ hoch, aber auch, weil man eben einen wirklich zugepappten stundenplan hat.
einige prüfer sind ziemlich ätzend, was auch personen-, bzw. prüflingsabhängig ist - aber das ist ja eigentlich an allen unis so.

nachteilig ist sicher, dass die uni recht klein ist und daher jeder jeden sofort kennt. man kann also schnell verscheißen...

wenn du glatt, also in 4 semestern durch die vorklinik willst, dann stell dich auf jeden fall darauf ein, dass du nicht viel zeit für etwas anderes als lernen hast.

die stadt ist schon ok, viele mögen sie gar nicht, aber ich muss nach vier semestern sagen, dass es in magdeburg schon sehr viele nette leute gibt.

Yugi Muto
27.09.2006, 17:02
also,

ich muss sagen, dass die vorklinik schon manchmal sehr hart war. gerade die bc und teilweise die anatomen und ein physiologe konnten da schon stress aufbauen. aber alles im allen kann man md für die vorklinik empfehlen, da hier auch viel wert gelegt wird auf kollegiales mitarbeiten. und in der anatomie ist die " böse frau aus dem Keller und ihr mann frodo " nun nach irland abgedüst. also hat man jetzt den alten fröhlichen kern vollends ausgekernt. und die bc kann man mit ein bisschen nervenflattern auch überstehen.

trina1081
28.09.2006, 14:05
Hui, die böse Frau aus dem Keller und ihr Hobbit sind weg?? Das sind mal echte Neuigkeiten :-top

Doctöse
28.09.2006, 18:51
Hui, die böse Frau aus dem Keller und ihr Hobbit sind weg?? Das sind mal echte Neuigkeiten :-top
Tatsächlich? Wie schade, daß das nicht zu meiner Zeit in MD passiert ist :-)) Mir tun ihre künftigen Opfer leid. Naja, MD hat ja immer noch den bösen Mann auf dem Berg und einen rechtsextremen Physiologen und viele viele überflüssige Prüfungen und einen Dikatator in der Klinik,.........:-))

LaraNotsil
29.09.2006, 14:14
Wer ist denn der Diktator in der Klinik?!?! Kann ich mich gerade auf Grund der ungewohnten Freizeit nicht mehr erinnern, über wen ich schon alles gemeckert habe, oder ist er mir noch net begegnet?????

Doctöse
29.09.2006, 15:07
Wer ist denn der Diktator in der Klinik?!?!
Liebste Lara, kannst du dich noch an die erste Woche des 1.klinischen Semesters in MD erinnern? Da wurde in einer Vorlesung selbiger Prof von mehreren Studis nachgemacht, und wir haben uns alle zusammenreißen müssen, weil er sich wie der Führer schlechthin benahm. Naja, er hat ja auch nen führungsträchtigen Namen.....Kö.......klingelts? :-))

LaraNotsil
29.09.2006, 15:18
Ach deeeeer... nach eingehender Witzelei im Praktikum, an der er ja irgendwo auch teilnahm, stellte er sich als reichlich nett heraus. Die Schlimmere ist eigentlich die Herrscherin... Die hatte was von Frodos Frau...

Trojan
29.09.2006, 15:18
..."dieser Heini, der immer so brüllt!!"

:-)):-))