PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erste Zahlen - Prognose: sieht schlecht aus!!!



Seiten : 1 2 3 [4] 5 6 7

hibbert
12.08.2005, 16:24
Als ich heute mit der ZVS Tante gesprochen habe, sagte die sogar 39000 Bewerber(ok, sie meinte sie wisse es nicht ob 39000 oder 37000). :-oopss

thorsten83
12.08.2005, 16:56
Als ich heute mit der ZVS Tante gesprochen habe, sagte die sogar 39000 Bewerber(ok, sie meinte sie wisse es nicht ob 39000 oder 37000). :-oopss

Laut ZVS-Daten sind es um die 37 000. War ja auch zu erwarten. Alle haben auf das neue AdH gehofft und von einem baldigen Med-Studienplatz geträumt :-winky

@hibbert: was hast du neulich mal von einer Prognose von 30 000 geschrieben :-))

MediFreaK
12.08.2005, 17:00
hi, woher seh ich denn wie viele bewerber es gibt?? :-nix

thorsten83
12.08.2005, 17:04
habe ich irgendwo vorhin gesehen. ich schau gleich nochmal nach.

aber was anderes: Bei München und Verteilung nach Wartezeit steht eine Note von 4,2??? Diese Note kann es im Abitur doch garnicht geben (die schlechteste Note, die es geben kann ist 3,9). Das ist sicherlich ein Zahlendreher und heißt 2,4

Dressman
12.08.2005, 17:51
also bei uns ist auch noch nen abi von 4,0 möglich :-top

thorsten83
12.08.2005, 18:03
also bei uns ist auch noch nen abi von 4,0 möglich :-top

aber wo ist 4,2 möglich? Das ist sicherlich ein Schreibfehler!

hibbert
12.08.2005, 18:14
aber wo ist 4,2 möglich? Das ist sicherlich ein Schreibfehler!

Die 2,0 in Regensburg ist doch auch unlogisch. Da haben sie wohl schon das WE imKopf gehabt.:-))

fLaSh84
12.08.2005, 18:53
aber wo ist 4,2 möglich? Das ist sicherlich ein Schreibfehler!

bei 4,2 könnte es ja nen zahlendreher sein...2,4 klingt ja einigermaßen logisch.
bei 2,0 wirds allerdings etwas komisch wenn man die zahlen umdreht ;)

Abigail2k5
13.08.2005, 13:36
Wenn wir hier schon mal bei Prognosen sind.
Was glaubt ihr denn wie die Grenzen bei den AdHs an solchen Unis, die streng nach Note gehen aussehen werden.
Besonders würden mich da die Unis Halle, Erlangen und Würzburg interessieren.
Kann man bei einer Uni wie Halle, bei der in der Abibestenquote alle dort hinkommen, die es wollten (waren dann wahrscheinlich nicht so viele) und bei der Wartzeitquote alle bis 3,2 dorthin kommen, davon ausgehen, dass man dort Chancen hat?
Mein Abi ist zwar mit 1,6 nicht schlecht, aber für eine ZVS-Bewerbung bis jetzt zu schlecht.
Also was denkt ihr, die sich intensiv mit Zahlen beschäftigen, hab ich bei Halle, Erlangen oder Würzburg Chancen (bei der ganzen Konkurrenz von 1,2-1,5 Abiturienten).
Ich hab zwar auch eine Einladung für ein Gespräch in Dresden bekommen, ich rechne mir aber nicht wirklich Chancen aus, da ich keine Berufsausbildung oder längere Praktikas hab.

Wäre dankbar für eure Meinungen

Abby

Vicious
13.08.2005, 17:30
Man Leute. Ich habe soeben einen Brief von er ZVS bekommen. Bin sowas von glücklich! Hab nen Platz bekommen. Ich hatte 2,2 und 8 WS. Noch ein Jahr länger warten und ich wäre eingegangen....


:-dance :-dance :-dance :-dance :-dance :-dance :-dance :-dance :-dance :-dance :-dance :-dance :-dance :-dance :-dance :-dance

thorsten83
13.08.2005, 17:49
Man Leute. Ich habe soeben einen Brief von er ZVS bekommen. Bin sowas von glücklich! Hab nen Platz bekommen. Ich hatte 2,2 und 8 WS. Noch ein Jahr länger warten und ich wäre eingegangen....


:-dance :-dance :-dance :-dance :-dance :-dance :-dance :-dance :-dance :-dance :-dance :-dance :-dance :-dance :-dance :-dance


Gratulation & Respekt! So lange zu warten ist sicherlich nicht einfach! Wo hast du den Platz denn bekommen?

Vicious
14.08.2005, 16:55
Nein es war wirklich nicht immer einfach...
Zumal mein Freund mit mir Abi gemacht hat und nun schon im 8. Semester ist. Ich war damals glücklich, dass er einen Platz bekommen hat aber ich hab mich auch unendlich leer gefühlt als für mich die Absage kam..

Ich werde in Homburg studieren. Das war auch mein Wunschstudienort, weil ich in der Nähe wohne. :-stud

Akina
14.08.2005, 17:21
Hallo,
ich habe mal die Bewerberzahlen für die letzten Jahre verglichen und die Prognose ist doch überhaupt nicht schlecht.

In den letzten Jahren sind die Zahlen von Semester zu Semester immer angestiegen.

So waren in den letzten WS folgende Bewerberzahlen angegeben:

WS 02/03 23600
WS 03/04 28663
WS 04/05 34000

(WS 05/06 37000 ???)

Wenn jetzt von 37000 Bewerbern die Rede ist, dann finde ich die Zahlen überhaupt nicht schlecht, denn im Gegensatz zu den anderen Jahren, gibt es "nur" 3000 Bewerber mehr als in den Vorjahren und wir können eigentlich wie mit jedem neuen WS mit einem geringen Anstieg des NCs rechnen.

Also: Keine Panik!!!

Puschel05
14.08.2005, 17:37
@ AKina: Das stimmt schon. Aber besonders wackelig ist es für die Bewerber die an obersten GRenze der letzten Ncs stehen.
Ich habe z. B. 1,9 (Niedersachesen)

Ich habe Hannover, Hamburg, Lübeck, Kiel Aachen und GReifswald gewählt.
Bei 4 von 6 Unis hätte ich damit letztens einen Platz bekommen.
Wenn der Nc dieses Jahr jedoch bei allen ansteigt seh ich bau aus!
ABer ich hoffe es klappt vielleicht doch. :-((

sib85
14.08.2005, 17:45
Ich denke auch das der NC sich nur gering verändern wird, aber das schlimme ist halt wenn dieser Trend anhalten sollte und wir nächstes Jahr dann 40000 Bewerber haben. Da bekomme ich dann schon so leicht die Panik :-((

Wenn man wüsste das es so bleibt und nicht mehr schlimmer wird wäre es natürlich schon toll, ich denke 8WS und NC um die 1,9 ist noch ok.

Aber bitte nicht mehr Bewerber :-meinung

thorsten83
14.08.2005, 17:52
Wenn man wüsste das es so bleibt und nicht mehr schlimmer wird wäre es natürlich schon toll, ich denke 8WS und NC um die 1,9 ist noch ok.



Das ganze habe ich vor 2 Jahren auch gedacht... ...aber es werden immer mehr Bewerber! Und es gibt keinen Grund, weshalb es auf einmal weniger geben sollte.

Wenn man bedenkt, dass man vor 4 Jahren noch so gut wie mit jeder Note nach 3 Jahren Wartezeit hat anfangen können :-((

Jetzt sind es bald 5 Jahre Wartezeit... ...und das Warten ist kein Zuckerschlecken. Selbst wenn man nebenher ne Ausbildung macht. Es nervt einfach tierisch, wenn alle Freunde schon beim Studieren sind und man selbst noch jahrelang warten muss.

Außerdem was macht man wenn man dann nach 5 Jahren endlich nen Platz hat und einem das Studium nicht gefällt. Dann hat man 5 Jahre umsonst gewartet! Also ich werde sofern es klappt dieses Semester mit was anderem anfangen. Ich habe jetzt lang genug gewartet.

Simon85
14.08.2005, 18:09
Und es sind insgesamt 33 (?) Studienplätze weniger...!
Mehr Bewerber + weniger Plätze = schöne *******... :-party

thorsten83
14.08.2005, 18:23
diese läppischen 33 Studienplätze, die weggefallen sind, sind im Vergleich zu 37 000 Bewerbern garnichts!

Sebb
14.08.2005, 18:24
100-(8413/8446)*100= 0,39% weniger Studienplätze!!!!

thorsten83
14.08.2005, 18:49
100-(8413/8446)*100= 0,39% weniger Studienplätze!!!!

Im Gegensatz zu 10% Bewerbern mehr kann man das vernachlässigen! :-))

(Es gibt durchschnittlich ca. 4,4 Bewerber pro Studienplatz)