PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bitte helft mir...



oase
24.08.2005, 11:12
haltet ihr eine Ausbildung (natürlich im medizinischen Bereich) für sinnvoll oder sinnlos?

Ich meine vor allem wegen der Zeit, die man "verliert"....!?

Würde mich sehr über Antworten freuen
eine grübelnde Noch-Nicht-Studierende

cand. med. Eule
24.08.2005, 11:15
Wenn Du direkt keinen Studienplatz bekommst, ist das sicher das Richtige. Du kannst Dich schonmal mit dem Arbeitsplatz Krankenhaus anfreunden. Ich habs so gemacht und nicht bereut. Und wenn Du einen Platz bekommst, kannst Du immer noch die Ausbildung abbrechen. Ist zwar nicht nett dem Arbeitgeber gegenüber, aber die sind ja auch nicht immer nett zu Dir...

Unregistriert
24.08.2005, 11:19
Hätte ich noch einmal die Wahl und müßte auf meinen Platz warten, würde ich vorher Psychologie studieren. Danach über einen Zweitstudienplatz reinsegeln, das ist i.d.R. kein Problem.

Froschkönig
24.08.2005, 11:22
Danach über einen Zweitstudienplatz reinsegeln, das ist i.d.R. kein Problem.

Aber teuer :-notify BTW: Bekommt man einen Zweitstudienplatz SO viel einfacher ??? Warum ?

Feuerblick
24.08.2005, 11:51
Darf ich fragen, warum du schon den zweiten Thread mit der gleichen Fragestellung aufmachst? Einer hätte doch eigentlich ausgereicht, oder???

Zum Vergleich: http://www.medi-learn.de/medizinstudium/foren/showthread.php?t=23024

inutilus
24.08.2005, 12:01
Ich durfte auch ein wenig auf die goldene Einladung zum Studium warten.... Habe diese Zeit aber noch mal genutzt und war ne Weile als Aupaire im Ausland.
Natürlich habe ich damals auch gezweifelt, obs das Richtige ist. Aber jetzt muß ich sagen: Goldrichtig!!!!
Lebenserfahrung, Menschenkenntnis und Weltoffenheit werden nämlich leider nicht an der Uni unterrichtet und wenn ich mir einige meiner Leidensgenossen angucke...naja. Vielleicht kreuzen die immer 100% weil sie einfach sehr viel Wissen haben. Aber ob sie mit Patienten umgehen können und sich auch im Berufsalltag mit Kollegen und im Team bewähren???
Meines Erachtens gehört zum Arzt-sein mehr als nur gutes Wissen.
Und es gibt soooo viele Studenten, die auch keinerlei Vorbildung haben. Überlege es Dir also gut, ob Du Dich in eine vorübergehende Ausbildung stürzen willst, oder die Zeit für Dich nutzen möchtest.
Ach, und es gibt ja auch die Möglichkeit beides zu Kombinieren. FSJ im Ausland uä!!!
Viel Glück für Deine Zukunft!