PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wartezeitdepression? Laß es raus..!!!



Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 [377] 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417

el suenio
15.08.2014, 21:28
Bin jetzt bei 6 Wartesemestern und Rang 7841, es werden also mindestens noch 4 weitere Jahre. Bisher habe ich ja wenigstens ein bisschen Hoffnung in die drei Jahre gesetzt. Die Angst, niemals einen Studienplatz zu kriegen, steigt enorm. Wer weiß, was den Leuten von HSS in den nächsten Jahren noch für Ideen in den Kopf steigen.

ehemaliger User_29072015
16.08.2014, 08:40
Also bei den Tiermedis sind die WS von 12 auf 11 gesunken in diesem Jahr. Ich denke dass das bei Humanis auch kommen wird in den nächsten Jahren.

el suenio
16.08.2014, 14:21
Jetzt waren wir ja schon bei 12 Wartesemestern und 1,9, das ist echt krass :eek: Ich hoffe wirklich ganz ganz sehr, dass das nicht so weiter geht, sonst hätte ich dann ein echtes Problem.

Dummie
16.08.2014, 15:29
Jetzt waren wir ja schon bei 12 Wartesemestern und 1,9, das ist echt krass :eek: Ich hoffe wirklich ganz ganz sehr, dass das nicht so weiter geht, sonst hätte ich dann ein echtes Problem.
Nur du? Wir alle. :-heul:-heul:-heul

el suenio
16.08.2014, 15:35
Ja, allerdings. Wenn ich das dann vorher gewusst hätte, hätte ich gleich was anderes gemacht, denn feststeht: Ich bleib auf gar keinen Fall Krankenschwester. Das wollte ich nie auch nur annähernd und warte einfach nur darauf, dass diese Übergangslösung vorbei ist. Es gibt sicher Stationen, mit denen ich mich arrangieren könnte, aber der Beruf ist dauerhaft nichts für mich. Na ja, malen wir mal nicht ganz so schwarz und glauben daran, dass wir irgendwann in diesem Leben doch noch einen Studienplatz kriegen. Aber länger als noch max. 4 Jahre warte ich nicht.

Nurbanu
16.08.2014, 15:43
Aber du wusstest doch vor 3 Jahren, als du die Ausbildung begonnen hast, dass du nicht nach 3 Jahren einen Studienplatz bekommst. Daher verstehe ich dein "Gejammer" nicht. Es ist nicht so, dass du vor 10 Jahren Abitur gemacht hast, als die Wartezeit noch 3-4 Jahre betrug und danach immer länger wurde.
Und wenn du bei Jahr 7 angekommen bist und auf der Rangliste merklich weitergekommen bist, wirst du auch noch, wenn nötig, ein oder zwei Semester länger warten. Ich glaube nicht, dass jemand so kurz vorm Ziel alles hinwirft, egal wie genervt er vorher durch den ungeliebten Job war.

Matzexc1
16.08.2014, 15:50
Aber du wusstest doch vor 3 Jahren, als du die Ausbildung begonnen hast, dass du nicht nach 3 Jahren einen Studienplatz bekommst. Daher verstehe ich dein "Gejammer" nicht. Es ist nicht so, dass du vor 10 Jahren Abitur gemacht hast, als die Wartezeit noch 3-4 Jahre betrug und danach immer länger wurde.
Und wenn du bei Jahr 7 angekommen bist und auf der Rangliste merklich weitergekommen bist, wirst du auch noch, wenn nötig, ein oder zwei Semester länger warten. Ich glaube nicht, dass jemand so kurz vorm Ziel alles hinwirft, egal wie genervt er vorher durch den ungeliebten Job war.

Mit Verlaub.Als ich mein Abitur 06 machte ging man von 3-4 Jahren Wartezeit aus.Daraus wurden 6 Jahre,auch wenn ich es nicht bereut habe: Mehr als 7 Jahre würde ich auch nicht warten. Und momentan geht die Tendenz steil auf die 7 zu,was ich persönlich angesichts von Schrottflughäfen,Studiengängen die kein Mensch braucht und einem Abbau von Studienplätzen in den 90er Jahren für einen Skandal halte

Nurbanu
16.08.2014, 15:56
Das ist deine persönliche Meinung mit den 7 Jahren. Auch du weißt nicht, da du nicht in die Situation gekommen bist, ob du so kurz vorm Ziel nicht doch ein oder 2 Semester gewartet hättest. 7 Jahre will man etwas, und wenn man es nach 7,5 oder 8 Jahren bekommen kann, lehnt man es plötzlich ab? Schwer vorstellbar.

Ansonsten stimmen wir doch überein was die Wartezeit vor rund 10 Jahren betrifft. Bei el suenio ist die Situation jedoch anders: als sie ihr Abi gemacht hat, war die Wartezeit bei 12 Semestern (seit 2010!). Da weiß man, worauf man sich einlässt und erlernt keinen Beruf, auf den man von vornherein keine Lust hat.

Dummie
16.08.2014, 18:11
und wenn man es nach 7,5 oder 8 Jahren bekommen kann
Hier ist doch schon das wesentliche Problem: Niemand gibt dir die Garantie, dass du es dann auch wirklich bekommst. Wie soll man so planen?

Wenn man außerdem diesbezüglich immer wieder enttäuscht wurde, dann kann ich es gut verstehen, wenn man irgendwann aufgibt. Außerdem will man ja auch mal ein "normales" Leben führen mit Familienplanung und größeren Investitionen.

Absolute Arrhythmie
16.08.2014, 18:13
Gut für die, die weiter warten. Desto mehr aufgeben, desto eher sinkt die*Auswahlgrenze.

ehemaliger User_25062015
16.08.2014, 18:17
Aber sagt mal bzgl der Wartesemester...gabs da nicht so ne Regelung, dass die Zahl der Wartesemester die reguläre Studiendauer nicht übertreten darf? Oder ist das wieder nur ein Gerücht?

Absolute Arrhythmie
16.08.2014, 18:18
Gerücht ^^

Dummie
16.08.2014, 18:24
Aber sagt mal bzgl der Wartesemester...gabs da nicht so ne Regelung, dass die Zahl der Wartesemester die reguläre Studiendauer nicht übertreten darf? Oder ist das wieder nur ein Gerücht?
Es gab dazu ein Verfahren, das aber leider gekippt wurde. Mir hat das ein Kumpel (Medizinstudent) ebenfalls erzählt.

Es gibt leider keine Hoffnung, außer man macht sie sich selbst.:-))

EVT
16.08.2014, 18:46
Ich glaube, die sind in Revision gegangen, aber das Ergebnis steht noch aus.

Dummie
16.08.2014, 18:56
Folgendes habe ich gefunden:
http://www.bverfg.de/entscheidungen/lk20120906_1bvl001312.html

Nurbanu
16.08.2014, 19:01
Ich glaube, die sind in Revision gegangen, aber das Ergebnis steht noch aus.

Einfach mal diesen Artikel lesen statt zu glauben:
http://www.spiegel.de/unispiegel/studium/urteil-zur-medizin-zulassung-lange-wartezeit-verletzt-grundrechte-a-789132.html
(http://www.spiegel.de/unispiegel/studium/urteil-zur-medizin-zulassung-lange-wartezeit-verletzt-grundrechte-a-789132.html)
Da steht drin, mit welchen Begründungen erst stattgegeben und dann abgelehnt wurde.

Ist dir bekannt, dass die Klage nun auch vom Bundesverwaltungsgericht behandelt wird?

Dummie
16.08.2014, 19:09
Einfach mal diesen Artikel lesen statt zu glauben:
http://www.spiegel.de/unispiegel/studium/urteil-zur-medizin-zulassung-lange-wartezeit-verletzt-grundrechte-a-789132.html
(http://www.spiegel.de/unispiegel/studium/urteil-zur-medizin-zulassung-lange-wartezeit-verletzt-grundrechte-a-789132.html)
Da steht drin, mit welchen Begründungen erst stattgegeben und dann abgelehnt wurde.

Ist dir bekannt, dass die Klage nun auch vom Bundesverwaltungsgericht behandelt wird?
Hierzu habe ich auch noch folgendes gefunden:
http://www.bverwg.de/entscheidungen/entscheidung.php?ent=041013B6B11.13.0

Gibt es noch weitere Prozesse, etc.? Ich steige da nicht durch. Insgesamt sieht das alles ja nicht so gut aus?

Nurbanu
16.08.2014, 19:14
Also google kannst du schon bedienen, oder? Und die Steigerung zwischen Verwaltungsgericht, Oberverwaltungsgericht und BUNDESverwaltungsgericht dem Namen nach erkennen?

Es ist die höchste Instanz, also ist das letzte Machtwort gesprochen. Außer EU gibt es nichts höheres, aber die EU... beschäftigt sich lieber mit krummen Gurken, Glühbirnen, Kaffeemaschinen, Staubsaugern und mit weiteren E-Geräten^^

Edit:
Wobei ich gerade sehe, dass es ein anderer Sachverhalt ist.

Dummie
16.08.2014, 19:31
Ich habe von Anfang an gesagt, dass die Sache meiner Meinung nach gekippt wurde und keine Relevanz mehr hat.

Einzig der Link zu diesem uralten Beitrag, hat mich vermuten lassen, dass du uns damit etwas spezielles sagen willst. Meine weitere Nachfrage ist also nur legitim.

-nookie-
16.08.2014, 19:42
Würde es nicht die Wartezeit deutlich entlasten, wenn man 30% statt 20% über Wartezeit zulassen würde?