PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wartezeitdepression? Laß es raus..!!!



Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 [414] 415 416 417

Kontext4
18.02.2016, 09:44
Yup hier

Das freut mich sehr..

Wie viele WS hast du schon und dein DN? Wo willst du Studieren?

swalle25
27.06.2017, 17:50
Liebe Leute!

Es ist mal wieder soweit! Nach sechsjähriger Warterei bin ich nun wieder an einem Tiefpunkt angelangt. Die nach dem Abi 2011 angepriesenen 12 Wartesemester sind rum und es ist einfach kein Studienplatz in Sicht. Mit 14 WS und Note 2,6 sieht es sogar nächstes Jahr eher danach aus, als würde ich keinen Platz ergattern können. Wenn es dann mit 15WS so weit sein könnte, bietet mein Wunschort und Lebensmittelpunkt keinen Studienplatz an :-(
Jeden Tag dieses Gefühl zu haben, dass man in seinem Leben einfach nicht voran kommt und einfach das zu machen, was einen glücklich macht, macht mich fertig. Mein jetziger Job im ausländischen Rettungsdienst ist zwar schön und gut, mehr Zeit und Geld werde ich wohl die nächsten 20 Jahre nicht mehr haben, aber es macht mich einfach nicht glücklich!

Ich würde einfach gerne wissen, wie es euch geht. Wie geht ihr damit um, dass ihr wohl 8 Jahre bis zum Studium warten müsst? Habt ihr für euch irgendwelche Alternativen entdeckt? Haltet ihr es noch für sinnvoll, so lange auf das Studium zu warten?

Ich bin einfach nur frustriert!!!

Mit freundlichen Grüßen

Sticks
27.06.2017, 20:33
Haltet durch! Es lohnt sich!
Ich beginne nächste Woche mein letztes PJ-Tertial. Musste vorher auch sechs Jahre warten. Ich kann mir das Leben davor gar nicht mehr so richtig vorstellen, wie es war. Es macht gerade auch keinen Unterschied, dass ich einer der Wartezeitler bin. Eher im Gegenteil. Durch meine Erfahrung als Operationtstechnischer Assistent bin ich bei den Operateuren sehr beliebt und gern gesehener Assistent im OP.

Ich weiß wie es ist mit jedem Ablehnungsbescheid einen in die Fr.... zu bekommen. Eure Zeit wird kommen!

//stefan
28.06.2017, 14:12
so siehts aus!

hatte heute meine letzte vorlesung, freitag dann die letzte klausur. hab 7 jahre vorher gewartet und gearbeitet. die erfahrung zahlt sich aus... mach das beste draus!

swalle25
29.06.2017, 13:19
so siehts aus!

hatte heute meine letzte vorlesung, freitag dann die letzte klausur. hab 7 jahre vorher gewartet und gearbeitet. die erfahrung zahlt sich aus... mach das beste draus!

Vielen Dank für eure aufmunternden Worte! Sowas hilft wirklich sehr!

Lilly89
25.07.2017, 20:43
Liebe Leute!

Es ist mal wieder soweit! Nach sechsjähriger Warterei bin ich nun wieder an einem Tiefpunkt angelangt. Die nach dem Abi 2011 angepriesenen 12 Wartesemester sind rum und es ist einfach kein Studienplatz in Sicht. Mit 14 WS und Note 2,6 sieht es sogar nächstes Jahr eher danach aus, als würde ich keinen Platz ergattern können. Wenn es dann mit 15WS so weit sein könnte, bietet mein Wunschort und Lebensmittelpunkt keinen Studienplatz an :-(
Jeden Tag dieses Gefühl zu haben, dass man in seinem Leben einfach nicht voran kommt und einfach das zu machen, was einen glücklich macht, macht mich fertig. Mein jetziger Job im ausländischen Rettungsdienst ist zwar schön und gut, mehr Zeit und Geld werde ich wohl die nächsten 20 Jahre nicht mehr haben, aber es macht mich einfach nicht glücklich!

Ich würde einfach gerne wissen, wie es euch geht. Wie geht ihr damit um, dass ihr wohl 8 Jahre bis zum Studium warten müsst? Habt ihr für euch irgendwelche Alternativen entdeckt? Haltet ihr es noch für sinnvoll, so lange auf das Studium zu warten?

Ich bin einfach nur frustriert!!!

Mit freundlichen Grüßen


Hey ich verstehe das so gut.. hatte auch viele ups and downs...
habe jetzt 16 WS und glaub mir ich hätte die letzten beiden Semester kotzen, schreien und heulen können ohne Ende...
Aber ich wollte so kurz davor nicht den Kopf hängen lassen und ich wüsste auch gar nicht was ich sonst machen sollte. Es ist einfach mein Traum und es lohnt sich dafür zu kämpfen/warten.
Aber ich war oft an dem Punkt. Ich hoffe der Sturkopf und die Ausdauer bleibt mir im Studium erhalten.

Ich hoffe nun dass es jetzt klappt.. meine Familie und Freunde muntern mich zwar immer auf, dass es "jetzt" bestimmt klappen wird... Aber ich werde mir nie sicher sein, bis ich die Zulassung vor mir habe... - und wahrscheinlich selbst dnan nicht... eigentlich sehr traurig wie vielen es so geht.

Arbeite übrigens auch im RD- und das einzige was ich mir dann dachte.. ach komm noch paar 'Monate " die dicke Kohle" mitnehmen :-))

S.Pearce
25.07.2017, 21:40
Hey ihr Lieben,

ich warte noch weit nicht so lange wie ihr und muss gerade mal echt den Hut vor euch ziehen. Ihr steht schon seit Jahren etwas durch, was ich aktiv erst seit 2 Semestern mache und mich macht es unglaublich fertig. Dieses bangen und hoffen kommt an "Hölle" ziemlich nah ran und da helfen auch die mutmachenden Worte die Lily89 erwähnt hat, wenig, weil man ja selbst am besten weiß wie die Chancen stehen.

Lasst auf jeden Fall den Kopf nicht hängen, ich drück euch sooo sehr die Daumen dass es für euch klappt :)

Haematopoesie
26.07.2017, 16:21
...Ich finde aber auch, dass die ersten paar Jahre die schlimmsten waren. Jetzt so gegen Ende wird es wieder spannend, aber die letzten 2-3 Jahre waren nicht mehr schlimm. Mit einem anderen Examen in der Tasche kann man viel entspannter warten ;).

S.Pearce
26.07.2017, 20:28
Kennt ihr "Warte-Profis" gute Taktiken um sich zu beruhigen? Ich hab mal wieder ein extremes "ich zermater mir das Hirn bis es Pudding ist" Problem und krieg in regelmäßigen Abständen minimal Panik. Versuche es schon mit Ablenkung aber hilft wenig bis gar nicht :(

xenopus laevis
26.07.2017, 20:57
Sportverein mit Wettkämpfen, Verreisen, Sprachen lernen, neue Sachen ausprobieren (Tauchen, Klettern), Jobwechsel und heiraten (das hat mich nicht nur abgelenkt, sondern auch mein Geldbeutel entleert). :-))

Ich fand die letzten 2 Jahre am schlimmsten. In den ersten 5 Jahren war ich sehr gut beschäftigt.

missophie
27.07.2017, 13:33
Für mich waren auch eher die letzten Jahre schlimmer. Am Anfang macht man noch viel neues (Ausbildung, erste eigene Wohnung, erster Job, etc.). Aber es nützt alles nichts. Wenn man das eben will, muss man das alles durchhalten. Alle anderen sagen immer "das schaffst du schon" und "es ist doch nicht mehr so lange". Aber wenn man so viele Jahre nicht das machen darf, was man gerne möchte und erträumt, kann das zeitweise schon echt richtig runterziehen. War zumindest bei mir so. Dafür vergehen jetzt die letzten Wochen echt super schnell und ich glaube auch, dass ich die Zeit jetzt gewissermaßen vermissen werde, wenn ich studiere. Da kann man nicht mehr nach Hause kommen und sich einfach aufs Sofa hauen und Serien schauen oder ähnliches, zumindest nicht mehr ohne schlechtes Gewissen, ganz abgesehen vom finanziellen Aspekt. Jede Zeit hat ihre Vor- und Nachteile, aber das realisiert man meist eh erst danach. Und letztendlich kann man doch auch stolz auf sich sein, wenn man so lange auf seinen Traum gewartet hat und dafür all das auf sich genommen hat.

S.Pearce
03.08.2017, 13:43
Heute ist wieder schlimm :( für mich sind es noch mindestens 33 Tage, ich mag nicht mehr. Jeder Tag auf der Arbeit ist einer zuviel, hab dafür keine Energie und noch weniger Motivation. Und trotzdem muss man, könnte ja sein das es nicht klappt.

medizin2017
03.08.2017, 18:39
So geht es mir auch, nach sovielen WS könnte ja trotzdem sein das es nicht klappt..Und dann wieder hoffen, warten und
immerwieder denken vielleicht klappt es nie und man wird ja nicht jünger

minifussel
03.08.2017, 19:17
Ich versuche, so gut wie es geht, mich abzulenken. Das soll bei einer Firma, 3 Kindern und einem Umzug voll im Gange eigentlich voll einfach sein. Pustekuchen :-oopss Die Tatsache, dass ich mich als Plan B für Biochemie mit Molekularbiologie beworben habe und gestern eine E-mail mit:Ein Zulassungsangebot liegt vor kam, macht es nicht einfach. Das EInzige, was ich da zuerst rausgelesen habe: Absender: hochschulstart und das mit dem Zulassungsangebot. Das Herz ist mir vor Freude stehengeblieben bis ich geschnallt habe, dass es eben noch kein Bescheid für Medizin ist. Naja, zumindest habe ich einen Plan B sicher.

medizin2017
03.08.2017, 20:23
@minifussel
Herzlichen Glückwunsch für die Zulassung 👍
Ich kann mir nichts anderes vorstellen als Medizin zustudieren..
Machmal wünschte Ich mir, was anderes zustudieren und endlich was anderes zutun
Aber dann kommt der Gedanke wieder , was anderes hat kein Sinn für mich 🙁
Ich will Medizin studieren
Aber schön dass du Plan B hast 🤗

S.Pearce
04.08.2017, 06:53
So geht es mir auch, nach sovielen WS könnte ja trotzdem sein das es nicht klappt..Und dann wieder hoffen, warten und
immerwieder denken vielleicht klappt es nie und man wird ja nicht jünger

man glaubt gar nicht in welchen Momenten man das Grübeln noch alles anfangen kann.

Glückwunsch zur Zulassung! Die nächste kommt bestimmt, und dann ist es auch die erwünschte :)

@medizin2017 mir geht's wie dir. eine Alternative habe ich noch nicht wirklich gefunden..

minifussel
04.08.2017, 08:07
@minifussel
Herzlichen Glückwunsch für die Zulassung 👍
Ich kann mir nichts anderes vorstellen als Medizin zustudieren..
Machmal wünschte Ich mir, was anderes zustudieren und endlich was anderes zutun
Aber dann kommt der Gedanke wieder , was anderes hat kein Sinn für mich 🙁
Ich will Medizin studieren
Aber schön dass du Plan B hast 🤗

Danke :)

Ich kann es mir eben auch schlecht vorstellen, aber noch weniger kann ich es mir vorstellen, weiter in der Pflege zu arbeiten. Das ist für mich ein maximales No-Go. Deshalb Plan B (den Studeinplatz mache ich aber in 7 Tagen liebend gerne wieder frei, sollte ich eine Zullasung für Medizin bekommen).

Perseus
14.08.2017, 16:31
Mega ärgerlich, ich habe 14 WS und einen Schnitt von 2,5. Wäre dieses Jahr in NRW sicher reingekommen. Dachte, nach den 15 WS zum SS17 bleibt es bei der Anzahl der WS.
Habe aber seit dem Abi 2010 eine Ausbildung zum Krankenpfleger gemacht und mich mit der Ausbildungsnote in Mainz beworben
(DN der Ausbildung + Bonus bei 0,8). Ich wäre gerne in NRW geblieben :/

S.Pearce
14.08.2017, 19:54
Und jetzt bist du in Mainz genommen?
Wenn es dich tröstet: Mainz ist eine tolle Stadt (wohne da aktuell) und die vielen Baustellen die es hier grad gibt sollen bis Oktober größtenteils durch sein. Die Uni find ich jetzt optisch nicht so dolle, aber dafür die Klinik schön :) Wenn du hier zugelassen wurdest, freu dich, wirklich :)

Perseus
04.09.2017, 14:16
Und jetzt bist du in Mainz genommen?
Wenn es dich tröstet: Mainz ist eine tolle Stadt (wohne da aktuell) und die vielen Baustellen die es hier grad gibt sollen bis Oktober größtenteils durch sein. Die Uni find ich jetzt optisch nicht so dolle, aber dafür die Klinik schön :) Wenn du hier zugelassen wurdest, freu dich, wirklich :)


Vielen Dank :)