PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wartezeitdepression? Laß es raus..!!!



Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 [161] 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417

schmuggelmaeuschen
14.11.2008, 18:59
das ist wieder ein vorteil vom warten... Bis ich anfangen zu studieren und dann mein physikum habe (will erst danach kinder), sind meine eltern schon in rente.... *sarkasmus*

phoinix
14.11.2008, 22:35
genau und da heute ( oder war es gestern ? na egal, jedenfalls hab ich es heut im Radio gehört) der Bundestag beschlossen hat, dass auch die Großeltern Erziehungszeit nehmen können, ist doch die Familienplanung auch während des Studiums dann leicheter

Ich werde aber da studieren müssen, wo meine Eltern nicht wohnen. Es gibt nämlich in der Nähe unseres Wohnortes keine Uni, die Medizin anbietet.

Ehemaliger User 05022011
15.11.2008, 00:00
Das sehe ich genauso! :-keks
Aber man muss die Frauen ja auch nicht immer nur als Geburtsmaschine abstempeln ;-)

macht ja auch keiner, hier ist doch davon die Rede, dass ev. wenn man etwas älter bei Studiumbeginn ist, auch die Frage von kindern während des Studieums eine Rolle spielen kann

Ehemaliger User 05022011
15.11.2008, 00:03
Ich werde aber da studieren müssen, wo meine Eltern nicht wohnen. Es gibt nämlich in der Nähe unseres Wohnortes keine Uni, die Medizin anbietet.


das ist schlecht - nee Quatsch, denn ich muss mich nämlich korrigieren, denn heute in den 20.00 Uhr Nachrichten hatten sie das Thema auch, aber da war dann die Rede davon, dass das nur minderjährige Eltern betrifft ( na und als Student bist du das in aller Regel ja nicht mehr)

joe1988
16.11.2008, 03:38
Ich wünscht ich wär in den 70ern, 80ern o. 90ern.

- " Hab irgendwie Bock Arzt zu werden. Machst du mit? "
- " Jepp. "


Was die für Easy NC´s hatten damals, einfach ein Traum.... :-love

Stuntman Mike
16.11.2008, 04:48
In den 70ern und 80ern war der NC deutlich härter als heute.

phoinix
16.11.2008, 09:47
das ist schlecht - nee Quatsch, denn ich muss mich nämlich korrigieren, denn heute in den 20.00 Uhr Nachrichten hatten sie das Thema auch, aber da war dann die Rede davon, dass das nur minderjährige Eltern betrifft ( na und als Student bist du das in aller Regel ja nicht mehr)

Ja, ich weiß, dass meine Eltern keine Elternzeit bekommen würden. Daran dachte ich auch nicht direkt. Ich dachte eher daran, dass sie auf mein Kind aufpassen könnten, währenddessen ich studiere, ohne in Elternzeit zu gehen. Aber da ich mein Kind nicht nur am Wochenende sehen will, erübrigt sich das alles, so oder so. :-nix

Robin06
16.11.2008, 11:30
In den 70ern und 80ern war der NC deutlich härter als heute.

Stimmt das wirklich?
Also mein Hausarzt hat auch in den 80ern studiert und meinte, damals kam man wirklich ganz locker rein...

Raul
16.11.2008, 13:04
In den 70ern und 80ern war der NC deutlich härter als heute.


Der Professor in meiner Klinik und der Chefarzt hatten einen schlechten Abi
2,6 und 3,2 und haben in den 70 studiert.
In Göttingen und Hamburg.
Also würde ich das Zitat keinesfalls im Raum stehen lassen.

Zivi
16.11.2008, 13:07
Stimmt das wirklich?
Also mein Hausarzt hat auch in den 80ern studiert und meinte, damals kam man wirklich ganz locker rein...

Meine Hausärztin kam in den 70ern mit einem NC von 2.0 im Sommersemester in Göttingen unter, weil der NC bei 2.3 lag - mordsmäßig hart.

Robin06
16.11.2008, 13:19
1,6 und 2,3 ist schon was anderes... Wenn derzeit die Grenzen bei 2,x liegen würden, wäre der Jubel riesig.

phoinix
16.11.2008, 14:10
Meine Hausärztin kam in den 70ern mit einem NC von 2.0 im Sommersemester in Göttingen unter, weil der NC bei 2.3 lag - mordsmäßig hart.

Aber mächtig hart. :-dance

Strodti
16.11.2008, 15:09
Schwankungen gab es schon immer... als ich mich 2002 das erste mal beworben habe, kam man im AdH mit 2,7 rein. Der NC wird weiter sinken und steigen. Ist nunmal so...
Und man darf auch nicht vergessen, dass der Arbeitsmarkt auch schon mal anders als heutzutage war (Stichwort Ärzteschwemme).

phoinix
16.11.2008, 15:23
Schwankungen gab es schon immer... als ich mich 2002 das erste mal beworben habe, kam man im AdH mit 2,7 rein. Der NC wird weiter sinken und steigen. Ist nunmal so...
Und man darf auch nicht vergessen, dass der Arbeitsmarkt auch schon mal anders als heutzutage war (Stichwort Ärzteschwemme).

Richtig. Es ist schon so mancher Depp reingekommen. Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Stuntman Mike
16.11.2008, 15:50
Zugegeben, pauschal kann man nicht sagen, dass es in den 70ern und 80ern schwerer war. Aber lange Jahre war ja der TMS Pflicht, weil es zu viele Bewerber gab. Von daher kann es schon sein, dass der reine Noten-NC niedriger war, aber dann brauchte man eben noch einen guten TMS dazu.

Nils.
17.11.2008, 18:51
Ein ehemaliger Assistenzarzt hatte einen Durchschnitt von 2,6 und hat vor ca. 13 Jahren n Medizinertest gemacht, wo, wie er sagte, die besten 10% sofort genommen wurden. Und er war da halt drunter.

Und heute macht er wohl den Facharzt in Kardiochirurgie. :-))

Zivi
17.11.2008, 19:15
Zugegeben, pauschal kann man nicht sagen, dass es in den 70ern und 80ern schwerer war. Aber lange Jahre war ja der TMS Pflicht, weil es zu viele Bewerber gab. Von daher kann es schon sein, dass der reine Noten-NC niedriger war, aber dann brauchte man eben noch einen guten TMS dazu.

Richtig! Und heute ist es ebenso, daß es einfach zuviele Bewerber auf zuwenig Studienplätze gibt und der TMS dadurch gewissermaßen Pflicht ist. Das ist schon etwas ganz anderes.

:-))

phoinix
17.11.2008, 20:30
Früher gab es auch nicht so viele Abiturienten wie heute.

Stuntman Mike
17.11.2008, 21:38
Na, also, zu sagen dass der TMS heute Pflicht ist, weil er an vier oder fünf Unis einen Bonus bringt, ist doch ein bisschen übertrieben. Früher konnte man sich ohne TMS nicht mal bei der ZVS bewerben.

Und übrigens: ja, es gab weniger Abiturienten, aber eben auch weniger Plätze (zumindest in der BRD, wie das in der DDR war hab ich keine Ahnung), und das Verhältnis Bewerber : Plätze war definitiv auch schonmal größer als heute. Klar, innerhalb von 30 Jahren war es auch schonmal leichter, einen Platz zu bekommen, aber wir leben trotzdem nicht in der "schlimmsten Zeit aller Zeiten". Nehmt doch mal ein bisschen die Hysterie raus!

Klar, es ist hart, mit einer 1 vorm Komma evtl. keinen Platz zu bekommen, aber die Geschichte mit den AdHs zeigt doch, dass das Problem erkannt wurde und dagegen vorgegangen wird. Jedenfalls wurden lange keine Leute mit so "schlechtem" Abi-DN genommen wie dieses Jahr.

//stefan
04.12.2008, 16:42
Hab auf spiegel.de folgenden Artikel gefunden: Link (http://www.spiegel.de/unispiegel/studium/0,1518,585999,00.html)

Lohnt sich zu lesen und es ist typisch, dass da vor allem Medizinstudenten Thema sind :-D .