PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wartezeitdepression? Laß es raus..!!!



Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 [316] 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417

charmingbaer
16.08.2012, 15:06
@ gixxer, danke für die Antwort. Mein Abischnitt ist auch nicht besonders gloreich, 2,8,... Aber das lässt mich echt hoffen! Eigentlich müsste es dann nächstes Jahr ja wirklich klappen! Ich kann aber irgendwie kaum glauben, dass es das vierte Jahr in Folge bei 12 WS bleibt. Waaah!

Asclepia
16.08.2012, 17:10
So, alle Unterlagen zur Immatrikulation an die Uni geschickt, eben gerade per Einschreiben.
Hoffendlich kommt das bis Dienstag an, leichte Zweifel bleiben.
Die Krankenkassenbescheinigung wurde am Freitag verschickt und ist heute noch nicht da.
Jetzt muss es klappen, heute Mittag habe ich gekündigt....oh man.

gixxer-woman
16.08.2012, 20:08
@charmingbaer: Also dein Durchschnitt ist definitiv besser als meiner...da kann ich dich beruhigen :knuddel:
Aber wenn man sich die Wartezeitenrangliste mal ansieht stehen unsere Chancen ganz gut, denn wir gehen ja mal davon aus, dass alle die Medizin studieren wollen und die entsprechenden Wartesemester voll haben, sich dementsprechend auch schon beworben haben. Und das können ja dann sag ich mal nur um die 1000 sein die vor mir kommen, wenn ich jetzt von meinem Rang ausgehe...ich glaube kaum, dass sich nächstes Jahr plötzlich nochmal soviele mit derselben Wartezeit bewerben, geht ja quasi garnicht :-) und da es um die 2000 Plätze gibt wenn ich das richtig verstanden habe, sollte das doch funktionieren! Aber wie sagt man so schön: Es kommt immer anders als man denkt...
Wir werden nur weiter abwarten können:-?

charmingbaer
16.08.2012, 20:10
Wobei ich auch eine von denen bin, die sich dieses Jahr nicht beworben haben... Sind bestimmt auch einige, die sich erst bewerben, wenns wirklich Sinn macht. Naja, wird werden sehen...

gixxer-woman
16.08.2012, 20:14
Aber wär schon blöd wenn es dann plötzlich doch nicht klappen würde...ich wäre total am Boden glaub ich :-heul

Kiddo
16.08.2012, 20:23
Ich bin auf Rang 4283. Das könnte in zwei Jahren klappen.

Joolz
16.08.2012, 23:41
Das WIRD spätestens in 2 Jahren klappen :)
Ich hatte vor 2 Jahren 4479 und letztes Jahr 2781, das wird schon! Hast du dann 14 WS?
Ich hab tatsächlich so das Gefühl, dass die Wartezeit so langsam ein bisschen anfängt zu stagnieren :) oder zumindest nicht mehr massivst zu steigen.

@AA: da haben sich ja schon wieder ein paar Leute aufgetan, die mit dir zusammen den nächsten Bescheiden entgegenfiebern :)

Kiddo
17.08.2012, 00:08
Ja, dann werde ich 14 WS haben. Ich rechne nicht mit nächstem Jahr, dann müssten ja Leute abspringen. Aber auch wenns übernächstes Jahr ist, ist schon eine Eins vorne, was den Erhalt des Zulassungsbescheides angeht :).

stagediver
17.08.2012, 08:10
Ich kann aber irgendwie kaum glauben, dass es das vierte Jahr in Folge bei 12 WS bleibt. Waaah!


nope...WiSe 09/10 waren es 10 WS mit 2,2 ;-)
ich führe da so eine schöne excel-tabelle mit grafik ^^

charmingbaer
17.08.2012, 15:05
Genau, und 10/11 waren es 12, 11/12 auch und 12/13 ebenfalls. Also wäre nächstes Jahr das vierte Jahr in Folge ;-)

Ja, ich wäre auch total am Boden zerstört. Eigentlich bin ich immer gut darin, mir negatives vorzustellen, damit ich nicht so enttäuscht werde. So kurz davor geht das aber nicht mehr, ich hab so große Hoffnungen!

haselnussmaus
17.08.2012, 20:07
So in Hamburg hats nicht geklappt. Nur ein paar Punkte mehr und ich wäre zumindest beim HamInt dabei gewesen... :/ Naja, man kann nicht immer alles haben, was man will. Ich habs halt nicht geschafft während der Ausbildung zu lernen, weil ich so viel Schule, jede menge LKs und blaablaa hatte. Hätte ich die Schule einfach ignoriert, wäre ich wahrscheinlich jetzt schon drin gewesen. Jedes Jahr mach ich irgendwas falsch z.B. hätte ich mich schon letztes Jahr in Hamburg bewerben sollen und nicht in Dresden, wo ich eh kaum Chancen aufs Gespräch hatte.

Ich weiß nicht, ob ich die Ausbildung noch weiter mache. Meine Motivation ist echt im Keller, hab das Krankenpflegepraktikum nicht weiter gemacht und irgendwie denk ich, dass es nächstes Jahr sowieso in Hamburg klappt oder in meiner Heimat, wenn ich nur genug lerne. Sieht halt Sch*iße aus in meinem Lebeslauf, aber warum sollte ich mich noch 2 Jahre quälen und vor allem für nichts. Mit 1,7 will ich nicht 6 Jahre warten. :(

Belle77
17.08.2012, 22:57
Ich glaube nicht, dass man alles hinschmeißen sollte ohne etwas in der Hand zu haben! Klar, ich stehe auch um 3:50 auf und denke mir oft, dass ich lieber im Bett bleiben kann, aber es wird sich alles ausgleichen! Daran glaube ich fest. Und jede negative Erfahrung wird uns nur später helfen um a) nicht aufzugeben b) unser Ziel vor Augen zu behalten und c) wir wissen wie man mit dem Pflegepersonal umzugehen hat und verlieren nicht das Menschliche! Zumal ich mir sehr oft negative Vorbilder gut einpräge, weil ich genau SO nicht enden möchte! Also Kopf hoch sonst fällt das Krönchen ;) und sei dir selbst für nichts zu schade! Ich kenne sogar welche, die mit 1.4 ne Ausbildung erst machen! Und in unserem Berufszweig schon sowieso nicht.. Man kann sich seine Patienten später auch nicht aussuchen. :)

haselnussmaus
18.08.2012, 01:25
Wäre ich erst 19 Jahre alt... Aber bin 24 und würde sowieso sofort nach der Ausbildung einen Studienplatz bekommen. Es fragt sich nun, ob ich noch 2 Jahre unzufrieden im Labor sitzen und auf das Studium warten sollte oder meine Zukunft etwas beschleunigen und schon ein Jahr eher mit dem Studium anfangen oder zumindest die 2 Jahre, die noch übrig sind, Geld verdienen, da das Studium auch nicht umsonst sein wird. Ich weiß, dass eine Ausbildung besser als nichts ist, aber ob ich dafür noch die Motivation habe. Es wird nicht besser, wenn ich daran denke, wie sich die Familiengründung immer weiter nach hinten verschiebt. Studium mit nem Baby klingt auch nicht sehr einfach. Das ganze macht mich echt depressiv. :(

Belle77
18.08.2012, 11:33
Gut, das wusste ich nicht. Nur diesen Pflegepraktikum muss man ja so oder so schaffen also da kommst du nicht drum herum. Und wegen dem Geld hast du definitiv Recht. Ich für meinen Teil sehe alles als Lebenserfahrung und ich muss sagen ich habe auch auf Station gerne gearbeitet. Natürlich kann niemand deine Entscheidung nehmen, aber ich glaube, dass du dich nicht so unglücklich sein solltest. Also wäge alles ab. Und frag dich selbst was genau macht dich so unglücklich? Ich meine ich mache auch eine Ausbildung gerade und bin im 2. Lehrjahr und ich habe auch öfters schlechte Zeiten, aber mir macht die Arbeit Spaß und die Dankbarkeit vieler Patienten motiviert mich sehr und natürlich lerne ich sehr viel. Und im Leben sind nunmal viele Hindernisse :) mach dich nicht verrückt. Wir sitzen alle im selben Boot

rote_zora87
18.08.2012, 11:42
@haselnussmaus... machs nicht. Ich hab auch ne Ausbildung zur MTO geschmissen, weil ich lieber Geld im Rettungsdienst verdienen wollte. Nun ist die Wartezeit geklettert und ich hab ein Kind, mit dem 12Stunden Schichten unmöglich sind. An unseren Kliniken werden ständig OP-Schwestern gesucht (auch auf Teilzeit) und ich bereue es soooo sehr. Damit hätte ich jetzt viel mehr anfangen können.

Was ich dir sagen will - eine richtige Ausbildung mit der man im Notfall was anfangen kann ist nie verkehrt. Solange man nichts anderes hat, sollte man sich durchbeißen. Vielleicht überlegst du es dir ja nochmal.

EVT
20.08.2012, 01:58
als examinierte kannst du auch während des studiums mehr geld verdienen. also durchhalten! es lohnt sich.
du wirst bestimmt nicht die älteste im studium sein.

stagediver
20.08.2012, 12:58
Genau, und 10/11 waren es 12, 11/12 auch und 12/13 ebenfalls. Also wäre nächstes Jahr das vierte Jahr in Folge ;-)



Achso stimmt...wer lesen kann ist klar im...neh du weißt schon. Da waren die Augen mal wieder schneller als der Verstand :-))

gixxer-woman
20.08.2012, 20:55
@haselnussmaus... machs nicht. Ich hab auch ne Ausbildung zur MTO geschmissen, weil ich lieber Geld im Rettungsdienst verdienen wollte. Nun ist die Wartezeit geklettert und ich hab ein Kind, mit dem 12Stunden Schichten unmöglich sind.

Darf ich fragen wie alt dein Kind ist? Hast du schon einen Plan wie du es während des Studiums unterbringst? Das ist nämlich momentan meine einzige Sorge :-?

gixxer-woman
20.08.2012, 21:05
Wäre ich erst 19 Jahre alt... Aber bin 24 und würde sowieso sofort nach der Ausbildung einen Studienplatz bekommen. Es fragt sich nun, ob ich noch 2 Jahre unzufrieden im Labor sitzen und auf das Studium warten sollte oder meine Zukunft etwas beschleunigen und schon ein Jahr eher mit dem Studium anfangen oder zumindest die 2 Jahre, die noch übrig sind, Geld verdienen, da das Studium auch nicht umsonst sein wird. Ich weiß, dass eine Ausbildung besser als nichts ist, aber ob ich dafür noch die Motivation habe. Es wird nicht besser, wenn ich daran denke, wie sich die Familiengründung immer weiter nach hinten verschiebt. Studium mit nem Baby klingt auch nicht sehr einfach. Das ganze macht mich echt depressiv. :(
Ich kenne das...aber ich habe mnich dafür entschieden erst ein Kind zu bekommen, denn auf Familie möchte ich nicht verzichten! Und je nachdem wie das mit einem Kind im Studium klappt, werde ich auch das 2. während dessen planen...denn nach dem Studium wird das noch schwieriger wenn man erstmal Fuß fassen möchte im richtigen Berufsleben! Ich werde zudem auch schon 26 dieses Jahr...und bin 27 wenn ich nächstes Jahr anfangen würde, was ich hoffe.
Letztens sagte mir ein Arzt( der war sschon Mitte 50), dass schon während seiner Studienzeit viele Studenten mit Kindern da waren und dass die es auch gut geschafft haben. Also bin ich da ganz optimistisch :-dance außerdem wirst du im Studium unterm Strich mehr zeit mit deinen Kindern haben können, was mich auch dazu animiert hat das so durchzuziehen. Und wenn du nun die Möglichkeit mit der Ausbildung hast dann nutze sie lieber! Denn mal angenommen, aus welchem Grund auch immer, du schaffst das Studium nicht und schmeißt es hin nach ein paar Semestern...willst du dann nochmal ne Ausbildung anfangen?? Glaub mir, das gibt ungemein Sicherheit denn du hast dann nicht so viel zu verlieren...überleg dir das alles gut!

charmingbaer
20.08.2012, 22:02
Ich habe noch keine Kinder, stelle mir aber auch vor, während des Studium ( nach dem Physikum) eins zu bekommen. Nächstes Jahr, wenn es hoffenltich mal losgeht, bin ich immerhin schon 27 (aaargs) und direkt nach dem Studium möchte ich ja auch erstmal arbeiten und nicht dann erst mit der Familienplanung anfangen. Ich denke auch, dass das schon gut klappen wird... dann muss das Stuidum halt mal ein Semester verlängert werden, das macht den Kohl dann auch nicht mehr fett...