PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Änderung der Regeln



Christian
06.07.2005, 18:08
Hallo zusammen,

nach Klärung durch einen Anwalt haben wir entschlossen die Regeln der MEDI-LEARN Foren zu ändern:

Ab sofort ist die Diskussion konkreter medizinischer Probleme in diesem Forum möglich. Beiträge die auf einen konkreten Fall abzielen werden nicht mehr automatisch von den Moderatoren unterbunden. Der entsprechende Punkt in der Regeln wurde gestrichen.

Damit ist nun eine wesentliche Grenze der Diskussion, die wir bis dato leider ziehen mussten, gestrichen. Wir wünschen allen viel Spass beim fachlichen Austausch unter Kollegen.

Dennoch der folgender wichtiger Hinweis:

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass sämtliche Angaben oder Hinweise hypothetisch und/oder unvollständig bzw. falsch sein könnten und sich dadurch kein Verhalten oder Behandlungsschritte für reale Patienten bzw. Fälle ableiten lassen.

Wichtiger Hinweis: Dieses Forum dient der fachlichen Diskussion. Ein solches Forum darf und kann eine individuelle Diagnose und Behandlung durch Ärzte oder medizinisches Fachpersonal nicht ersetzen. Bei Erkrankungen oder Symptomen sollte dringend fachkundiger medizinischer Rat eingeholt werden.

(Auszug aus den Forenregeln)

Weiterhin viel Spass bei den Diskussionen!

Euer
MEDI-LEARN TEAM

Hellequin
06.07.2005, 18:32
Und damit wir Mods nicht arbeitslos werden:;-)


Die Veröffentlichung nachweisbar realer Personendaten (Namen, Geburtsdatum/Ort, Adressen oder Telefonnummern) ist ausdrücklich nicht erlaubt. Beiträge mit entsprechenden Angaben werden durch die Moderatoren sofort gelöscht. Bittet beachtet, dass das Posten von entsprechenden Daten auch zivilrechtliche Folgen für den Autor haben kann.

Das ganze sollte zwar eine Selbstverständlichkeit sein, ich erwähne es aber nochmal, damit hinterher keiner behaupten kann, er habe von nichts gewußt. :-music

guinea pig
07.07.2005, 02:11
Ich finde es großartig, daß man nun uneingeschränkt diskutieren darf:
tauchen fachliche Fragen doch meist im persönlichen Umgang mit
Patienten auf und lassen sich auch viel einfacher am konkreten Beispiel erörtern !
Auch gibt es nun keinen Anlaß mehr für Auseinandersetzungen der Art,
ob nun eine Frage zulässig sei oder einem realen Fall zuzuordnen und daher nicht zu erlauben (der vorauseilende Gehorsam mancher einfacher Forenteilnehmer,die hinter jeder Frage einen persönlichen Hintergrund vermuteten und mit Hinweis auf die Forenregeln eine Beendung der Diskussion verlangten, empfand ich doch als sehr lästig).
Ich gratuliere der Medi-learn-Mannschaft zu ihrer Entscheidung. Ihr seid auf dem richtigen Weg!
g.