PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hamburg???



Fr.Pelz
15.08.2005, 18:10
Hallo erstmal (bin neu hier) :-winky

Ich habe folgendes Problem: Ich will eigentlich unbedingt in meiner Heimatstadt Berlin studieren (aus persönlichen Gründen u.a.), habe aber den Fehler gemacht, beim ZVS-Antrag noch andere Unis anzugeben(aus Hoffung auf Studienplatztausch)....(wie ich herausgefunden habe, kann man das ja vergessen, auf Tauschbörsen werden bis zu 5000 Eus für n Platz in Berlin geboten!)

Resultat: Für Berlin (1,1) war ich mit 1,4 zu schlecht, hab jetzt aber einen Platz in Hamburg, was ich überhaupt nicht toll finde, weil es mich vor eine Entscheidung stellt, die ich bis zum 24. (Immatrikulationstermin) kaum treffen kann. Wenn ich dorthinziehe, würde mein Freund mitkommen wollen und würde dafür sein Fachabi abbrechen, in Hamburg jobben oder Hartz 4 beantragen müssen...
Außerdem hat die Uni ja auch nicht soo tolle Ergebnisse in rankings (ich weiß, dass die mit Vorsicht zu geniessen sind, aber bei den Meinungen der Absolventen ist Uni Hamburg in fast allen Fragen Schlussgruppe)

Wenn ich hierbleibe, kann ich zum SS Berlin als einziges angeben, komme ins AdH...und weiß nicht ob ich genommen werde. Wer weiß, vielleicht verliere ich ein ganzes Jahr und stehe dann vor der gleichen Situation..Hilfe!!!

Wäre nett, wenn sich ein paar von euch, erbarmen könnten, mir zu antworten..
lg
Pelz

Hawkeye
15.08.2005, 18:24
Mein Tip:
Nimm an, dein Freund kann sein Fachabi auch in Hamburg machen!

Edit:
Oder er macht sein Abi fertig und kommt nach...

hibbert
15.08.2005, 18:40
Mein Tip:

Im SS hast Du den Platz in Berlin mit 1,4 sicher, mach eben 6 Monate was Dir Spass macht.:-top

Hawkeye
15.08.2005, 18:43
Solche Vorraussagten finde ich immer Gefährlich! Vor allem, wenn man schon einen Platz sicher hat! - Es kann sich so viel ändern!

thorsten83
15.08.2005, 18:49
Es ist wirklich eine blöde Situation. Aber das würde ich an deiner Stelle machen:

- Geh erstmal nach Hamburg zum studieren. Dein Freund sollte nebenher sein Fachabi fertig machen. Solange seht ihr euch an den Wochenenden. Außerdem sind es ja nur immer 3,5 Monate - dann sind wieder Semesterferien - da seht ihr euch auch!

- Dann wechselst du entweder nach ein paar Semestern nach Berlin oder dein Freund kommt nach vollendetem Fachabi nach Hamburg.

- ODER: Er macht sein Fachabi in Hamburg fertig. Informiert euch da doch mal.

Jedoch wenn du deinen Wunsch Medizin zu studieren aufgibst, kann dies auf Dauer für die Beziehung auch schädlich sein. Genauso sollte dein Freund sein Fachabi machen, macht er es nicht, so könnte dies auf Dauer der Beziehung auch schaden.

Ich weiß, das ist sicherlich keine einfache Entscheidung. Ich möchte jetzt auch nicht in deiner Haut stecken (naja der Studienplatz hätte schon seinen Reiz :-)) ) Aber ich denke, ihr werdet eine Lösung finden, wie ihr das alles unter einen Hut bringt. Wünsche dir viel Erfolg!

hibbert
15.08.2005, 19:01
Solche Vorraussagten finde ich immer Gefährlich! Vor allem, wenn man schon einen Platz sicher hat! - Es kann sich so viel ändern!



Also tut mit Leid, aber mit 1,4 hat man doch im SS kaum noch Konkurrenz. Da sind doch alle "guten" bereits verteilt. Guck Dir doch mal den nc in Berlin der letzten SS an, also da ergibt sich schon ein klares Bild. Ich denke da kann in Berlin eigentlich zu 100% nichts schiefgehen, und dann noch das AdH in der Hinterhand. Da würde ich hohe Summen setzen... ;-)

thorsten83
15.08.2005, 19:22
Ich denke da kann in Berlin eigentlich zu 100% nichts schiefgehen, und dann noch das AdH in der Hinterhand. Da würde ich hohe Summen setzen... ;-)

Wobei es im Sommersem. auch neue Bewerber gibt. Z.B. Leute die Zivildienst leisten und sich davor noch nicht beworben haben.w Also mir wäre das zu riskant. Sonst muss sie noch ein ganzes Jahr auf den Studienplatz wieder warten. Und wer weiß, ob Berlin zum SS wieder Plätze anbietet, da immer mehr Unis nur noch zum WS vergeben.

hibbert
15.08.2005, 19:42
Wobei es im Sommersem. auch neue Bewerber gibt. Z.B. Leute die Zivildienst leisten und sich davor noch nicht beworben haben.w Also mir wäre das zu riskant. Sonst muss sie noch ein ganzes Jahr auf den Studienplatz wieder warten. Und wer weiß, ob Berlin zum SS wieder Plätze anbietet, da immer mehr Unis nur noch zum WS vergeben.


Warum sollte es sich den gerade dieses SS ändern? Guck Dir doch die nc´s der letzten Semester an. Das war nie so, und so wird es auch nicht. Ist doch absolut unlogisch, dass sich der nc zum SS nach oben verschiebt. Bis jetzt war es jedes Semester andersrum. ;-)

Muss ja aber jeder selbst wissen. Wenn ich unbedingt nach Berlin wollte und die Chance zum SS hätte würde ich sie nutzen.

murkel
15.08.2005, 19:43
Ich denke auch, dass du anfangen solltest zu studieren. Du und dein Freund, ihr seid beide noch jung. Niemand kann euch versprechen, dass erure Beziehung hält. Und wenn jetzt einer etwas für den anderen aufgibt, werdet ihr das vielleicht einmal bereuen. Als ich angefangen habe zu studieren, war ich in einer ähnlichen Situation. Mich hat es nach Leipzig verschlagen, meinen Freund nach Berlin. Der Beziehung hat diese Trennung, an die man sich auch gewöhnt, nicht geschadet. Wir sind immer noch zusammen. Bei euch ist es doch ein überschaubarer Zeitraum, in dem ihr eine Wochenendbeziehung führen würdet. Lass deinen Freund sein Abi fertig machen, dann kann er sich nach eine Studienplatz/Ausbildungsplatz in Hamburg umschauen.
Und was die schlechte Beurteilung von Hamburg angeht. Fahr hin, fang an zu studieren und bild dir selbst eine Meinung. Du kannst ja auch mal im Lokalforum von Hamburg nachfragen, wie die Studenten selbst ihre Uni und die Studienbedingungen einschätzen. Und wenn es dir wirklich nicht gefallen sollte, sind die Chancen zu wechseln, nach dem Physikum vielleicht etwas besser.

Fr.Pelz
15.08.2005, 20:16
Danke für die vielen netten und schnellen Antworten.
Ja mit der Beziehung ist das so eine Sache da ist ja jeder anders und bei uns ist das so, dass unsere wahrscheinlich einen ernsthaften Knacks bekommen würde, gerade wenn wir es so wochenendmäßig machen würden. Da haben wir schon drüber geredet und sind zu dem Schluss gekommen, zusammen zu gehen oder zu bleiben.
Mich würde auch interressieren, wie hibbert auf die Vorraussage kommt. Gerade wenn man sich die Zahlen anguckt WS 03/04: 9,9 Bewerber pro Studienplatz;
SS 04 9,4 Bewerber pro Platz. So ein großer Unterschied ist das ja nicht.
(Ich meine toll wärs ja, dann würd ich auf jeden Fall warten yeah)

Und mit dem AdH dann ist das ja auch so eine Sache; meint ihr, wenn bei einem Gespräch die Rede darauf kommt, dass ich schon einen Platz hatte, dass die sich da nicht denken: "ob die auch wirklich motiviert ist, wenn sie einen schon mal abgelehnt hat?"?

murkel
15.08.2005, 20:32
Ja mit der Beziehung ist das so eine Sache da ist ja jeder anders und bei uns ist das so, dass unsere wahrscheinlich einen ernsthaften Knacks bekommen würde, gerade wenn wir es so wochenendmäßig machen würden. Da haben wir schon drüber geredet und sind zu dem Schluss gekommen, zusammen zu gehen oder zu bleiben.
Ich hab mir auch absolut nicht vorstellen können, überhaupt jemals eine Wochenendbeziehung führen zu können. Ich hab mich mit Händen und Füßen gewehrt und war gar nicht erbaut, nach Leipzig zu "müssen". Aber es gab keine andere Lösung. Und ich war froh, überhaupt einen Studienplatz bekommen zu haben. Also haben wir gesagt, erstmal anfangen. Später tauschen ist wahrscheinlich einfacher. Und was ich nie geglaubt habe, wir haben es geschafft trotz Wochenendbeziehung. Das hört sich wirklich schlimm am Anfang an. Und es ist auch nicht ganz einfach. Aber es ist machbar. Und ich denke, eine Beziehung wird belastbarer dadurch.

MichaelHH
15.08.2005, 20:40
Hallo!

Ich habe in Hamburg fertig studiert (komme aber ursprünglich aus Köln) und immerhin gute 5 Jahre dort gelebt. In meinem Semester sind eine ganze Reihe Leute gewesen, die aus Berlin kamen und denen es am Ende so gut in HH gefallen hat, dass sie überhaupt nicht mehr zurück wollten und schlussendlich in HH geblieben sind. Was die Uni HH angeht, so gibt es in Deutschland sicherlich bessere Hochschulen, aber auch hier gehen gute Ärzte ab (so hoffe ich doch zumindest :-stud!)

Hamburg ist schon ne geile Stadt. Gutes Angebot zum Ausgehen und Feiern, viel Kultur, die Alster, die Elbe, Reeperbahn und die Schanze und und und

Ich würde auch zunächst nach Hamburg gehen und Deinen Freund dann nachkommen lassen. Ernsthaft, ein Studium stellt eine ganz schöne Belastung für eine Beziehung dar. Du wirst Deinen Freund noch oft zu kurz kommen lassen, wenn Du Kurse hast, Klausuren vor der Tür stehen und Du lernen musst. Das versteht nicht jeder. Und deshalb haben am Ende oft viele einen Partner, der ebenfalls Mediziner ist. Da ist ein bisschen Fernbeziehung vielleicht eine ganz gute Übung, denn wenn die Beziehung schon jetzt nichts aushält, dann wird es später sehr schwierig und da kann man es bei all dem Stress am wenigsten gebrauchen. So ist jedenfalls meine (leidvolle) Erfahrung, die ich damals gemacht habe.

Schöne Grüße,

Michael

Fr.Pelz
15.08.2005, 21:35
Das Problem ist dass wir schon mal eine geführt haben, da war ich in der 12 und musste mich aufs Abi konzentrieren, dann sind wir gottseidank zusammen gezogen. Viel länger wärs sonst kaum gegangen. Aber um mal etwas vom *privaten* abzukommen:-)....hibbert hat recht...Wenn man sich die Werte anguckt
Ausgewählte Werte: (Ich weiß, sie haben uns immer wieder gesagt, dass man die Werte vor der Quotenverschiebung nicht mit denen von danach vergleichen kann, aber vielleicht kann man wenigstens das Bewerberverhalten etwas abschätzen)
WS 03/04 NC Berlin 1,1
SS 04 NC Berlin = 1,8
WS 04/05 = 1,1
SS 05= 1,9 (Abi+Wartezeit, AdH 2,2!!)
WS 05/06 =1,1

Was sagt ihr dazu?