PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wartezeitdepression? Laß es raus..!!!



Seiten : 1 2 3 4 5 6 [7] 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417

pottmed
19.10.2005, 16:13
und du meinst, dass damit dann die Voraussetzungen für einen Härtefallantrag erfüllt wären ?

Gegen Depression durch chronische Unterforderung könnte man den Leuten auch einfach einen anderen Studienplatz geben ;-)

Gersig
19.10.2005, 16:17
Das wiederum ist Auslegungssache. Aber mit nem wasserdichten Facharztgutachten wäre es ein Versuch wert! Was gibt es denn zu verlieren?

pottmed
19.10.2005, 16:19
Na gut, schaffen wir einfach einen Präzendenzfall, welcher Wartende hat denn eine solche Depression, dass er sich das fachärztlich bescheinigen lassen könnte ?

Gersig
19.10.2005, 16:19
Genau das wollte ich auch wissen :)

yzBastian
19.10.2005, 16:30
Na gut, schaffen wir einfach einen Präzendenzfall, welcher Wartende hat denn eine solche Depression, dass er sich das fachärztlich bescheinigen lassen könnte ?

Also wenn's was bringt, würde ich es ja probieren! :-))

Gersig
19.10.2005, 19:10
Dann weißt du, was du zu tun hast! Und halt uns auf dem Laufenden!

thorsten83
19.10.2005, 21:18
Worüber ihr hier diskutiert ist 1. Betrug, 2. Urkundenfälschung und Bruch einer eidesstaatlichen Versicherung.

Dies hätte zur Folge, dass der Studienplatz noch Jahre danach zurückgezogen werden kann, du selbst und der bescheinigende Arzt seine Approbation verlieren und eventuell auch noch jemand in den Knast wandert (Urkundenfälschung). Ist es das wert?


Hierbei handelt es sich eindeutig um einen strafbaren Tatbestand!!!

hibbert
19.10.2005, 21:23
Worüber ihr hier diskutiert ist 1. Betrug, 2. Urkundenfälschung und Bruch einer eidesstaatlichen Versicherung.

Dies hätte zur Folge, dass der Studienplatz noch Jahre danach zurückgezogen werden kann, du selbst und der bescheinigende Arzt seine Approbation verlieren und eventuell auch noch jemand in den Knast wandert (Urkundenfälschung). Ist es das wert?


Hierbei handelt es sich eindeutig um einen strafbaren Tatbestand!!!


Man erkennt die Berufung....;-) :-))

thorsten83
19.10.2005, 21:27
Man erkennt die Berufung....;-) :-))

ich hätte mal nen Jura-Platz in München gehabt. Ist MIR aber zu theorielastig. :-dance (ist jedoch sicherlich auch ein sehr interessanter Beruf)

Gersig
19.10.2005, 21:50
Moment, lieber thorsten83, da hast du was gründlich missverstanden!

Es ging NICHT darum, der ZVS mit gefälschten Tatsachen einen Platz abzugaunern. Vielmehr ging es um die Frage, ob eine wartezeitindzuierte Depression, die natürlich auch tatsächlich vorhanden und fachärztlich attestiert sein muss, härtefallantragstauglich ist. So habe ich die ganze Diskussion auch von vornerein verstanden! Also: cool down! Kein Betrug und keine Urkundenfälschung: die Depression muss natürlich vorliegen. Aber trotzdem ist es gut, dass du allen nochmal ins Gewissen gerufen hast: macht nix illegales! :-love

Cranium
20.10.2005, 15:44
ich hätte mal nen Jura-Platz in München gehabt. Ist MIR aber zu theorielastig. :-dance (ist jedoch sicherlich auch ein sehr interessanter Beruf)

Wenn man einen Job findet!
Die Juristen sitzen, wie auch die Biologen nach dem Studium auf der Straße!
Der große Teil zumindest!

thorsten83
20.10.2005, 15:53
yep, ich denke da muss man schon extrem gut sein, um hinterher ne Stelle zu bekommen.
Was mich abschreckte war die Tatsache, dass man eigentlich nur immer mit Computer und Büchern arbeitet. Das ist mir irgendwie zu monoton.

little_lunatic
22.10.2005, 14:16
hey, sinn des threads ist mal richtig dampf abzulassen. wenn ihr über härtefallanträge oder sonderanträge reden wollt macht doch nen neuen thread auf ;-) dann kann man hier in ruhe weiterfrusten

Medicus85
22.10.2005, 15:08
Ich hasse es , dass ich einen Platz in Psycho(Losverfahren) bekommen habe, weil ich doch lieber Medizin studieren möchte , aber weiss , dass ich Medizin niemals vor 3 Jahren studieren kann...ich weiss net was ich tun soll...meine schönen wartesemester waeren dann sinnloss und ich würde etwas studieren , was nicht unbedingt das ist,was ich wünsche...
Ich hasse es , dass ich in der Türkei einen soo tollen medizinstudium-platz sicher hätte , aber mich nicht traue dahin zu gehen!!!!!!!
Ja , das hasse ich alles und noch viel mehr^^

yzBastian
22.10.2005, 16:55
Türkei? Studienplatz?
Höre ich auch zum ersten Mal und auf Dr. (Instanbul) Medicus kannst du sicher in 10 Jahren auch verzichten! ;-)

Ich dachte, du hättest dich schon eindeutig gegen Psycho entschieden?

thorsten83
22.10.2005, 16:59
Ich hasse es , dass ich einen Platz in Psycho(Losverfahren) bekommen habe, weil ich doch lieber Medizin studieren möchte , aber weiss , dass ich Medizin niemals vor 3 Jahren studieren kann...ich weiss net was ich tun soll...meine schönen wartesemester waeren dann sinnloss und ich würde etwas studieren , was nicht unbedingt das ist,was ich wünsche...
Ich hasse es , dass ich in der Türkei einen soo tollen medizinstudium-platz sicher hätte , aber mich nicht traue dahin zu gehen!!!!!!!
Ja , das hasse ich alles und noch viel mehr^^

überleg es dir einfach in Ruhe, was du gerne machen möchtest. Und lass dich auch von NIEMANDEM beeinflussen! Es muss deine eigene Entscheidung sein. Und diese Entscheidung ist sicherlich nicht gerade einfach!

ad Astra
23.10.2005, 21:35
Hey Medicus, also wenn ich dir da mal was raten darf...
Wenn du nicht 100% von so nem Psycho Platz überzeugt bist, dann lass lieber die Finger davon, denn 1. wie du sicher weißt, ich das auch kein Fach, dass man so auf der "linken Arschbacke" abreiten kann und 2. glaube ich, dass die Gefahr viel zu groß ist, dass du später echt damit zu kämpfen hast deinen Traum aufgegeben zu haben! Sieh´s doch mal so, auf dein ganzes Leben gesehen sind diese mehr oder weniger drei Jahre, die du/wir warten müssen doch echt nichts! Dagegen stehen für mich über dreißig Jahre, die ich als Ärztin praktizieren darf!!! :-meinung
Natürlich verfluche ich mich auch jeden Morgen auf´s neue, dass mir andere Dinge während des Abis immer wichtiger waren und ich jetzt hier hänge, während alle meine Freunde in ein "neues" Leben starten!!!
Will ja hier kein Klugscheißer sein, aber ich hab da neulich nen echt guten Spruch gelesen:
Das Leben ist eine Nuss. Man kann sie nicht zwischen zwei weichen Kissen knacken! Soll heißen, das leben ist nicht immer rosig, aber wir müssen da jetzt durch, wer weiß, was uns die Wartezeit so alles bringt! ;-)

yzBastian
23.10.2005, 22:03
ad Astra, schöner Beitrag, finde ich.

Unterschreibe ich auch so sofort. Auch wenn es nicht leicht zu akzeptieren ist...

Mati
25.10.2005, 14:03
Lese jetzt schon länger dieses Forum und hab mich aufgrund dieses Threads endlich mal angemeldet ;)

Meine Situation (ähnlich wie bei einigen hier):

Schnitt von 2,7, 2 Wartesemester verschwendet mit Jurastudium, 1 Semester nix getan (1 Monat Krankenpflegepraktikum), Krankenpflegeschüler seit April -> 3 Wartesemester nach diesem WS.

Und mich kotzt es gewaltig an im Moment!
Besonders die Ausbildung: Ist ja alles schön und gut von wegen Einblick erhalten in den Stationsablauf, Grundlagen lernen, mit Patienten umgehen usw.... aber die ganze Zeit hab ich das Gefühl: Du willst doch eigentlich studieren! Du willst tiefer gehen, die Gründe erforschen, und nicht nur wissen: Aha, Dekubitus, da kleben wir jetzt dieses Pflaster drauf. Essen austeilen, waschen, Medikamente stellen statt anordnen, Spritzen und Antibiosen aufziehen. Standartablauf und nix wirklich interessantes.

Dann trifft man die Leute, die sich so richtig mit ihrem Ausbildungsberuf identifizieren. Die stolz drauf sind, den ganzen Vormittag nur Patienten gewaschen zu haben. Harte Arbeit. Das weiß ich auch. Ich habe totalen Respekt vor dem Job. Aber das ist nicht meins, ich will mehr wissen als 10 verschiedene Lagerungsarten.

Von den Vorurteilen und dem vorweggenommenen Sozialneid bei Kollegen und Lehrern gar nich zu sprechen. Bloß nicht erwähnen, daß ich Arzt werden will! Das könnte ja falsch ankommen. Sind wir denn hier im Kindergarten?


Im Moment will ich die Ausbildung nur noch abbrechen und was anderes erleben. Sprache lernen, Leute kennenlernen, ins Ausland vielleicht.
Kann mir da jemand Tips geben? Links? Erfahrungen? irgendwas?
Und ja, ich habe schon sehr lange im Internet gesucht, aber die Fülle der Angebote überwältigt etwas!

schildkreyt
25.10.2005, 14:33
Hallo ihr hier,
ich bin vorhin zufällig auf diese seite gekommen...schreibe eigentlich gar nicht in Foren und ähnliche "Austauschmöglichkeiten"...bis jetzt nicht.
Dann war ich vorhin hier und dachte mir: Hey denen geht´s ja allen ähnlich wie mir, und da gibts ja tatsächlich auch Antworten mit "Hand und Fuss".
Ich hab´03 Abi gemacht, dann Zivi als RS und jetzt warte und warte ich...ECHT ÄTZEND!!Wobei ich "ad Astra´s"Beitrag auch unterschreiben würde...Ich glaube ich mach jetzt die RA Ausbildung und hau mein erspartes fürs Studium dafür auf den Kopf...ist ja auch ne sinnvolle Wartezeit beschäftigung!
Ach so zu Mati, was willst du denn im ausland machen?Arbeiten oder Reisen?
Als RS ist ein Freund von mir beispielsweise nach Nepal und hat dort in ner Klinik gearbeitet...ist dort zur Zeit zwar nicht möglich aber vielleicht ja woanders.
Weiss hier eigentlich zufällig (oder auch nicht zufällig) jemand, ob man außer Zahnmedi. auch andere Fächer als "Quereinstiegs-Sprungbretter" benutzen kann? z.B. Biologie?....
würde mich freuen mal was dazu zu hören...