PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wartezeitdepression? Laß es raus..!!!



Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 [111] 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417

Scip
08.08.2007, 11:09
@ lunascape: ***Taschentuch reich*** :-winky

@ DasChromosom:
Es kommt halt darauf an WAS man liest und mit wievielen neuen Fakten der Text aufwartet.
Wenn du schon vorher viel über ein Themenkomplex gelesen hast, dann braucht man das Buch auch nicht häufig zu lesen weil du einfach das Faktenwissen schon vorher inne hast oder du neue Fakten mit dir schon bekannten Dingen assoziieren kannst. Der "Netto-Fakten-Zuwachs" ist aber eher gering. In einer solchen Situation sagt man sich: Langweilig, das weiß ich ja schon......

Kurzes Beispiel dazu:
Ein Telefonbuch ist ein gigantisches Werk an scheinbar zusammenhanglosen Fakten. Wie "Herr Müller hat die Telefonnummer: 54004945". Wenn du jetzt das Telefonbuch ein mal gelesen hast bin ich mir sicher, dass du vielleicht noch 10 Nummern zu den entsprechenden Namen wiedergeben kannst. -Vielleicht sogar nur die Nummern deiner Freunde :-), was aber wiederrum keine neune Fakten wären-.
Wenn du schreibst bei Dir bleibt alles beim einmaligen Lesen hängen, dann belügst Du dich selbst. Denn (auf den ersten Blick) nicht assoziierbare Fakten kann man halt nicht so einfach "verstehen".
Es gibt wirklich authistisch veranlagte Menschen, die nach dem Lesen eines Telefonbuchs jenes auch auswendig können. Ich bin mal so frei und zähle dich nicht dazu. Ohne bestimmte Techniken wird man als normalsterblicher die Faktenflut nicht verarbeiten können und auch wenn man versucht den Zuammenhang hinter einem Telefonbuch zu verstehen kommt man nicht weit.

Jetzt sagst du bestimmt: "Ein Telefonbuch kann man nicht mit einem Lehrbuch vergleichen".
In diesem Fall stelle dir das Telefonbuch einmal als Lehrbuch vor. Die Nummern sind die effektiven Fakten des Lehrbuchs und der Rest ist "Fülltext", dessen Fakten du schon vorher weisst.
Hier ein Auszug aus dem Lehrbuch: "...Herr Müller hat die Telefonnummer: 54004945. Müller ist ein Name der mit dem Buchstaben M beginnt. Müller ist ein häufiger Familienname im deutschen Sprachgebrauch. Darüber hinaus ist Müller auch noch ein Handwerksberuf. Im Müllerhandwerk wird Getreide zu Mehl gemahlen und dort ist es immer sehr staubig...... usw."
Wenn ich diesen Text lese welchen Faktengewinn habe ich???? KEINEN. Alles was ich gelesen habe wusste ich vorher schon, bzw. konnte ich mir ohnehin herleiten.
Wenn mich jetzt jemand über die Fakten des Textes fragt kann ich 98% der Fakten nennen, dass sind 100% meines bekannten Wissens. Aber ich kann der Person 0% des effektiven neuen Wissens (nämlich Herr Müller hat die Telefonnummer: 54004945) nennen.
So gesehen kann man sich selbst belügen und sagen, ich weiss doch fast alles was in dem Buch steht, bzw. hab mir alles ganz schlau hergeleitet aber im Enddeffekt hat man keinen neuen Wissenszuwachs erlangt.......


Gruß
Scip

Scip
08.08.2007, 11:10
@ Bobdoc: :-meinung

Gruß
Scip :-)

LAH_in_GAZ
08.08.2007, 15:38
so ein bullshit hab ich schon lang nicht mehr gelesen ...

Bist du in der Gruppe zufällig "Sicher auftreten bei völliger Ahnungslosigkeit". Hast du zu viele Manfred Spitzer Bücher gelesen? Oder reicht dein Fakten wissen nicht aus, um Manfred Spitzer zu kennen?

Du hast glaube ich zu oft den Witz gehört, ein Ingenieur, Physiker, was weiß ich und Mediziner bekommen die Aufgabe ein Telefonbuch auswendig zu lernen. Der Mediziner frägt bis wann, der andere wozu. Oder??

Ein Lehrbuch ist kein Telefonbuch. Zweitens sollst du mir mal zeigen, in welchem Lehrbuch soooooo viele ZUSAMMENHANGSLOSE FAKTEN stehen wie in einem ganzen Telefonbuch. Drittens, wer sagt, dass nur autisten Telefonbücher auswendig lernen können? Viertens, wer sagt, dass du durch deine Methode, 7-10mal in ein Buch zu sehen (sorry, aber du musst wirklich sehr uneffektiv lesen) jedes Faktum weißt. Kannst du die Texte dann auswendig? Sicherlich nicht, schaffen doch auch nur Autisten.

Ist das so ne schöne Traumwelt die du dir da aufgebaut hast und die du hier jetzt an alle ranreden musst und es nur der einzige Weg sein kann, um in Medizin zu bestehen? Ich glaub du musst so oft davon erzählen und immer wieder darauf eingehen, obwohl manche es eigentlich nicht hören wollen, weil du dir selbst nicht sicher bist, ob du das richtige tust. So hört es sich nämlich an.

Ein Lehrbuch (ein gutes) ist so aufgebaut, dass man sich durch das, was man liest, sich das zusammenbastelt, wie ES ist. Assoziationsketten bilden, Details anreichern und verknüpfen.

Und wenn du 10mal liest, dass man 1ml Atropin und 50ml von dem und 20 ml von dem bei einer Reanimation braucht, du wirst es dir nicht merken können, außer du kannst es dir eben merken durch einmal lesen. Wenn du das nicht kannst, musst du auf andere Wege arbeiten wie rausschreiben, vor dich immer wieder hinbrabbeln oder was weiß ich.

Aber das was du hier für Luftschlösser dir zusammenbaust und Theorien erfindest, das geht auf keine Kuhhaut .... und jmd. der vielleicht Probleme mit dem Lernen hat oder es nie ganz einfach hatte, sich aber der Faktenlage von Medizin bewusst ist, den kann das ganz schön einschüchtern und ich denk das muss nícht sein oder?

Und jetzt speziell noch zu dir:

Ich glaub nicht, dass dir das Studium sehr großen Spass machen wird, wenn du es so weiter treibst, weil 2 Möglichkeiten eintreten können:

Entweder du bist wirklich so ein Schlauberger und weißt alles, dann wirst du dich irgendwann langweilen ... dann wirst du wahrscheinlich denken, wow bin ich gut, zu nem Prof hinlaufen und sagen ... hallo hallo, ich langweil mich, hamse mir ne Aufgabe ... der wird dich vielleicht unter seine Fittiche nehmen ... dann wirst du mit Aufgaben überhäuft, wenn er was von dir hält und du kommst dem allen gar nicht mehr nach, weil du jedes Buch so oft ankucken musst.
Die 2 Möglichkeit ist, dass du merken wirst, dass du doch nicht so toll bist. Und noch dazu wirst du merken, dass andere das alles auch können, wozu du was weiß ich wie viel Jahre gebraucht hast. Und das wird dann ziemlich deprimierend! Da kannst du dir sicher sein.

Und noch was allgemeines: Weder in der Forschung noch in der Klinik braucht man irgendwelche Faktentrottel. Jeder der das Studium beendet, weiß genug, um damit etwas anzufangen. Der andere mehr, der andere weniger. Der eine muss mehr nachlesen, der andere weniger. Das Wichtige ist nur, dass man sich nicht auf seinen Lorbeeren ausruht.

Und durch Bücher lesen und nichts anderes, werden keine Professoren gezüchtet, ich denk das is wohl eh klar ... dazu braucht man Glück und das gewisse Etwas, das eben nicht jeder hat.

so viel dazu ... und jetzt genießt noch euer Leben, bis das Studium beginnt. Gerade ein Arzt bzw. Medizinstudent sollte wissen, wie schnell das Leben vorbei sein kann oder steht das nicht in Büchern?

:-meinung

lunascape
08.08.2007, 16:14
@ LAH_in_GAZ:

Ich finds gut und mutig dass du deinen Standpunkt hier so darbietest. Zum Inhalt gibt es keine Kritik.
ABER: Liebelein, während unseres Studiums werden uns solche Kommilitonen jeden Tag und gerade auch zu heissen Prüfungstagen begegnen! Ich will dir nur den Rat geben; Lass se! Lass se machen! Die einen werden schnell nen Burn out kriegen andere werden frustriert sein weil keiner mit ihnen inne Kneipe oder zur Semsterparty will, und andere sind damit einfach nur glücklich und kommen damit zurecht.
Unsere Aufgabe ist es diese Unterschiede zu erkennen, und damit stressfrei umzugehen. Denn eins habe ich unter anderem in den 5 Jahrender Warterei gelernt; ich weiss ganz genau wie ich ticke und worauf ich bei mir ganz speziell achten muss um meine Sachen auf die Kette zu kriegen. ICH weiss dass mir der Stress, dem Temperament solcher Mitstudenten ausgesetzt zu sein, definitiv NICHT gut bekommen wird!
Genauso die Cholerikeer am OP Tisch, während der Visiten, da werde ich noch oft genug Pipi inner Hose haben vor Stress.

Also: Relax, take it easy!

:-music


:-meinung

Scip
08.08.2007, 16:44
@ lunascape:
Ich will doch nur sagen, dass ich (so dumm bin) und ein Buch nach einmaligem Lesen nicht "auswendig" kann.
Das ist mein Standpunkt.

@ LAH_in_GAZ:
Gehen wir mal weg vom Telefonbuch hin zu anschaulicherem Material und bleiben doch in Zukunft "über der Gürtellinie".
Ich habe eine ganz einfache Frage und würde mich freuen, wenn Du sie einfach mit ja oder nein beantworten könntest.

Wenn du den Benninghoff 1 mal durchliest (Jedes Wort 1 mal lesen).
Kannst du den Benninghoff danach insofern "Auswendig", dass du auf jede Frage die du aus dem Wissen dieses Werkes generieren kannst (richtig) antworten könntest?

Gruß
Scip

LAH_in_GAZ
08.08.2007, 16:45
Mir gings auch nicht in dem Sinne, dampf abzulassen, weil ich ein schlechtes Gewissen habe. Im Gegenteil, die Diskussion gibt mir noch mehr das Gefühl, das richtige zu tun und so wie ich ES mach, lerne oder was auch immer, es für mich der richtige Weg ist.


Worum es mir ging, ist den anderen Leuten, die vielleicht dieses Selbstvertrauen noch nicht haben, entgegenzukommen .... dass sie auch noch einen anderen Standpunkt lesen können.


Ich hätte mich nicht so aus dem Fenster gelehnt und mich hier eingemischt, wenn ich hier nicht von Leuten gelesen hätte, die leichte Krisen geschoben haben. Das tut mir einfach in der Seele weh, vor allem wenn Krisen geschoben werden auf Grund von haltlosen Theorien, die jmd. versucht hier zu proklamieren. Nicht jeder kann über alles bescheid wissen und wenn jmd. hier ankommt mit, was er alles getan hat, wie er lernt und was weiß ich .... dann kann man da schon ins Schleudern kommen. Aber es gibt auch andere Ansichten, vor allem auch Ansichten die wissenschaftlich ergründet sind, wie das menschliche Lernen funktioniert.


Die Leute sollen sich auf ihren Bescheid freuen. Jetzt warten sie schon so lange. Die ganzen Probleme, die JEDER im Studium irgendwann mal noch haben wird, kommen früh genug.

Und ich hoffe, dass jetzt mit dieser Diskussion Schluss ist .... jeder ist alt genug, um sich sein eigenes Konzept zu entwickeln. Und wenn ihr über Lernverfahren sprechen wollt, dann macht nen extra Thread auf.

Und wenn jetzt jmd. gleich kommt mit Meinungsfreiheit, dann sag ich dazu .... dass wenn jmd. die Meinung nicht hören will, man auch mal aus Höflichkeit seine Fresse halten kann und nicht penetrant weiterdiskutiert. (es gab genug, die geäußert haben, damit nun aufzuhören!)


:-meinung

LAH_in_GAZ
08.08.2007, 16:49
@ Scip welche Fragenart? ... Multiple Choice? Ja

Schriftliche Antworten: mit der Vertiefung durch rausschreiben! Weil wenn ich einen Muskel lese, ihn nicht gleichzeitig exakt buchstabieren kann.


Und damit können wir ja jetzt die Diskussion lassen.

Scip
08.08.2007, 16:57
@ LAH_in_GAZ:

auf Grund von haltlosen Theorien, die jmd. versucht hier zu proklamiere
Also meine Aussage/These ist folgende:
Man kann das Wissen eines Buches mit unbekanntem Inhalt nicht nach einmaligem Lesen aneignen.
Ich behaupte sogar, dass man nach einmaligem Lesen des Benninghoffs nichtmal 50% von dem weiß, was da an geballtem Wissen drin steht.



@ Scip welche Fragenart? ... Multiple Choice? Ja
Du kannst also nach einmaligem Lesen des Benninghoffs jede aus dem Inhalt dieses Buches generierbare MC-Frage beantworten?
- Dann ziehe ich ernsthaft meinen Hut vor Dir, dass kann ich nämlich nicht. Und irgendwie macht das mir auch Angst....


Mir gings auch nicht in dem Sinne, dampf abzulassen
- Hast du aber :-).

Gruß

LAH_in_GAZ
08.08.2007, 17:09
Ich hab mich falsch ausgedrückt. Ich hab nicht gemeint, Dampf abzulassen in dem Sinne, dass ich dich jetzt auf dem Kieker habe und ich meinen ganzen Wochenfrust an dir rauslassen muss. So war das gemeint.

Das meine Texte natürlich sich auch unangenehm lesen lassen, ist mir bekannt und dafür bin ich auch schon oft genug hier kritisiert worden, aber cih denke, damit muss man umgehen können.


Wenn ich unter die Gürtellinie geraten bin, dann tut es mir Leid. Ich hab eigentlich gedacht, dass du diese Kritik als ok empfindest, wirst du jedoch in deinen Grundfesten erschüttert, kann jmd. schon etwas unter die Gürtellinie gehen, was eigentlich noch im Rahmen wäre. Ist nur menschlich!

Zum Beninghoff: Ich weiß nicht, warum du dieses Buch gerade ausgewählt hast, weil es 2 Bände gibt, beide 15kg wiegen und damit sehr dick sind?

Du musst lernen, Bücher zu verstehen und rauszufinden, was sie dir sagen wollen. AUCH Anatomie kann man verstehen meiner Meinung nach, man braucht einen gewissen Grundstock, keine Frage, aber selbst dort sind viele Verknüpfungen möglich und seis nur die primitivste Verknüpfung, dass wenn du 2 Beine hast, die Arterien, Venen, Nerven ja spielgelbildlich eigentlich verlaufen müssten.

Es gibt glaube ich 4 verschiedene Lesemethoden .... wie mein ein Buch lesen kann. Und eine Methode birkt nicht nur das Lesen an sich, sondern auch das zeitgleiche verknüfpen und somit effektivere aufnehmen.

Einen Zeeck liest man .... weil er absolut flach ist, was er beinhaltet und man einen gewissen Grundstock vielleicht von der Schule aus hat.


Und was ich noch sagen wollte:

Meiner Meinung nach lernst du dadurch, dass du nicht das selbe Buch 7 mal liest, sondern dass du viele Bücher zum gleichen Themenkomplex liest. Und das ist Effektivität. Dadurch, dass du zu einem Sachverhalt 10 verschiedene Erklärungen findest, beginnst du unterbewusst dir Gedanken über die Thematik zu machen ... und so entstehen die Verknüpfungen, die hängen bleiben, beim anderen besser, beim anderen schlechter ...

:-meinung

Arman
08.08.2007, 21:11
THEMAWECHSEL !!!

Scip
08.08.2007, 21:17
GENAU!!!! :-)

Scip
08.08.2007, 21:19
Noch 3 Stunden dann dauert es nur noch einen Tag bis zum großen Telefonieren yeahhhhhhh ....

Gruß
Scip

Arman
08.08.2007, 21:22
ich pinkel mich voll !


oh oh oh oh ohhhh ohh ! :-music *seven nation army-hör*

Dine25
08.08.2007, 21:58
Wir 10 WS sollten vielleicht mal einen eigenen Thread eröffnen...

Ach das mach ich jetzt mal... Ist mir gerade so nach weil ich vor kribbeligkeit eh nicht schlafen kann oder mich auf etwas konzentrieren kann...

lunascape
08.08.2007, 22:58
@ Dine25 Ja, genau mach das mal! :-bee Is ja net zum Aushalten hier die Stimmung!"!!!
Tss...
Arman, pass mal auf deinen Shincter auf, erst nen Flotten, dann pinkeln, ich weiss es net...... ;)

Dine25
08.08.2007, 23:01
@ Dine25 Ja, genau mach das mal! :-bee Is ja net zum Aushalten hier die Stimmung!"!!!
Tss...
Arman, pass mal auf deinen Shincter auf, erst nen Flotten, dann pinkeln, ich weiss es net...... ;)

Habe ich schon gemacht ... :-stud guck mal rein habe direkt voll das contra bekommen *wein*

lunascape
08.08.2007, 23:05
Und Sweetie Dine 25, wir beide starten mit exakt den gleichen Vorrausetzungen, ich auch: DN 3,3 und 10 WS. Geil! Und, meinste wir werden es packen auch wenn wir nicht schon vor drei Jahren begonnen haben zu pauken wie bekloppt?
;-)

Dine25
08.08.2007, 23:11
Und Sweetie Dine 25, wir beide starten mit exakt den gleichen Vorrausetzungen, ich auch: DN 3,3 und 10 WS. Geil! Und, meinste wir werden es packen auch wenn wir nicht schon vor drei Jahren begonnen haben zu pauken wie bekloppt?
;-)

Klar wir packen das! Weißt du nicht noch die Karnkenschwester bei Gümther Jauch die Hauptschulabschluß hatte Real und dann Abi gemacht hat und dann nebenbei während ihrer Arbeit Arbeit Medizin studiert hat und die Millionen gewonnen hat????? Du hast doch die perfekten voraussetzungen :-) da kann ich als MTLA nur Blass werden BUSSI

lunascape
08.08.2007, 23:14
Also, ich bin startklar; wo willst du denn hin, bzw. wo hast du dich beworben, was sind deine Favouriten? Bussi :-winky

Dine25
08.08.2007, 23:16
Also, ich bin startklar; wo willst du denn hin, bzw. wo hast du dich beworben, was sind deine Favouriten? Bussi :-winky

Also als OP 1 Münster weil nah bei mir und SK 4. Aber wird wohl nix mit meinem Schnitt.
OP 2 Düsseldorf könnte klappen falls es wie die letzten 2 Jahre bleibt..
Obwohl dann hassen wir uns ja oder nicht??? Düsseldorf und Köln ???? Oh je ;-)