PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Vorauswahl München



Seiten : [1] 2

angi20
16.08.2005, 21:28
hey,

also ich hab heute einen ablehnungsbescheid von der ZVS bekommen und da stand aber dabei dass das Vorauswahlverfahren ergeben hat dass ich am auswahlverfahren der Uni München teilnehmen kann.
bei der ZVS seite steht aber auch dass es in München gar keine Vorauswahl gibt.
was heisst das denn jetzt genau?
ich hab wirklich ein schlechtes abi (3.1)und 2 wartesemester deswegen bin ich doch sehr verwundert.

schon mal danke für eure antworten...

scope
16.08.2005, 21:43
Du hast recht, München vergibt die Plätze der AdH-Quote ohne Vorauswahl sondern rein nach "Art der Qualifikation", d.h. nach Durchschnittsnote. D.h. aber auch dass alle die sich im AdH für München beworben haben am Auswahlverfahren teilnehmen. Nur werden die Plätze an die Leute mit den besten Noten vergeben, und da wirst du mit 3,1 leider keine Chance haben. Mit 3,1 wirst du höchstwahrscheinlich (außer es geschieht ein Wunder) warten müssen.

Steht aber alles schon mehrmals im Forum (-> Suchfunktion).

mfg scope

angi20
16.08.2005, 21:47
dankeschön:)

ja das dachte ich mir schon...
also die nächsten 3 jahre warten...

scope
16.08.2005, 21:48
Sieht leider so aus... :-nix

mfg scope

thorsten83
16.08.2005, 21:50
Tendenziell würde ich zukünftig auf eher 10 Wartesemester tippen. Also 5 Jahre warten. Aber warten macht ja Spaß!

Ist ja so toll!

angi20
16.08.2005, 21:52
hey hey also 1 jahr hab ich schon;)

und ich bin trotzdem optimistisch.wir schon wieder besser werden.bin da ganz zuversichtlich

bernd(1,8_2WS)
16.08.2005, 21:53
hat man mit 1,8 eine chance in münchen? steh vor demselben problem...

thorsten83
16.08.2005, 21:56
und ich bin trotzdem optimistisch.wir schon wieder besser werden.bin da ganz zuversichtlich


das hoffen hier alle - schon einige Jahre lang. doch es wird immer schlimmer :-(

angi20
16.08.2005, 21:57
also ich denk mal mit 1,8 hast du bestimmt ganz gute chacen.gibt ja wieder über 700 plätze glaub ich...

thorsten83
16.08.2005, 21:58
also ich denk mal mit 1,8 hast du bestimmt ganz gute chacen.gibt ja wieder über 700 plätze glaub ich...

letztes Jahr ging es bis 1,7 - wird also schon etwas knapp - zumal gibt es dieses Jahr 10% mehr Bewerber!

News-of-the-world
17.08.2005, 01:48
Hehe, hab genau dasselbe wie du (1,8 Abi + 2 WS), hab ich irgendwelche davon, dass ich direkt aus München komme? :-nix

greeenhorn
17.08.2005, 02:27
ohjee... ich hab auch 1,8 (bawü) und kein einziges ws...
und zuversichtlich bin ich nicht mehr...nach dem was ich hier alles gelesen hab :-C
naaja, abwarten und sichfrustrieren... :-)

scope
17.08.2005, 21:02
Hehe, hab genau dasselbe wie du (1,8 Abi + 2 WS), hab ich irgendwelche davon, dass ich direkt aus München komme? :-nix

Hi!

Also ich glaube, dass es dir was bringt wenn du es als Sozialkriterium werten lässt. Und dann bringts dir nur was wenn die Grenze z.B. bei 1,8 liegt. Wenn also einer mit 1,8 und sonst nix und du auf einen Platz kommen wird dieser dir gegeben.

Aber wie gesagt, ich glaube, und Glauben tut man am Sonntag wie mein Chemielehrer immer zu sagen pflegte wenn ich mal wieder vorne an der Tafel versagte... :-oopss

Also korrigiert mich wenn ich falsch liege!

mfg scope

fixbuggl
17.08.2005, 21:31
Also soweit ich weiss bringt einem das SozKrit im AdH ueberhaupt nix. Nachrangige Kriterien bei DN-Gleichheit sind Dienst und Los, also auch keine Wartesemester mehr *grummel*

träumerin
17.08.2005, 23:01
also ich bin auch im Adh u.a. in München. sonst noch in regensburg, erlangen, würzburg.

hab n schnitt von 2,1 (Bayern) und 2 WS.

würd gerne wissen, was ihr davon haltet:
hab ich ne chance dieses jahr übers Adh genommen zu werden????
oder sollte ich mich schon mal nach anderen alternativen umsehen?

thorsten83
17.08.2005, 23:08
also ich bin auch im Adh u.a. in München. sonst noch in regensburg, erlangen, würzburg.

hab n schnitt von 2,1 (Bayern) und 2 WS.

würd gerne wissen, was ihr davon haltet:
hab ich ne chance dieses jahr übers Adh genommen zu werden????
oder sollte ich mich schon mal nach anderen alternativen umsehen?

Mit 2,1 sind die Chancen für dich leider schlecht! Ich würde mir an deiner Stelle vorsichtshalber paar Alternativen einfallen lassen (z.B. Ausbildung...)

Also ich würde mir mit 2,1 keine Hoffnungen machen - tut mir Leid! Aber sonst machst du dir Hoffnungen und dann ist es umso schlimmer, wenn es dann nicht klappt. Und mit 2,1 sieht es nicht so toll aus!

Stell dich mal auf 4-5 Jahre Wartezeit ein!

1,8_ohne_perspektive
18.08.2005, 00:36
noch etwas zu den 10%. Ich denke mal, und das wurde bereits in anderen Threads bereits diskutiert, dass die höhere Bewerberzahl nur auf einen größeren Altbewerberanteil zurückzuführen ist, welche in dem neuen Verfahren gute Aussichten sahen. D.h., der NC sollte gegenüber dem Vorjahr nicht (sonderlich) sinken. Basiert natürlich nur auf Spekulation. Mal ganz abgesehen davon, dass es weniger Studienplätze gibt...

hibbert
18.08.2005, 00:44
Sind letztes WS nicht alle bis 2,3 nachgerückt? Also ich hab München auch mal vorsichtshalber mit aufgeschrieben. :-)) :-))


Aber wie es denn nun tatsächlich aussieht...keine Ahnung. :-(

zAuRieL
18.08.2005, 01:40
hi,
wollt mich auch mal zu word melden:
Bin auch ein 1,8er aus Bawü mit 0 wartesemestern. Ich war echt total optimistisch und war mir ziemlich sicher, dass es was werden würde.
Aber ich bin auf Rang 1785 und grenzrang war 235, d.h. allein in bawü sind nach den 235 immer noch 1500 leute besser, die vor mir einen studienplatz bekommen.
Hab mich auch in münchen beworben, mein einziger hoffnungsschimmer!
oh man :[[

bernd(1,8_2WS)
18.08.2005, 21:45
Also München führt ja kein Auswahlgespräch durch, d.h. ich komme rein, wenn ich im vergleich zum rest besser bin, aber z.B. ULM.
Ich war bereits letztes Jahr bei so einem Gespräch in ULM, woran ich gescheitert bin,das vermag ich nicht herauszufinden...
entweder waren alle besser oder ich war zu dumm, hab denen nicht gefallen oder lags daran, dass ich zivi war?? etc.

jetzt meine frage: Wie kann ich mich auf so ein gespräch vorbereiten?
gibts nen link oder ne PDF-Datei mit nützlichen Tipps?

Auf die Frage, warum ich Medizin studieren will, kann ich antworten, dass meine Zivizeit (RS) mein Interesse geweckt hat, dass ich den Beruf interessant finde, weil er erstens so vielseitig ist und es immer noch derart viel zu erforschen gibt. auch ist er nicht "so sehr" konjunkturabhängig...