PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tod durch Verhungern/Tod durch I-Net



Ildjarn
11.08.2005, 18:19
Hallo, habe mal 2 Fragen:

Habe im Buch über die Kesselschlacht um Stalingrad von Soldaten gelesen, die stark ausgezehrt waren und extrem untergewichtig. Nachdem Sie ein Stück Wurst und Brot erhalten haben zum essen sind Sie gestorben. Der Autor erwähnt solche Umstände mind. 2 mal im Buch - näheres erfährt man nicht. Ich frage mich woran diese Menschen gestorben sind. Hat der Tod direkt etwas mit der Nahrungsaufnahme zu tun? Muss der Körper für den Stoffwechsel von den aufgenommenen Aminosäuren so viel Energie anfangs investieren das die kritische Grenze unterschritten wird und die Person stirbt? Hängt es mit der Blutumverteilung nach der Mahlzeit zusammen? Ich habe keine Ahnung.

Ein anderer Fall ist mir heute in der Zeitung begegnet: Ein Koreaner ist nach 48 Stunden spielen im Internet Café ohne Nahrung zusammengebrochen und gestorben. Woran kann er gestorben sein? Herzrhythmusstörungen aufgrund Elektrolytentgleisung + Übermüdung? Epilepsie?
Ich finde es aus fachlichem Interesse schade das man zu solchen Todesumständen nie genaueres erfährt :(

Evil
11.08.2005, 18:27
Genau weiß ich das auch nicht, warum jemand nach langer Fastenzeit zunächst nix verträgt, 2 mögliche Erklärungen:
- der Darm reagiert auf des Nahrungsangebot, indem er paralytisch wird...reflektorischer Ileus (Darmstillstand), darufhin Peritonitis, Schock, Tod
- plötzliches Nahrungsangebot löst starke Insulinsekretion aus, Hypoglykämie, Koma, Tod

Und bei dem Koreaner weiß man ja nicht, was der für Vorerkrankungen hatte...

Ildjarn
11.08.2005, 18:36
Und bei dem Koreaner weiß man ja nicht, was der für Vorerkrankungen hatte...

Ich habe auch schon spekuliert das er evtl. sich mit Drogen wach gehalten hat. Möglich ist leider alles bei so wenig Information :-nix