PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Krankenpflege in der Schweiz



Gersig
11.07.2005, 00:43
Hey!

Ein guter Kumpel von mir beendet im September seine Ausbildung zum Krankenpfleger. Leider ist der Stellenmarkt in Hessen sehr schlecht, so dass er mit dem Gedanken spielt, in ein anderes Land zu gehen! Meine Frage ist, wie sieht die Nachfrage an Krankenpflegern in der Schweiz aus? Hat man als Deutscher gute Aussichten auf eine Einstellung?

Viele Grüße aus der Hohen Rhön

Schimmelschaf
11.07.2005, 19:45
Momentan ist in einigen KH's (oder auch Spitälern) die Nachfrage nicht so gross, da Anstellungsstopp. Kommt natürlich auf die Region an.

Es gibt sehr viele Deutsche an schweizerischen Kliniken, von Pflegenden bis zu Ärzten.

GOMER
12.07.2005, 11:23
Das stimmt, es gibt viele Deutsche in der schweizer Krankenpflege, eine gewisse Berufserfahrung (mind. 2 Jahre) ist allerdings im Normalfall Voraussetzung.

Gersig
12.07.2005, 17:15
Hey, danke für die Infos! Falls ihr was hört: ich würde mich über Infos freuen :-))

GOMER
12.07.2005, 17:29
Dein Kumpel kann sich ja mal bei KH's in Grenznähe* bewerben, da kann er in Deutschland weiter wohnen und mal schauen wie er es in der Schweiz so findet, so hat man schon mal einen Fuß in der schweizer Tür... ;-)



*z.B.: Basel, Liestal, Schaffhausen, Münsterlingen...