PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wartezeitdepression? Laß es raus..!!!



Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 [147] 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417

aya
22.07.2008, 15:54
So, in genau drei Wochen werden unsere Briefe abgeschickt! :-D

Deelilah
22.07.2008, 16:04
Das ist ja noch sooooo lange hin :-kotz

chiodo
22.07.2008, 16:19
Laaange drei Wochen noch..

Eddy
22.07.2008, 19:39
Hi Leute,

na jetzt werd ich mich doch mal outen und mich zu meinesgleichen gesellen :-winky
Ich mach zurzeit die KP Ausbildung, bin jetzt im 8ws mit ner DN von 1,9 und wie meine feuchten Augen schon einige Zeit lesen müssen sind wir scheinbar just in deisem Semester bei stolzen 10ws angekommen, was mich natürlich ein weiteres Jahr auf die Ersatzbank verbannt. :-kotz

WAAAAHHHHH, ich will mich endlich Medistudent schimpfen lassen :-D

Wie dem auch sei, wir müssen uns wohl noch drei harte wochen der ZVS Folter aussetzen müssen. langsam geh ich mir selbst auf die Nerven :-wow
Naja vielleicht passiert ja ein Wunder und ich rutsch doch noch irgendwie rein.

Gruß Eddy

krabbi
22.07.2008, 19:59
Ich habe 2006 mit einem Schnitt von 1,8 mein Abi gemacht. Mit gaaanz viel Glück bekommt man damit einen Platz, aber bis jetzt hatte ich immer Pech.

Aber egal, dafür kann ich dann später hier im Norden zum Studieren bleiben! Kiel oder Lübeck wären genial, aber bis dahin wird erstmal Pflegeexamen gemacht! :-))

Corney
22.07.2008, 20:16
Hi Leute,

na jetzt werd ich mich doch mal outen und mich zu meinesgleichen gesellen :-winky
Ich mach zurzeit die KP Ausbildung, bin jetzt im 8ws mit ner DN von 1,9 und wie meine feuchten Augen schon einige Zeit lesen müssen sind wir scheinbar just in deisem Semester bei stolzen 10ws angekommen, was mich natürlich ein weiteres Jahr auf die Ersatzbank verbannt. :-kotz


Gruß Eddy


ist schon wirklich unverschämt das man mit so einem guten schnitt keine chance mehr hat...bald ist wahrscheinlich alles außer 1,0 zu "schlecht"....

runderling
22.07.2008, 20:40
@ Eddy

wieso versuchst du es nicht im ADH in Göttingen? Mit dem Schnitt und Ausbildung müßtest du doch Chancen haben!

Eddy
23.07.2008, 15:01
Nunja, wenn ich das Examen schon in der Tasche hätt, dann könnte das sogar noch eine Option sein, hab ich nur leider noch nicht. Also werde ich auf die Wartesemester setzen müssen. :-heul

sehili
25.07.2008, 12:29
ich habe jetzt von einer gehört, die mit einer 1,1 !!!!!!!!!!! von der Charite abgelehnt wurde?? und ich kenne eine die mit 1,3 jetzt schon 3 oder 4 WS hat.

Ich verstehe echt die Welt nicht mehr.

Wenn all das höre kriege ich noch mehr Panik, ich habe das Gefühl ich werde nie rankommen!

aya
25.07.2008, 12:47
Das Gefühl kenn ich gut... :-heul

Aber wie kann man denn mit 1,1 abgelehnt werden? In Berlin lag die Abibestenquote in den letzten zwei Jahren nie höher als 1,3... versteh ich nicht. :-notify

TonyClifton
25.07.2008, 13:26
und ich kenne eine die mit 1,3 jetzt schon 3 oder 4 WS hat.


warum wählt die nicht mal ne andere Uni?

Corney
25.07.2008, 15:40
Das Gefühl kenn ich gut... :-heul

Aber wie kann man denn mit 1,1 abgelehnt werden? In Berlin lag die Abibestenquote in den letzten zwei Jahren nie höher als 1,3... versteh ich nicht. :-notify


vll. ist sie ja nicht aus berlin dann spielt die abiquote dort auch keine rolle. aber im adh hätte es eigentlich klappen solln.



also ich kenn von meiner mama da auch so mythen über 1,3er bekannte die noch immer warten...na gut selbst wenn das so stimmt ham diese leute richtig bescheuert gewählt denn unis wie gießen nehmen im Adh-Hauptverfahren sogar bis 1,6/1,7!!!
wenn ich nur unis wie würburg, heidelberg etc. pp. angeb (ansonsten kann ich mir das nicht erklären, vll. kann sie bei der zvs jemand nicht leiden? :-)) )
muss ich mich natürlich nicht wundern.

sehili
25.07.2008, 16:07
die mit der 1,3 war verständlicherweise so angep....st, dass sie angefangen hat etwas anderes zu studieren, hat aber dann festgestellt, das es nicht das richtige ist und jetzt zählt diese Zeit ja nicht als ws.

Naja ich komme mir langsam richtig bescheuert damit vor das ich so lange warte und noch so lange warten muss! langsam ist mir echt die lust vergangen und ich habe meine ganze Freude verloren, so dass ich gar nicht mehr so 100 %ig hinter meinem Ziel stehen kann! Ich hasse dieses Systm dafür, das sie mir meine ganze Hoffnung und die ganze Energie genommen hat, die ich in meinen Lebenstraum stecken wollte! Stattdessen bin ich zu einer hoffnungslosen, depressiven Person geworden, die den ganzen Tag damit verbringt, darüber zu grübeln was wohl schief gelaufen ist.
Ich war am Anfang so unglaublich motiviert und hätte vor Vorfreude auf mein Studium Bäume ausreißen können, aber mitlerweile öffne ich nicht mal mehr die Briefe der ZVS, da ich sowieso weiß was drinsteht!
Jetzt spiele ich immer mehr mit dem Gedanken nicht mehr Medizin zu studieren aber was soll ich sonst machen? Ich fühle mich wie in einem 3.Welt- Land es gibt tausende junge menschen, die nichts mehr wollen als zu studieren und anstelle sie zu fördern und zu unterstützen werden sie im stich gelassen.
Ich habe das gefühl das ich einem Ziel hnterher renne, dass immer mehr in die ferne rückt und umso mehr ich will und umso mehr ich meine Hände danach ausstrecke, umso weiter weg entfernt sich das Ziel. Wer kann uns denn garantieren, dass es bei 10 ws bleibt, wenn ich 10 habe braucht man bestimmt 15! das ist doch nicht mehr menschlich- wenn man das wirklich will, geht man daran zugrunde!

Corney
25.07.2008, 16:53
die mit der 1,3 war verständlicherweise so angep....st, dass sie angefangen hat etwas anderes zu studieren, hat aber dann festgestellt, das es nicht das richtige ist und jetzt zählt diese Zeit ja nicht als ws.



das sie keine ws angerechnet bekommt ist total irrelevant da sie sich mit 1,3 nicht über die wartezeitqute bewerben muss. selbst mit ca. 10 ws is es nicht sicher das du an deine wunschuni kommst. sie wird an fast jeder uni mit diesem schnitt genommen, ausgeschlossen eben vll. HD oder WÜ.

Alex84
25.07.2008, 17:30
die mit der 1,3 war verständlicherweise so angep....st, dass sie angefangen hat etwas anderes zu studieren, hat aber dann festgestellt, das es nicht das richtige ist und jetzt zählt diese Zeit ja nicht als ws.

Naja ich komme mir langsam richtig bescheuert damit vor das ich so lange warte und noch so lange warten muss! langsam ist mir echt die lust vergangen und ich habe meine ganze Freude verloren, so dass ich gar nicht mehr so 100 %ig hinter meinem Ziel stehen kann! Ich hasse dieses Systm dafür, das sie mir meine ganze Hoffnung und die ganze Energie genommen hat, die ich in meinen Lebenstraum stecken wollte! Stattdessen bin ich zu einer hoffnungslosen, depressiven Person geworden, die den ganzen Tag damit verbringt, darüber zu grübeln was wohl schief gelaufen ist.
Ich war am Anfang so unglaublich motiviert und hätte vor Vorfreude auf mein Studium Bäume ausreißen können, aber mitlerweile öffne ich nicht mal mehr die Briefe der ZVS, da ich sowieso weiß was drinsteht!
Jetzt spiele ich immer mehr mit dem Gedanken nicht mehr Medizin zu studieren aber was soll ich sonst machen? Ich fühle mich wie in einem 3.Welt- Land es gibt tausende junge menschen, die nichts mehr wollen als zu studieren und anstelle sie zu fördern und zu unterstützen werden sie im stich gelassen.
Ich habe das gefühl das ich einem Ziel hnterher renne, dass immer mehr in die ferne rückt und umso mehr ich will und umso mehr ich meine Hände danach ausstrecke, umso weiter weg entfernt sich das Ziel. Wer kann uns denn garantieren, dass es bei 10 ws bleibt, wenn ich 10 habe braucht man bestimmt 15! das ist doch nicht mehr menschlich- wenn man das wirklich will, geht man daran zugrunde!



Ich denke so fühlen sich viele von uns. Diese Gedanken sind mir natürlich auch schon gekommen...
:-keks


Gruß

Alex

Cor85
25.07.2008, 19:02
@ sehili:

Ich kann das nur zu gut verstehen. In letzter Zeit mache ich mir ernsthaft Gedanken was anderes zu studieren. Der Gedanke kam mir natürlich zwischendurch schon immer mal, aber jetzt kann ich ihn nicht wieder so schnell abschütteln wie sonst immer auch. Ich habe keine Ahnung wann es mit Medizin losgehen könnte, ich quäle mich mit meiner Ausbildung, die ich niemandem empfehlen kann und die ich nie wieder machen würde (Gott sei Dank ist sie bald zu Ende), das Medi.studium ist nicht grade kurz, ich werde immer älter, alle um mich herum studieren schon, oder fangen jetzt an, und ich kann mir anhören, wie toll es ist zu studieren, und wie sie es alle geniessen und froh sind noch nicht zu arbeiten und ich habe meine 12Dienste am Stück und jedes zweite WE Dienst und manchmal dann echt beschissene Arbeitskollegen, die einen fertig machen und Pat. die einen wegen Nichtigkeiten verrückt machen und ich weiß echt nicht mehr was ich machen soll.

tpa
26.07.2008, 11:20
Ich habe keine Ahnung wann es mit Medizin losgehen könnte, ich quäle mich mit meiner Ausbildung, die ich niemandem empfehlen kann und die ich nie wieder machen würde (Gott sei Dank ist sie bald zu Ende), das Medi.studium ist nicht grade kurz, ich werde immer älter, alle um mich herum studieren schon, oder fangen jetzt an, und ich kann mir anhören, wie toll es ist zu studieren, und wie sie es alle geniessen und froh sind noch nicht zu arbeiten und ich habe meine 12Dienste am Stück und jedes zweite WE Dienst und manchmal dann echt beschissene Arbeitskollegen, die einen fertig machen und Pat. die einen wegen Nichtigkeiten verrückt machen und ich weiß echt nicht mehr was ich machen soll.

QFT :-notify

sehili
26.07.2008, 12:24
Ich mache auch eine Ausbildung zur OTA und eigentlcih müsste ich mich freuen, das ich so viel sehen und machen darf, aber wenn die ganzen PJ ler oder Famulanten kommen bekomme ich echt die Kriese! Ich wäre gerne in einer anderen Position an diesem Ort. Ich ertrage es nicht immer zu hören "wie du willst danach noch studieren?". Ich habe Angst das es im Studium auch so heißt "o Gott die ist so alt und fängt jetzt erst an"!

Aber diese GEdanken sind ganz normal, ich hatte im Op mal einen PJ ler der war 46 Jahre, hatte frau und Familie und hatte erst Gas-Wasser-Heizungsinstallateur oder sowas gelernt.
Bei dem dachte ich auch o mann wie alt ist der denn!

sebi86
26.07.2008, 12:38
aber wenn man das alles auf sich nimmt, die ganze Warterei, die Ausbildung, die Arbeit, und wenn man sich dabei nicht unterkriegen lässt, sondern einfach nur darauf hofft, dass der Lebenstraum von einem in Erfüllung geht, dann ist das doch ein Zeichen, dass es wirklich das richtige ist, dass man wirklich mit Herzblut dabei ist...
Es gibt doch nichts schlimmeres, als ein Leben lang einen Job zu machen, der einem nicht wirklich Spass macht. Bei dem man jeden Tag hofft, dass bald Feierabend ist. Da kann man es doch auf sich nehmen, mal ein paar Jahre - und seien es auch 5 oder 6 - warten...scheiss egal, wie alt man dann ist, wenn man anfängt zu studieren.

Im Endeffekt zählt doch in keinster Weise, WANN man sein Studium abschließt, sondern WIE...

also...wie hat mal ein kürzlich inhaftierter Arzt gesagt: Nichts, das sich zu haben lohnt, fällt einem in den Schoß! :)

sehili
26.07.2008, 12:44
du hast ja recht und wenn wir uns alle nicht so sicher wären würde keiner von uns so lange warten aber mit den Jahren steigen die Ängste und die Zweifel. Was ist wenn ich das Studium nicht schaffe? Was is wenn ich dann merke das es nicht so ist wie erhofft? Das ist ein so großes Risiko. Aber das schlimmste ist das man nicht weiß wann! man kann ncihts im Leben planen, man hat kein strukturiertes Ziel- es kann morgen losgehen oder in 3 Jahren! es ist einfach schlimm nach den Terminen der Zvs zu leben!