PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wartezeitdepression? Laß es raus..!!!



Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 [370] 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417

MecNon
26.05.2014, 15:02
Klar, jetzt schieb ich noch die ruhige Kugel. Die kommt aber sicher noch. Und da kenne ich mich allzu gut. :grins: Das Forum hilft da definitiv dem Ganzen ein wenig entgegen zu wirken. Sind wirklich hilfreiche Beiträge hie und da!

Wrigleys
29.05.2014, 14:49
Also ich bin jetzt im 6. wartesmester und
Ich fühle mich wie der letzte Versager. Ich werd es
Dieses Semester nochmal
Über Magdeburg versuchen, da ich aber 2.0 hab werd ich vllt nichtmal eingeladen. Am
Schlimmsten ist echt, dass ich Angst habe allein zu bleiben. Welche Frau will einen Typen, der (ihnen
)akademisch 6 Jahre hinterher ist?:-(

Pullo
29.05.2014, 15:25
:-D
Hey Meister, mach dich mal locker....solange du kein empathischer Vollidiot bist findest du auch so n' nettes Mädel! Dafür muss man sich nicht über Statussymbole (Studienerfolg, Karriere, o.ä.) definieren :-top .

(Außerdem wirst du hoffentlich nicht 6 Wartesemester lang nicht nur rumgegammelt haben sondern auch bissl was für deine berufliche und persönliche Zukunkft und charakterbildung getan haben. falls nicht fang bitte sofort damit an..... ;) Im Medi-studium gibt einige Damen die genauso wie du Wartezeit gesammelt haben...wenns denn unbedingt ne medizinerin werden soll.)

MecNon
29.05.2014, 15:33
Gut gemeinter Rat. Lass die Finger von Akademikerinnen. Es gibt genug normale Frauen außerhalb der Uni Mensa. Trust me on this one. ;-)

Wrigleys
29.05.2014, 15:34
Ich definier mich nicht darüber. Aber ich find es schon toll, wenn eine Frau was drauf hat. Ich würd mich im Moment selbst nicht nehmen. Was kann ich denn einer Frau bieten ausser Ungewissheit.

ehemaliger User_25062015
29.05.2014, 15:40
Gut gemeinter Rat. Lass die Finger von Akademikerinnen. Es gibt genug normale Frauen außerhalb der Uni Mensa. Trust me on this one. ;-)

Obwohl ich ja noch keine Akademikerin bin...aber was ist denn so schlimm an uns Frauen in der Uni-Mensa?

Wrigleys
29.05.2014, 15:44
Nein eine Von der uni sollte es schon sein. Mag sein, dass ich in meiner Situation zu hohe Ansprüche Stelle, aber ohne Bildung ihrerseits wäre ich unglücklich. Da fehlt der Gesprächsstoff und die Grundlage.

Ich will jetzt nicht sagen, dass alle ausserhalb der uni dumm sind. Aber verlieben könnt ich mich nur in eine gebildete Frau.:-(

Deshalb denke ich mir, bei allen Frauen für die ich mich begeistern könnte, dass sie was besseres verdient hätten

Pullo
29.05.2014, 15:50
Du scheinst mit deiner Beziehnungsproblematik etwas festgefahren zu sein. (falls das so ist, tuts mir leid!)

1. haben auch viele Mädels, die nicht studieren "etwas drauf" und können tolle Menschen sein.

2. Du must erst dann etwas mehr bieten als Zuneigung und so'n Zeugs, wenn du eine Familie gründen willst (ich vermute mal dass du nicht älter als 25 Jahre bist...kannst dir also noch paar jährchen zeit lassen) und dann muss deine Herzensdame auch was bieten...

3. Wenn man nicht der besagte empathische vollidiot ist, kann man wirklich eine studierende Freundin haben obwohl man selbst nicht studiert.

4. Manchen Menschen muss man leider was bieten können (fettes Auto, außergewöhnlich umwerfende anatomische Ausstattung, fetten Geldbeutel, große Klappe...)...diese sind aber doch manchmal recht oberflächlich, oder?
außerdem willst du ja nicht, dass du dein ganzes leben lang jemanden etwas bieten musst um nicht wieder einsam zu sein. (macht kein Spaß)

5. ein netter charakter, weltoffenheit und vieleicht ein paar kommunikative hobbies haben noch nie geschadet.

also dann viel Erfolg!:-top

Wrigleys
29.05.2014, 15:56
Ich bin nicht 25 ich bin 22..
Aber ich möchte ja meiner Familie etwas bieten und sie versorgen können. Ich möchte mir auch mal schöne Kleider kaufen können. Ich bin ganz sicher nicht materialistisch und brauch ne S-Klasse. Aber ein gewisser Standard ist doch zumindest erstrebenswert. Ich hätte gerne eine Familie mit einer Frau, die ich wirklich lieben kann. Bei meinem Geschmack hab ich aber keine Chance.


Wer würde jemand älteres nehmen der unter ihm im Semester ist beispielsweise

ehemaliger User_25062015
29.05.2014, 16:01
Wer würde jemand älteres nehmen der unter ihm im Semester ist beispielsweise

Was redest du denn da fuer nen Quark? O.o Wo soll da das Problem sein?

MecNon
29.05.2014, 16:10
Obwohl ich ja noch keine Akademikerin bin...aber was ist denn so schlimm an uns Frauen in der Uni-Mensa?

Ach, ich übertreibe nur. Mach dir nix draus. :-))

@wrigleys
Wer nicht hören will, muss fühlen! :-D Nein, Spaß beiseite. Jeder muss seine eigene Erfahrungen sammeln. Verschwende aber deine kostbare Zeit nicht mit Frauen, die dir neben Prüfungsterminen und Seminararbeiten noch "Zeitfenster" einrichten. Es gibt genug nette u kultivierte Mädels da draußen die eine Lehre machen usw. Also häng dich nicht an falschen gesellschaftlichen Normen auf.

ehemaliger User_25062015
29.05.2014, 16:18
@MecNon Schlechte Erfahrungen gemacht? Vllt solltest du aufhören zu denken, dass es uns bösen Studentinnen Spaß macht in stressigen Phasen wirklich nur begrenzte Zeit fuer den Partner zu haben. Auch wir sind nur Menschen.

Pullo
29.05.2014, 16:19
Hey Wrigleys, sorry will jetzt nicht besserwisserisch klingen aber mit 22 jahren macht man sich über solche Sachen wirklich noch keine (größeren) Gedanken!
In deinem Alter geht man in eine Disco und wühlt darin rum wie am Wühltisch beim Sommerschlussverkauf. Oder man lernt im Kirchenchor nette Mädels kennen oder beim Eishockeyspielen...Andere lassen sich jeden Monat von schönen Fahrradfahrerinnen anfahren um n Date zu bekommen. Und nach einiger Zeit (wenn man dabei nicht zu sehr verdorben wurde) weiß man was man will und was man nicht will.

Manche beneidenswerten Menschen finden gleich die Liebe ihres Lebens, manche müssen erst lange suchen....sowas kann man nicht planen! Und mit Status oder nem gewissen Lebensstandard auch nicht erzwingen.

Und ja, einen gewissen Standard will jeder irgendwann mal haben, klar....aber im Studium wirst du noch sehr existentialistisch drauf sein müssen...verschwende dafür nicht zuviel Nerven sondern genieße das Leben! verschiebe den Gedankengang auf Ende 20/ Anfang 30 :)

MecNon
29.05.2014, 16:56
@sanguis
Verständnis ist das eine, aber realistisch muss man(n) sein, wenn die eigenen Belange in der Schwebe bleiben. Eine Beziehung mit einer engagierten Frau kann sich streckenweise wie eine Fernbeziehung anfühlen. Und dabei gibt's wirklich genug gesündere Alternativen.

:peace:

Wrigleys
29.05.2014, 17:10
@sanguis
Verständnis ist das eine, aber realistisch muss man(n) sein, wenn die eigenen Belange in der Schwebe bleiben. Eine Beziehung mit einer engagierten Frau kann sich streckenweise wie eine Fernbeziehung anfühlen. Und dabei gibt's wirklich genug gesündere Alternativen.

:peace:

Jetzt gehts hier echt um Beziehungen ;) Naja - wieso nicht. Ich finds wichtig, dass man seinen Partner unterstützt und verständnis hat, was dessen Ambitionen angeht. Solange man sich nicht nur jedes halbe Jahr sieht ist doch alles paletti :D

EVT
29.05.2014, 18:10
Mindestens 20% deiner Kommilitonen werden auch sechs bis sieben Jahre gewartet haben, da werden dann auch ein paar weibliche drunter sein ;-) Die sind dann schonmal genauso alt wie du, aber trotzdem nicht weiter im Studium. Ansonsten suchst du dir eben eine juengere Freundin aus den unteren Semestern, wenn dich das so stoert, wo ist das Problem?
Ausserdem muss man sich mit 22 als Mann noch keine Gedanken um Familie etc. machen.

twin2
29.05.2014, 19:08
----------

Wrigleys
29.05.2014, 19:27
Lass es mich mal so in Kurzform ausdrücken:
"Herzensbildung ist auch eine Bildung". Das übersehen anscheinend viele Menschen.

Glaubst Du denn tatsächlich, dass alle, die nur eine Ausbildung machen "dumm und blöd" oder generell ohne Bildung sind ?
***kopfschüttel***

Ich hab das nie bestreiten wollen. Nur lernt man ja dann meistens doch eher leute an der Uni kennen. Ich find intelligenz und bildung eben sexy. Uniabschluss ist vielleicht nicht die Vorraussetzung dafür, aber immerhin schonmal ein guter Indikator. Dass man trotzdem überrascht werden kann, steht doch außer frage, oder nicht?

Ich sag nur erfahrungsgemäß finde ich schon welche mit studienhintergrund interessanter, da kann man so schön über wissenschaft oder sonstige fachgebiete quatschen ... *seufz* Ich bilde mich halt gerne weiter, und da ist es toll, wenn die Freundin aus nem Fachgebiet kommt und spannendes zu erzählen hat.

Plump gesagt - und nicht falsch verstehen - bei einer bäckerin ist das nicht so gegeben, es sei denn sie ist sonst aussergewöhnlich belesen , was es auch geben mag ;)

][truba][
29.05.2014, 19:34
Kann man mehr in Schubladen denken?

Es gibt auch ziemlich beschränkte Mädels die studieren (und natürlich auch Kerle). Nur weil sie wissen, was ne PCR ist, heißt es nicht, dass sie "Bildung" besitzen. Und natürlich gibt es auch Bäckereifachverkäuferinnen, Krankenschwestern etc. pp. die gebildet sind (und vlt. nicht wissen was ne Gelelektrophorese ist).

Wenn es passt, passt es. Heißt ja nicht umsonst "Wo die Liebe hinfällt".

LG Thomas

ehemaliger User_29072015
29.05.2014, 19:39
Mein Mann ist kein angehender Arzt .... und das finde ich
auch sehr gut so :-)

Egal was ein Partner macht, es muss einfach passen!! Der Beruf, Bildung ist sekundär, der Charakter muss passen!