PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wartezeitdepression? Laß es raus..!!!



Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 [371] 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417

Wrigleys
29.05.2014, 20:04
[truba][;1736097']Kann man mehr in Schubladen denken?

Es gibt auch ziemlich beschränkte Mädels die studieren (und natürlich auch Kerle). Nur weil sie wissen, was ne PCR ist, heißt es nicht, dass sie "Bildung" besitzen. Und natürlich gibt es auch Bäckereifachverkäuferinnen, Krankenschwestern etc. pp. die gebildet sind (und vlt. nicht wissen was ne Gelelektrophorese ist).

Wenn es passt, passt es. Heißt ja nicht umsonst "Wo die Liebe hinfällt".

LG Thomas

Ich hab ja nicht gesagt, dass es eine Ärztin sein muss (?) Ich hab doch gesagt , es kann im einzelfall auch immer anders aussehen. Aber ich hab mich bis jetzt (!) im universitären Umfeld immer am wohlsten gefühlt. Ist das jetzt verwerflich?

][truba][
29.05.2014, 20:22
Nein, natürlich nicht. Ich habe auch nix von Ärztin geschrieben.
Es klingt nur etwas seltsam und nach Schubladendenken für mich.

Aber mir ist jetzt bewusst, dass du das nicht so eng meinst.

LG Thomas

Pullo
29.05.2014, 20:38
@ Wrigleys
Ok, lass mal anders erklären. Du hast dem Forum hier mitgeteilt, dass durch deine lange Wartezeit dein Selbstwertgefühl leidet, besonders im Hinblick auf eine mögliche Partnerwahl (die aus deiner Sicht nur innerhalb von Medizinstudentinnen möglich ist. Alle anderen intellektuellen Kreise und Nicht-Akademiker, wie Bäckerinnen etc., scheinst du auszuschließen bzw. zu marginalisieren)

Das, was hier die meisten hier aber beibringen wollten ist, dass du die Partnerwahl nicht so beengt sehen sollst. (Die meisten, die dir geantwortet haben wollten dir damit wohl auch wirklich helfen und dir damit Selbstwertgefühl wiedergeben auf deinem steinigen Weg)

Statt es etwas ruhiger anzugehen und viellt diverse Ratschläge anzunehmen (oder es einfach dabei zu belassen), verweigerst du anscheinend stur die Hilfestellenden Beiträge anderer und badest dich in deinen persönlichen Ansichten bzgl. deiner Präferenzen, die schon richtig beschrieben, ziemlich krasses Schubladendenken ist.
Jeder hat irgendwelche Präferenzen, aber das verbreitet man doch nicht so inflationär….und erst recht sieht kaum jemand nur darin die einzig mögliche Erfüllung seiner Träume/Wünsche.

Der Tenor aller anderen Beiträge ist aber: „Du wirst mit dieser Einstellung im Leben nicht unbedingt glücklich! Denk viellt anders“ Das kannst Du als Ratschlag annehmen oder sein lassen. Es sollte ne Hilfe sein, dein Selbstwertgefühl aufzupolieren.
Da du anscheinend unbelehrbar bist, erntest du hier so langsam immer bissigere Antworten

Und solange du selbst anscheinend kein Student bist, musst du dich auch nicht so da reinsteigern. Man kann auch ein interessanter Mensch sein ohne oberflächlichen gesellschaftlichen Status in Form eines Medizinstudienplatzes zu erreichen. „Universitäres Umfeld“ kann auch ziemlich dumme Menschen hervorbringen. Das wirst du ws auch noch sehen.

Tue dir n Gefallen und mach dich hier nicht zum beratungsresistenten Dödel.

Wrigleys
29.05.2014, 20:52
Entschuldigung, aber ich kann die Ratschläge der Leute hier sehr gut nachvollziehen und bin auch für jeden dankbar.

Ich denke auch nicht in Schubladen, sondern sage nur, was bis dato meine Erfahrung ist... tut mir leid, dass ich mich nicht in andere Menschen vergucke und verliebe. :) Es ist nur so, dass ich bis jetzt fast ausnahmslos interesse an den intellekt einer frau hatte, sprich hat sie viel wissen, hat sie einen subtilen humor, etc. Das ist einfach die Grundlage einer guten Kommunikation, die Ebene auf der man miteinander Spricht. Ohne Kommunikation, keine Liebe Ich finde das nicht oberflächlich - im gegenteil, das aussehen ist mir nicht so wichtig.

Ja, ich habe gerade starke selbstwertprobleme, aber die Lösung ist doch nicht, sei jemand anderes und mag andere menschen. Ich stempel doch niemanden als minderwertig ab, nur weil er nicht meinem - vorsicht reizwort- "beuteschema" entspricht :( . Ich hab jetzt auch schon mehrfach betont, dass es auch überraschungen geben kann, und ich keiner nicht studentin irgendeine intelligenz absprechen will...

twin2
29.05.2014, 21:00
@ Wrigleys:
Ich fand Pullos und deine Worte als sehr schöne Schlußworte und würde das jetzt einfach an Deiner Stelle so stehen lassen bevor daraus eine "unintelligente Zankerei" wird.

stagediver
29.05.2014, 21:12
Back to the topic?! Sorry, aber solche Charaktere wie dich (jetzt mal mein schubladendenken), find ich kacke :) ein Arbeitskollege von mir ist genauso drauf. Wer kein Akademiker ist, ist halt "anders" . Naja er ist die meistgehasste Person im unternehmen und hat jetzt (endlich) gekündigt. Naja egal, wenn du Geld machen willst, dann geh lieber ins Management, als Mediziner machst du keine Millionen ;) ps unsere dorfbäckerin find ich super sympathisch und klasse :D

Wrigleys
29.05.2014, 21:19
Oh man ihr habts nicht verstanden...

Ich denke nicht in schubladen, ich halte niemand für besser oder für schlechter. Mir gehts auch nicht um millionen (wo hab ich das geschrieben? ) , und ich brauch auch keine Modelfrau.

wandschrank2
29.05.2014, 23:53
vielleicht ist er ja auch einfach nur ein troll.

EVT
30.05.2014, 00:58
Er wurde einfach nur falsch verstanden. So unrecht hat er gar nicht. Gleich und gleich gesellt sich gern stimmt schon.
Gibt es jede Menge Studien zu.
http://www.gesis.org/en/institute/competence-centers/rdc-german-microdata-lab/official-microdata/education-class-status-and-partner-choice/
http://www.sueddeutsche.de/leben/partnerwahl-gleich-und-gleich-gesellt-sich-gern-1.700044
http://www.stern.de/gesundheit/sexualitaet/vorlieben/partnerwahl-das-ewige-mysterium-der-liebe-706461.html
etc.

MecNon
30.05.2014, 13:08
EVT, ich denke nicht, dass du ihm mit Binsenweisheiten wie "Gleich und gleich gesellt sich gern" unter die Arme greifst, nicht so und nicht bei seinem Problem. Wenn man seine Aussagen genauer anschaut, erkennt man eigentlich sehr schnell, wo der Schuh drückt...

Am
Schlimmsten ist echt, dass ich Angst habe allein zu bleiben. Welche Frau will einen Typen, der (ihnen
)akademisch 6 Jahre hinterher ist?

Ich würd mich im Moment selbst nicht nehmen. Was kann ich denn einer Frau bieten ausser Ungewissheit.

Nein eine Von der uni sollte es schon sein. Mag sein, dass ich in meiner Situation zu hohe Ansprüche Stelle, aber ohne Bildung ihrerseits wäre ich unglücklich.

Deshalb denke ich mir, bei allen Frauen für die ich mich begeistern könnte, dass sie was besseres verdient hätten
Textbook (http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Minderwertigkeitskomplex#Ursachen_ und_Auswirkungen_des_Minderwertigkeitsgef.C3.BChls )-like, oder?

Mit 22 ist man(n) leider häufig nicht so erfahren, dass man weiß wer man wirklich ist und was man wirklich braucht. Das ist nicht weiter schlimm, weil es im Laufe der Zeit und den hoffentlich zu sammelnden realen Erfahrungen mit Frauen sich legt. Es ist wichtig, dass die Ratschläge von älteren Personen hier nicht als mutwilliger Angriff auf die eigenen Ideale verstanden werden. Im Gegenteil, man sollte sich selbst gegenüber ehrlich genug sein und auch smart genug um keine Personengruppen (sei's dass sie die süßesten Vaginas der Welt haben..) auf ein Podest stellt. Denn sie sind alle menschlich; essen, saufen, gehen auf Klo und sind im Umgang häufig bei weitem nicht so toll wie man denkt. ;-)

@wrigleys Raus gehen ist angesagt. Unternimm was mit den Jungs und setz die Latte was geistige Stimulation anbelangt zumindest für den Abend ganz weit unten an.Und vllt wirst du überrascht feststellen, dass die Damen die du suchst ebenfalls anwesend sein werden. Zum Abschalten nämlich.

Lieber Gruß,
mecnon

Wrigleys
30.05.2014, 17:13
@MecNon: Ich danke dir. Ich will auch nicht sagen, dass andere vllt nicht recht haben. Nur finde ich es ein wenig fies, wenn es heißt, ich würde in Schubladen denken, oder andere Frauen als quasi nicht liebenswert abstempeln. darum gehts mir nämlich gar nicht.

Und klar, habe ich gerade Minderwertigkeitsprobleme, liegt eben im Moment an der verfahrenen Situation und einen herben Verlust auf familiärer Ebene. Sind halt gerade auch ein paar pfeiler, die wegbrechen.

EVT
30.05.2014, 17:27
@MecNon: Ich habe ja nicht nur Binsenweisheiten gepostet, sondern auch interessante Texte zum Thema. Hast du dir die mal angeguckt?
Wenn man sich ein bisschen mit Soziologie beschaeftigt, weiss man, dass Partnerschaften mit dem gleichen Hintergrund am stabilsten sind.
Klar kennt jeder ein Gegenbeispiel, aber das ist dann nicht so wissenschaftlich ;-)

wandschrank2
30.05.2014, 17:50
wrigleys, kopf hoch. ich war mal genauso wie du.


dann wurd ich 13.

ehemaliger User_11062015
30.05.2014, 17:58
Leute, beruhigt euch doch mal. Am anderen Ende des Computers sitzt ein Mensch, der anscheinend ordentlich Probleme hat und sich meiner Meinung nach sehr verzweifelt anhört. Ihr habt euch ausgetobt, ist doch jetzt allmählich auch mal wieder gut.



Und klar, habe ich gerade Minderwertigkeitsprobleme, liegt eben im Moment an der verfahrenen Situation und einen herben Verlust auf familiärer Ebene. Sind halt gerade auch ein paar pfeiler, die wegbrechen.
Hallo Wrigleys :)
Dein Verlust tut mir sehr leid, mein Beileid.
Glaub das kam jetzt alles ein bisschen falsch rüber, als die eigentliche Kernaussage, die du treffen wolltest. Macht aber nichts, passiert. Was hast du denn jetzt so vor, um die Wartezeit zu überbrücken? kommt ausland für dich in Frage?
Liebe Grüße :)

EVT
30.05.2014, 18:32
Also die viel beschworene Empathie laesst bei einigen hier zu wuenschen uebrig...

Jeder duerfte Probleme damit haben, wenn er realisiert, dass er in Deutschland wohl vor Ablauf der Wartezeit keinen Studienplatz bekommt und dann auch noch so ein Verlust dazu kommt...

][truba][
30.05.2014, 18:41
Man kann es auch positiv sehen. Immerhin bekommt er einen. Und er muss nicht mal was dafür tun.
Um den Verlust tut es mir natürlich auch leid. Aber davon war ja bis vorhin nicht die Rede.

LG Thomas (und Kopf hoch)

MecNon
30.05.2014, 19:02
Wrigleys, tut mir leid zu hören. Hoffe du überstehst diese Probe, denn nichts weiter sind leider solche Dinge im Leben und gewinnst wieder an Zuversicht.

EVT, war ja nicht bissig gemeint, auch wenn's so rübergekommen sein sollte. Über Mating Prozesse kann man sich nach Herzens Lust u stundenlang unterhalten, besonders wenn man psychologie-affin ist. Mein Lieblingszugang ist übrigens eine evolutionäre, wie die von David Buss (http://shar.es/V8Vb3). Aber genug OT hier?

wandschrank2
30.05.2014, 19:26
ja ok dann änderts die sache wirklich. aber das konnte man vorher wirklich nicht rauslesen.

Wrigleys
30.05.2014, 19:27
Ich würde das Thema gerne abschließen. Es hilft hier wirklich niemand weiter :)
Zum schluss wollte ich nur sagen, dass persönliche Präferenzen nicht etwas mit oberflächlichkeit zutun haben müssen. Gibt viele, die stehen fast ausschließlic auf blond, andere auf südeuropäerInnen. Damit will man die anderen Menschen, aber nicht schlecht machen. Oft kann man ja auch "nix dafür", was man mag. Das ist halt so, oder hat sich irgendwie mal so ergeben.

Wer lust hat, weiterzureden, bitte PN an mich.

wandschrank2
30.05.2014, 21:08
aber dann sag das doch auch so! dann ist das voll ok. aber du hast rumgedruckst ohne ende, darum wars strange.