PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Die Klinik in Heidelberg



flavour
24.06.2005, 01:56
Hallo liebe HDler,

komme aus Heidelberg, aus studienplatztechnischen Gründen studiere ich aber in Frankfurt (im süßen 2. noch).

Ich wollte irgendwie probieren, nach dem Physikum nach Heidelberg zu wechseln. Es zieht mich einfach in die Heimat.

Jetzt habe ich hier mal viel durchgelesen und viel, viel Kritik über die Uni HD gelesen. Freundinnen von mir studieren da auch und würden auch so werten. Sie sind aber auch noch in der Vorklinik.

Daher: wie sieht es denn in der Klinik aus? :-top

Nachtschicht
02.07.2005, 14:17
Hi!

Allgemeiner Tenor bei uns im Semester ist im Moment: Gut gemeint ist das Gegenteil von gut gemacht! :S
Viele sind sehr frustriert duch den hohen Zeitaufwand mit nur begrenztem Nutzen: Man hat in praktisch allen Veranstaltungen Anwesenheitspflicht, was seinen täglichen Höhepunkt findet, wenn nach dem allmorgendlichen Seminar alle eine Schlange bilden um sich für die Unterschrift des Dozenten auf dem stets mitgeführten Laufzettel noch ein paar Minuten Kindergartengefühle zu gönnen! ;)
Es gibt viele unnütze Veranstaltungen, bei denen man das Gefühl hat, dass noch Lehrzeit gefüllt/erfüllt werden muss und Frau Jünger (Innere) ihr Konzept (manchen unter dem Begriff: "Zeitdiebstahl" bekannt) ohne Reaktion und Rücksicht auf Kritik einfach durchsetzen will!

Die Qualität der Lehrveranstaltungen ist - wie immer und überall (!!!) - dozentenabhängig! Glückssache!

Ein weiteres Problem, das mit dem Zeitmanagement zusammenhängt, ist, dass man sich Untersuchungen anschauen möchte/soll, aber durch die Pflichtanwesenheit man überhaupt gar keine Zeit/Möglichkeit dazu bekommt.

Ach ja, Semesterferien gibt's auch in dem Sinne (zumindest im Winter) nicht mehr.

Das klingt jetzt alles sehr negativ - ich bin ehrlich gesagt auch ziemlich frustriert von dieser Kindergartenbehandlung; mir fehlt jedes Verständnis, warum mir im Studium jede Eigenverantwortlichkeit abgesprochen wird, wenn ich in ein paar Jahren eigenverantwortlich als Arzt handeln möchte und soll!!!
Zur Relativierung ist aber zu sagen, dass ich nicht weiss, ob es an anderen Unis anders bzw. besser ist! ... und genau da liegt der Hase im Pfeffer.

Über die Vorzüge Heidelbergs als Studienort brauche ich dir ja nichts zu erzählen ...

Schönes Wochenende
Seb